Landkreis Roth: Retter suchen vermisstes Mädchen (12) am Igelsbachsee


ROTH. Am Samstagabend (08.08.2020) kam es zu einer großangelegten Vermisstensuche am Igelsbachsee (Lkrs. Roth).




Gegen 18:00 Uhr teilten Badebesucher mit, dass sie soeben ein kleines Mädchen beobachtet hatten, welches von einer schwimmenden Plattform sprang und offenbar nicht mehr aus dem Wasser auftauchte. Daraufhin wurden sofort umfangreiche Suchmaßnahmen nach der Vermissten durch Einsatzkräfte der DLRG, des BRK und der Polizei durchgeführt.

Im Rahmen der Suchmaßnahmen waren zwei Hubschrauber (Rettungshubschrauber und Polizeihubschrauber), Taucher, sowie mehrere Boote im Einsatz. Zudem erfolgten im gesamten Bereich Lautsprecherdurchsagen mit der Personenbeschreibung der Vermissten.



Auf die Suchmaßnahmen und Lautsprecherdurchsagen aufmerksam geworden, meldete sich die 12-jährige Vermisste gegen 20:20 Uhr mit ihren Eltern bei den Einsatzkräften. Daraufhin konnte spürbar erleichtert die Suche nach der Vermissten eingestellt werden.

Das Polizeipräsidium Mittelfranken möchte ausdrücklich betonen, dass die Mitteiler des vermuteten Unglückfalles absolut richtig gehandelt haben.

Im Falle einer Wasserrettung zählt jede Sekunde um Leben zu retten.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.