Unfall mit Teerfahrzeug: 29-Jähriger verstorben


WÜRZBURG. Am Dienstagvormittag ist ein 29-Jähriger bei einem Verkehrsunfall unter einem gekippten Lkw eingeklemmt und tödlich verletzt worden. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt führt Unfallermittlungen durch und erhält dabei Unterstützung von einer Sachverständigen. Die genaueren Untersuchungen sollen nun klären, wie es zu dem schweren Unfall kommen konnte.




Gegen 08.35 Uhr waren auf einer Baustelle im Bereich der König-Heinrich-Straße mehrere Arbeiter mit Teerarbeiten beschäftigt. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kippte ein Lkw auf einem abschüssigen Fahrbahnstück auf die Seite. Der 29 Jahre alte Fahrer fiel in der Folge aus der Fahrerkabine und wurde unter dem Teerfahrzeug eingeklemmt. Trotz aller Bemühungen des Rettungsdienstes und eines Notarztes erlag der Mann noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Mit der Aufnahme des Verkehrsunfalles ist die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt betraut. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde auch eine Sachverständige zur Unfallstelle beordert, die die Polizeibeamten bei den ersten Unfalluntersuchungen unterstützt. Der Obere Dallenbergweg und die König-Heinrich-Straße musste bis zum Abschluss der Unfallaufnahme gesperrt bleiben. Auch die örtliche Feuerwehr sowie ein Kriseninterventionsteam waren vor Ort im Einsatz.

 



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.