Corona-Spots: Viele Verdachtsfälle in Nürnberg


NÜRNBERG. Zu den in den vergangenen Tagen neu aufgetretenen Coronavirusinfektionen teilt das Gesundheitsamt der Stadt Nürnberg am heutigen Montag, 3. August 2020, 15 Uhr, folgenden aktuellen Stand mit.




Die Bewohnerinnen und Bewohner der städtischen Gemeinschaftsunterkunft in der Schloßstraße stehen weiterhin unter Quarantäne und werden vom BRK versorgt. Muttersprachliche
Hygienelotsen sind vor Ort. Der dort wohnende und positiv getestete Pflegehelfer ist isoliert untergebracht. Die bisher durchgeführten Tests der überwiegenden Bewohnerschaft hatten durchweg negative Ergebnisse, einige Ergebnisse stehen noch aus.

In der einen Kindertagesstätte (KiTa), in der eine Erzieherin positiv getestet worden ist, konnte die Testung heute abgeschlossen werden. Alle Abstriche hatten negative Ergebnisse. Bei der zweiten KiTa, in der ein Erzieher positiv getestet wurde, wurden etliche Kinder bereits über niedergelassene Ärzte abgestrichen. Bisher liegen davon nur negative Ergebnisse vor.



Weitere Tests erfolgen durch das Gesundheitsamt. In einem der beiden betroffenen Pflegeheime wurde die eine positiv getestete Bewohnerin isoliert untergebracht. Die Kontaktpersonen wurden ermittelt und unter Quarantäne gestellt. Angehörige und Bewohner des Wohnbereichs wurden durch Aushänge informiert.

Das Gesundheitsamt führt einen Reihenabstrich des gesamten Heims durch. Auch in dem zweiten von einem Indexfall betroffenen Pflegeheim werden von allen Bewohnerinnen und Bewohnern sowie dem Personal Rachenabstriche genommen.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.