Betrunken, ohne Maske und gewalttätig: Drei Männer widersetzen sich der Polizei in Bayreuth


BAYREUTH. Am Freitagmorgen meldete das Zugpersonal eines am Bayreuther Bahnhof stehenden Zuges, dass sich in einem Abteil drei Männer ohne den vorgeschriebenen und-/Nasenschutz aufhalten. Eine Aufforderung zum Verlassen des Zuges hatten die drei Männer ignoriert, weshalb die Bayreuther Polizei um Unterstützung gebeten wurde.




Beim Eintreffen von zwei Streifenbesatzungen bestätigte sich die Mitteilung. Die drei Männer im Alter von jeweils 36 und 31 Jahren waren reichlich alkoholisiert und auch nach erneuter Belehrung nicht bereit, den Zug zu verlassen. Sie mussten deshalb aus dem Zug gebracht werden. Einer der Männer leistete beim Verbringen aus dem Zug Widerstand und musste gefesselt werden. Hierbei verletzte er eine Polizeibeamtin leicht am Finger.

Die drei Männer werden wegen eines Verstoßes gegen die Tragepflicht einer Mund-/Nasenbedeckung nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt. Der Hauptaggressor muss sich zusätzlich wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.