Cannabis-Aufzuchtanlage in Wohnung entdeckt


NÜRNBERG. Ein Streit in der Nürnberger Südstadt rief am Dienstagnachmittag (29.09.2020) die Polizei auf den Plan. Im Zuge des darauffolgenden Einsatzes stießen die Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd auf eine Cannabis-Plantage.




Gegen 13:00 Uhr war aus einem Fenster einer Wohnung in der Erlenstraße heißes Wasser gegossen worden. Eine Passantin geriet deshalb mit den vermeintlichen Verursachern über ein offen stehendes Fenster der besagten Wohnung in Streit und alarmierte die Polizei. Als die Polizisten die betroffene Wohnung aufsuchten, drang ihnen sofort starker Marihuana-Geruch entgegen.

Die Bewohner, ein 39 Jahre alter Mann und seine 33-jährige Schwester, übergaben den Beamten daraufhin eine kleinere Menge Marihuana. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten zwei Cannabis-Aufzuchtanlagen auf. Die Kriminalpolizei hat noch vor Ort die weiteren Ermittlungen übernommen. Letztlich stellten die Beamten eine Vielzahl an Pflanzen, Setzlingen und Anbauutensilien sicher.

Das Geschwister-Pärchen muss sich nun wegen des illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln strafrechtlich verantworten.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.