Renitenter Patient randaliert in Rettungswagen


NÜRNBERG. Ein 23-Jähriger randalierte am Samstagabend (03.10.2020) in einem Rettungswagen am Nürnberger Hauptbahnhof. Polizeibeamte mussten den renitenten Mann fixieren.




Gegen 21:15 Uhr riefen Rettungssanitäter die Polizei zur Unterstützung zum Bahnhof. Die Rettungskräfte versorgten einen 23-Jährigen, der offenbar sowohl unter Alkohol- als auch Drogeneinwirkung stand. Der Mann war kurzzeitig bewusstlos und musste medizinisch versorgt werden. Als er wieder zu sich kam, fing er an wild um sich zu schlagen.

Mit voller Wucht schlug er mehrmals gegen die Wände des Rettungswagens. Erst als Polizeibeamte der PI Nürnberg-Mitte den renitenten Mann gefesselt hatten, konnte der Transport in ein umliegendes Krankenhaus gestartet werden. Verletzt wurde keiner der Einsatzkräfte.

Den 23-Jährigen erwartet nun ein entsprechendes Ermittlungsverfahren.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.