Giftköder mit Nägeln ausgelegt


BESSENBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Nachdem ein 78-Jähriger in seinem Hof mehrere Giftköder mit rostigen Nägeln entdeckte, erhärtete sich der Verdacht gegen einen in der Ortschaft wohnenden Mann. Die Polizei ermittelt nun gegen den Verdächtigen. Dieser räumte die Tat ein.




Am Montagmorgen entdeckte ein 78-Jähriger in seinem Hof mehrere giftige Köder, welche mit rostigen Nägeln versehen waren. Daneben befand sich ein Brief, in dem die Familie aufgefordert wurde, den Hund zu entfernen als auch den Parkplatz vor dem Haus zu räumen. Im Zuge der Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht gegen einen ebenfalls in Bessenbach lebenden Mann.

Dieser war bereits in der Vergangenheit wegen ähnlicher Delikte auffällig geworden. Anfänglich bestritt er die Tat, jedoch konnte man ihm diese aufgrund eines Schriftabgleichs nachweisen. Inzwischen erbrachte der Beschuldigte ein Geständnis.

Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen des Verdachts eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz.





Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.