Junger Biker (17) kracht gegen Auto


KULMBACH. Abrupt und schmerzhaft endete die Fahrt eines 17-jährigen Motorradfahrers am Donnerstagmorgen. Er prallte mit seinem Leichtkraftrad gegen ein geparktes Fahrzeug und verletzte sich nicht unerheblich.




Gegen 07:45 Uhr fuhr der junge Mann aus dem südwestlichen Kulmbacher Landkreis mit seiner Yamaha auf der Straße „Am Goldenen Feld“ stadteinwärts. Vermutlich aufgrund von leichtem Nebel und seinem beschlagenden Visier übersah er dabei einen am Fahrbahnrand geparkten Seat und kollidierte mit dessen Heck. Der Biker wurde über den Lenker seines Kraftrades geschleudert und blieb verletzt auf der Fahrbahn liegen.

Der hinzugerufene Rettungsdienst brachte den 17-Jährigen ins Krankenhaus, wo ihm eine schmerzhafte Fraktur diagnostiziert wurde. Auch die beteiligten Fahrzeuge litten erheblich, der Schaden an der Yamaha beläuft sich nach erster Schätzung auf eine niedrige vierstellige Summe. Das geparkte Auto war unterdessen sogar ein Fall für den Abschleppdienst.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.