Wieder gefährdet eine Drohne den Flugverkehr in Nürnberg


NÜRNBERG/FÜRTH. Am Samstagvormittag (03.10.2020) kam eine Drohne einem Passagierflugzeug, das sich im Landeanflug auf den Flughafen Nürnberg befand, gefährlich nahe. Die Polizei sucht nun Zeugen.




Gegen 11:00 Uhr meldete die Pilotin eines Passagierflugzeuges eine Drohnensichtung in mehreren hundert Metern Höhe. Das Flugzeug befand sich ca. acht Kilometer westlich des Nürnberger Flughafens auf Höhe des Golfplatzes in Fürth, als die Drohne im Abstand von nur wenigen Metern daran vorbeiflog. Die Passagiermaschine war mit ca. 170 Passagieren und Besatzungsmitgliedern besetzt. Das Flugzeug konnte anschließend wie geplant landen.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem unbekannten Betreiber der Drohne verlief erfolglos. Zur Fahndung wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt, der das Fluggerät im Bereich des Volkspark Dutzendteichs sichten konnte. Möglicherweise wurde die Drohne von einem erhöhten Standort im Volkspark Dutzendteich aus gestartet bzw. gelandet.



Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr eingeleitet.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können. Wem eine größere, rot-weiße Drohne aufgefallen ist, oder wer eine Person beobachtet hat, die eine solche steigen ließ, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.