Maskenverweigerer attackiert Frau in Eschenbacher Geschäft


ESCHENBACH. Am 05.10.20, 08.50 Uhr, kam es in einem Lebensmittelmarkt in der Kirchenthumbacher Straße in Eschenbach i.d.OPf. zu einem massiven verbalen Übergriff auf eine 63-jährige Frau aus dem Gemeindebereich. Die Dame hatte sich nach Angaben der Polizei erlaubt, einen anderen Kunden auf die Einhaltung der Hygienevorschriften u. das vorschriftsmäßige Tragen der Mund-Nasen-Maske hinzuweisen.




Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen reagierte der Mann daraufhin sofort verbal aggressiv u. betitelte die Frau mit zahlreichen deftigen Kraftausdrücken. Weiterhin drohte er ihr für den Fall, dass sie nochmal etwas sagen würde, Schläge an. Von dem Vorfall merkbar eingeschüchtert, verließ die Geschädigte kurze Zeit später den Lebensmittelmarkt, um nun festzustellen, dass der bis dahin Unbekannte im Außenbereich auf sie gewartet hatte. Hier ging er die Frau erneut verbal an.

Es kam zu weiteren massiven Beleidigungen. Anschließend entfernte er sich mit einem weißen Lieferwagen vom Kundenparkplatz des Lebensmittelmarktes. Über das amtliche Kennzeichen des verwendeten Fahrzeuges konnte ein 52-Jähriger aus dem Gemeindebereich Parsberg als Tatverdächtiger ermittelt werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen verschiedener Delikte. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Eschenbach i.d.OPf. zu melden.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.