Marihuana und verbotenes Messer dabei


THIERSHEIM, LKR. WUNSIEDEL. Da er Marihuana im mittleren zweistelligen Grammbereich sowie ein verbotenes Messer bei sich hatte, erwarten einen 48 Jahre alter Autofahrer strafrechtliche Konsequenzen. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen übernommen.




Bundespolizisten aus Selb überprüften den Fahrer des Opel mit niederländischen Kennzeichen am Donnerstagvormittag an einem Rastplatz. Bei der Kontrolle des Wagens entdeckten die Beamten die größere Menge Marihuana. Polizisten aus Marktredwitz übernahmen die Sachbearbeitung und stellten die Droge sicher.

Zudem bemerkten sie, dass der Niederländer offenbar unter Rauschgifteinfluss stand, was sich bei einem Urintest bestätigte. Daraufhin musste der Mann im Krankenhaus eine Blutprobe abgeben. Zudem hatte der 48-Jährige noch ein verbotenes Messer mitgeführt und muss sich daher, neben der Fahrt unter Drogeneinfluss und Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz, auch wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz verantworten.

Erst als der Mann nicht mehr unter Rauschgifteinfluss stand und eine Sicherheitsleistung in Höhe eines niedrigen vierstelligen Eurobetrages hinterlegt hatte, durfte er seine Reise fortsetzen.





Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.