Bayreuth: Unterschlagenen BMW auf der A9 sichergestellt


A9 / BAYREUTH. Einen unterschlagenen BMW stellten Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth am Dienstagnachmittag auf der Autobahn A9 sicher. Die Kripo Bayreuth ermittelt zu den Hintergründen.




Gegen 16.15 Uhr entdeckten die Beamten den BMW 118i mit Rostocker Kennzeichen, als dieser auf der Autobahn A9 in nördliche Richtung fuhr. Bei der Überprüfung des Kennzeichens stellte sich heraus, dass das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben war. Beamte der Polizei Bad Doberan im Landkreis Rostock hatten das Auto erst kürzlich als unterschlagen ausgeschrieben.

Mehrere Streifenbesatzungen hielten den BMW an der Ausfahrt Bayreuth-Süd an und kontrollierten den Fahrer. In Absprache mit der Kripo Bayreuth stellten sie das Fahrzeug im Anschluss sicher. Hintergrund der Ausschreibung dürften wohl ausgebliebene Leasingraten sein.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.