Bamberg und Erlangen: Bagger geklaut und Firmenfahrzeuge aufgebrochen


BAMBERG. Auf hochwertige Maschinenwerkzeuge aus zwei Fahrzeugen hatten es unbekannte Täter in der Nacht auf Montag im Bamberger Hafengebiet abgesehen. Die Kriminalpolizei Bamberg sucht Zeugen.


Im Zeitraum von 0.15 Uhr bis 1.15 Uhr brachen die Täter zwei, auf einem Firmengelände in der Hafenstraße, zwischen Mainstraße und Lagerhausstraße, abgestellte Sprinter auf. Aus den Kastenwagen entwendeten sie verschiedene hochwertige Maschinenwerkzeuge des Herstellers „HILTI“. Der Wert der Beute liegt im niedrigen fünfstelligen Bereich. An den aufgebrochenen Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei Bamberg bittet um Zeugenhinweise unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.





ERLANGEN. Bislang Unbekannte haben im Zeitraum zwischen Freitagmittag (31.07.2020) und Montagmittag (03.08.2020) einen Minibagger von einer Autobahnbaustelle an der A 73 gestohlen.


Der schwarz- und orangefarbene Minibagger der Marke Hitachi, Modell ZX19-5, stand übers Wochenende auf einer Baustellenfläche, Höhe Autobahnausfahrt Erlangen-Eltersdorf. Die Baumaschine hat einen Zeitwert von 18.000 Euro und ein Gewicht von rund zwei Tonnen, so dass zum Abtransport ein Lkw oder ein Fahrzeug mit Anhänger erforderlich gewesen sein musste.

Die Kriminalpolizei Erlangen ermittelt jetzt gegen unbekannt und bittet Zeugen, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 3333 zu melden.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.