Bayreuther Stadtwerke schenken Trinkflaschen zum Schulstart


Bayreuth. Bayreuths Erstklässler bekommen auch in diesem Jahr wieder Trinkflaschen von den Stadtwerken Bayreuth geschenkt. „Den Durstlöscher, der in die Flaschen gehört, gibt’s in der Schule ganz umsonst“, sagt Stadtwerke-Chef Jürgen Bayer. „Einfach den Wasserhahn aufdrehen und die Flasche auffüllen. Die Stadtwerke sorgen dafür, dass immer bestes Trinkwasser aus dem Hahn kommt.“




Mehr als 540 Mädchen und Jungen in Bayreuth kommen dieses Jahr in die erste Klasse. Ein großer Tag, bei dem Hefte, Füller und Schultüte natürlich nicht fehlen dürfen. Zudem bekommen die Abc-Schützen wie bereits im vergangenen Jahr ein Geschenk von den Stadtwerken Bayreuth: Eine Trinkwasserflasche, damit während des Lernens auch ja kein Durst aufkommt. „Wasser zu trinken, ist für uns alle – für Kinder wie Erwachsene – extrem wichtig“, erklärt Jürgen Bayer, Geschäftsführer der Stadtwerke Bayreuth, die sich unter anderem um Bayreuths Trinkwasserversorgung kümmern. „Wir müssen Wasser trinken, damit wir leistungsfähig sind.

Das ist natürlich gerade dann wichtig, wenn, wie in der Schule, das Gehirn auf Hochtouren laufen soll.“ Werde man durstig, sei es höchste Zeit, einen oder idealerweise gleich mehrere Schlucke zu trinken. „Den Kindern wird es aber wahrscheinlich nicht anders gehen, wie uns Großen auch: Man hat tausend Dinge im Kopf und vergisst zu trinken. Genau das soll unser Geschenk für die Erstklässlerinnen und Erstklässler verhindern. Denn wer die Trinkflasche immer dabei hat, denkt automatisch ans Trinken“, betont Bayer. „Und das Beste daran: Den Durstlöscher, der in die Flasche gehört, gibt’s in der Schule ganz umsonst. Einfach den Wasserhahn aufdrehen und die Flasche auffüllen. Die Stadtwerke Bayreuth sorgen dafür, dass immer bestes Trinkwasser aus dem Hahn kommt.“



Daniela Dietel, Rektorin der Luitpold-Grundschule, an der dieses Jahr rund 70 Kinder in die erste Klasse kommen, freut sich über das Geschenk für die Erstklässler: „Ich finde es klasse, dass die Flasche bruchsicher ist. Was das Thema Nachhaltigkeit betrifft, freut es mich, dass die Trinkflasche der Stadtwerke aus recycletem Kunststoff besteht.“ Auch thematisch passe das Geschenk gut. „Der Wasserkreislauf auf unserer Erde, also wie Wasser aus dem Meer über Verdunstung und dann Regen schließlich wieder in unser Grundwasser gelangt, ist fester Bestandteil des Lehrplans in der Grundschule.“

Vertiefen können die Schülerinnen und Schüler dieses Wissen im inzwischen komplett sanierten Wasserwerk auf dem Eichelberg. „Natürlich sind auch die Schülerinnen und Schüler der Luitpoldschule und die der anderen Schulen herzlich in unser Besucherwasserwerk eingeladen“, sagt Jürgen Bayer. „Hier können alle hautnah erfahren, woher unser Bayreuther Trinkwasser kommt und was die Stadtwerke alles dafür tun, damit es jederzeit aus dem Wasserhahn fließt, wenn wir es brauchen.“ Bevor es mit dem Unterricht aber losgeht, wünsche er allen Mädchen und Jungen einen guten Start ins Schuljahr.





Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.