Autofahrer schraubt im Stau an der Leitplanke herum um zu wenden


A9/ALLERSBERG. Am Donnerstagabend kurz nach 20 Uhr staute sich der Verkehr im Baustellenbereich auf der A 9 zwischen den Anschlussstellen Hilpoltstein und Allersberg. Der linke Fahrstreifen war zu dieser Zeit für die Fahrtrichtung Berlin geöffnet und durch eine mobile Schutzwand von den anderen beiden Fahrspuren abgetrennt. Nachdem dort alle Fahrzeuge zum Stillstand kamen, stieg ein Autofahrer auf der abgetrennten Spur aus seinem Wagen aus und versuchte sich den Weg freizumachen.




Er löste dabei mehrere Schrauben an einem Element und öffnete so die rechte Schutzwand. Da der Verkehr wieder anlief, fuhr er dann aber auf dem linken Fahrstreifen weiter. Die Schutzwand blieb demnach geöffnet und stellte für den nachfolgenden Verkehr eine erhebliche Gefährdung dar, da zwei Elemente nicht mehr fest verbunden waren und zudem leicht in die Fahrbahn ragten.

Gegen den noch unbekannten Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.