Dramatische Suche bei Georgensgmünd beendet


GEORGENSGMÜND. Seit Mittwochabend (19.08.2020) lief in Georgensgmünd eine große Vermisstensuche.  Zwischenzeitlich konnte der Vermisste aber erreicht werden. 




Gegen 18:00 Uhr am Mittwoch wurden am Ufer des Werkkanals in Georgensgmünd Kleidung und ein Rucksack mit persönlichen Gegenständen aufgefunden. Daraufhin wurde der Uferbereich durch Kräfte der Polizeiinspektion Roth und der Feuerwehr Georgensgmünd abgesucht.

Polizeitaucher und ein Polizeihubschrauber kamen ebenfalls zum Einsatz. Die Suche musste gegen 21:30 Uhr auf Grund Dunkelheit abgebrochen werden. In der Folge wurde auch am nächsten Tag durch Kräfte der Polizei Roth sowie der Feuerwehr weitergesucht. Vermisst wurde der 24 Jahre alte Besitzer der persönlichen Gegenstände. Auch der Werkkanal wurde abgelassen; ohne Erfolg.

Fotos: Eberlein



Zwischenzeitlich konnte Kontakt mit dem Vermissten aufgenommen werden. Das teilte die Polizei am Freitagmorgen mit. Er sei nach eigenen Angaben wohlauf. Die polizeilichen Suchmaßnahmen werden beendet.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.