66-Jähriger stirbt nach Unfall und wird erst am nächsten Tag gefunden


LKR NEUSTADT/WALDNAAB, TÄNNESBERG. Ein 66-jähriger PKW-Fahrer kommt alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab und wird tot aufgefunden.




Am 29.08.2020, um 08.55 Uhr, wurde der Polizeieinsatzzentrale von einem Verkehrsteilnehmer ein verunglückter Pkw an der Staatsstraße 2157 zwischen Tännesberg und Bierlhof mitgeteilt, der in einem Waldstück auf dem Dach liegt. Im Fahrzeug befand sich eine reglose, männliche Person. Der 66-jährige Fahrer aus dem Gemeindebereich Tännesberg konnte nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden.



Aufgrund der polizeilichen Feststellungen am Unfallort ist davon auszugehen, dass sich der Unfall bereits am Vorabend bzw. in der frühen Nacht ereignet hat. Dabei ist der Pkw aus bis dato nicht geklärter Ursache offensichtlich alleinbeteiligt in einer langgezogenen Rechtskurve zunächst nach links von der Fahrbahn in einen Graben abgekommen. Anschließend schleuderte das Fahrzeug zurück über die Fahrbahn, prallte hier gegen eine Baumgruppe und blieb dann auf dem Dach liegen. Aufgrund der Dunkelheit war der Pkw an dieser Stelle zur Nachtzeit nicht zu erkennen. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Tännesberg und Teunz. Die Staatsstraße war für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme für ca. zwei Stunden voll gesperrt.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.