US-Truppenabzug in Vilseck und Grafenwöhr


US-Präsident Donald Trump zieht knapp 12.000 Soldaten aus Deutschland ab.




Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter begründet Trump den Abzug, sinnmäßig übersetzt mit der Aussage: „Deutschland zahlt Milliarden an Russland für Strom und wir sollen jetzt Deutschland vor Russland beschützen? Was soll das Ganze?“ Truppenstützpunkte wie Vilseck und Grafenwöhr sind dann auch betroffen. 4.500 Soldaten sollen Vilseck verlassen. Nach dpa-Informationen sind 1.000 Soldaten in Grafenwöhr betroffen.



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.