Erneut größere Menge Rauschgift in Oberfranken beschlagnahmt


 BAMBERG. Bei einer Wohnungsdurchsuchung am Dienstagmittag fanden Beamte der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt bei einem 35-jährigen Mann eine größere Menge Marihuana. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt.




Gegen 13 Uhr durchsuchten die Polizeibeamten die Wohnung des 35-jährigen Bambergers. Dabei beschlagnahmten sie neben typischen Rauschgiftutensilien und einer hohen dreistelligen Bargeldsumme etwa 200 Gramm Marihuana.

Im Rahmen der ersten Auswertung der aufgefundenen Gegenstände ergaben sich Hinweise darauf, dass der 35-Jährige mit Betäubungsmitteln gehandelt haben könnte. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging Haftbefehl gegen den Mann, der unter Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.

Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.