Wohnhausbrand in Nürnberg


NÜRNBERG. Am heutigen morgen gegen 6:40 Uhr wurden die Berufsfeuerwehr Nürnberg und die Freiwillige Feuerwehr Nürnberg-Eibach zu einem Wohnhausbrand in den Stadtteil Röthenbach gerufen.




Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen Flammen bereits aus einem Fenster im Erdgeschoss und drohten auf den darüber liegenden Dachstuhl überzugreifen. Die Haustüre musste gewaltsam geöffnet werden um eine sofortige Brandbekämpfung und Personensuche durchführen zu können. Das Feuer wurde durch drei Trupps unter Atemschutz mit drei C-Rohren rasch unter Kontrolle gebracht. Ein weiterer Trupp der Freiwilligen Feuerwehr Eibach durchsuchte das Dachgeschoss des Wohnhauses.

Während der Löschmaßnahmen wurde eine Person leblos im Gebäude aufgefunden. Hier kam leider jede Hilfe zu spät. Glücklicherweise befanden sich keine weiteren Menschen in dem Gebäude. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in den Vormittag hinein. Das Gebäude ist derzeit nicht mehr bewohnbar.

Die Brandursachenermittler der Kriminalpolizei Nürnberg haben die Ursachenermittlung aufgenommen. Im Einsatz waren insgesamt rund 30 Feuerwehreinsatzkräfte mit sechs Fahrzeugen.





Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.