Rentner kracht in Hauswand: Ein Toter und zwei Verletzte


Hilpoltstein. Am Mittwochmittag (22.07.2020) ereignete sich am Hilpoltsteiner Altstadtring ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 85-jähriger Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.




Der Senior befuhr nach Angaben der Polizei gegen 12:30 Uhr den Altstadtring von der Heidecker Straße in Richtung Freystadt. Auf Höhe der Talstraße kam sein Mercedes aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und krachte in ein Wohnhaus. Der Mann erlitt bei dem Unfall so schwere Verletzungen, dass er trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle verstarb.



Der Pkw beschädigte bei dem Aufprall die Außenfassade sowie ein Fenster so stark, dass Teile in den Innenraum geschleudert wurden. Eine 44-jährige Frau und ein achtjähriges Kind wurden hierdurch leicht verletzt. Die Frau kam zur Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus. An dem Haus entstand ein erheblicher Sachschaden. Eine Fachfirma kam vor Ort und stützte die Hauswand vorsorglich ab.

Die Polizeiinspektion Hilpoltstein nahm den Unfall auf. Die Unfallursache ist noch unklar und nun Gegenstand der Ermittlungen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft kam ein Sachverständiger zur Klärung des Unfallhergangs vor Ort.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.