Feuer in fränkischer Obdachlosenunterkunft


MILTENBERG. Am späten Samstagabend ist aus noch ungeklärter Ursache in einer Obdachlosenunterkunft ein Feuer ausgebrochen. Die örtlichen Feuerwehren waren schnell vor Ort und konnten den Brand unter Kontrolle bringen. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg führt die Ermittlungen.




Am Samstagabend, gegen 21:00 Uhr, ging bei der integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst die Mitteilung über einen Brand in der Obdachlosenunterkunft im Fährweg ein. Die örtlichen Feuerwehren aus Miltenberg und Großheubach, sowie Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Miltenberg und des Rettungsdienstes begaben sich umgehend zur Einsatzörtlichkeit.

Beim Eintreffen am Brandort drang bereits starker Rauch aus den Fenstern des Gebäudes. Die Floriansjünger konnten den Brand glücklicherweise schnell unter Kontrolle bringen. Die Bewohner des Hauses befanden sich mit Ausnahme eines 54-jährigen Mannes bereits allesamt außerhalb des Gebäudes. Der Mann musste mit der Drehleiter von seinem Balkon gerettet werden.



Der 54-Jährige musste vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt werden und wurde im Anschluss in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht.

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat noch vor Ort die Ermittlungen übernommen und versucht nun neben dem Sachschaden insbesondere die genaue Ursache für den Brand zu klären.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.