Festnahme nach Überfall auf Tankstelle


HAßFURT, LKR. HAßBERGE. Am späten Montagvormittag erbeutete ein bis dahin unbekannter Mann bei einem Überfall auf eine Tankstelle Bargeld in vierstelliger Höhe. Bereits kurze Zeit später konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Der 46-Jährige sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.




Gegen 11:20 betrat der bis dahin unbekannte Mann eine Tankstelle in der Zeiler Straße und forderte unter dem Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld von der Kassiererin. Die Angestellte folgte der Aufforderung und entnahm der Kasse einen vierstelligen Betrag. Daraufhin trat der Unbekannte mit dem Bargeld zu Fuß seine Flucht an. Eine sofort eingeleitete Fahndung zahlreicher Einsatzkräfte der Polizei führte wenige Minuten später zur Festnahme eines Tatverdächtigen.



Der 46-Jährige trug einen Rucksack mit dem erbeuteten Bargeld und einem Schreckschussrevolver bei sich. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde der Mann aus dem Landkreis Bamberg am Dienstag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm inzwischen die weiteren Ermittlungen in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Bamberg gegen den 46-Jährigen, der sich wegen schwerer räuberischer Erpressung zu verantworten hat. Der Mann wurde einer Justizvollzugsanstalt überstellt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.