Nach Obduktion: Todesursache des 17-Jährigen aus Grafenwöhr weiterhin unklar


GRAFENWÖHR. Nach mehrtägiger Suche im Bereich Grafenwöhr war der seit Montag, 13.07.2020 vermisste Jugendliche Andreas B. am Donnerstag, 16.07.2020 tot in einem Waldstück aufgefunden worden. Nun liegt das Ergebnis der Obduktion vor.




Die am Freitag, 17.07.2020 durchgeführte Obduktion des Leichnams ergab keine anatomisch, fassbare Todesursache. Es ergaben sich auch keine Hinweise, welche auf eine Fremd- oder Gewalteinwirkung hindeuten. Deshalb wurde eine chemisch-toxikologische Untersuchung in Auftrag gegeben, deren Ergebnis in circa zwei Wochen zu erwarten ist.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Weiden werden entsprechend weiter geführt.



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.