Motorradunfälle am Wochenende: Ein Toter und mehrere Verletzte


Ausgerechnet an dem Wochenende, wo tausende Biker gegen drohende Fahrvberbote demonstrierten, kam es zu zahlreichen Unfällen mit einem Toten und mehreren Verletzten.




Zwei Biker bei Unfall in Leinburg verletzt

Am Sonntag, 19.07.2020, kurz vor 17:00 Uhr, fuhr in Leinburg, in der Hauptstraße, ein 58-jähriger Motorradfahrer samt Sozia in Richtung Ortsmitte. An der Eimündung der Nürnberger Straße mussten sie wegen eines nach rechts abbiegenden Pkw zunächst bremsen. Als dieser Pkw nach rechts abbog fuhr der Motorradfahrer links an diesem vorbei. Gleichzeitig bog von der Nürnberger Straße kommend ein 73-jähriger Pkw-Fahrer nach links in die Hauptstraße ein. Der Motorradfahrer musste sofort einen Bremsvorgang einleiten, um eine Kollision zu verhindern. Dabei stürzten der 58-jährige und seine 43-jährige Sozia vom Motorrad. Beide Personen wurden dabei verletzt und mussten zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000,- Euro.

Biker schleudert quer über Fahrbahn

Am Samstag, den 18.07.2020, gegen 15.10 Uhr, befuhr eine Gruppe von drei Motorradfahrern die Staatsstraße 2154 von Lengau her kommend in Richtung Waldmünchen. In einer starken Linkskurve kam der mittlere der drei Kradfahrer aufgrund eines Fahrfehlers zu Sturz, schlitterte am Unterfahrschutz einer Leitplanke entlang und schleuderte schließlich über die Gegenfahrbahn in den gegenüberliegenden Straßengraben. Dort kam er mit seinem Kraftrad zum Liegen. Der mittelschwer verletzte Kraftradfahrer wurde durch Ersthelfer vor Ort versorgt und schließlich dem Rettungsdienst übergeben. Am Kraftrad entstand Totalschaden in Höhe von ca. 6.500 Euro.



 Motorradfahrer bei Scheinfeld schwer verletzt

Am Freitagabend (17.07.2020) ereignete sich im Bereich des Scheinfelder Ortsteils Grappertshofen (Lkrs. Neustadt a. d. Aisch – Bad Windsheim) ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad. Der 31-jährige Motorradfahrer erlitt hierbei schwere Verletzungen. Der 31-Jährige war um kurz nach 17:00 Uhr mit seinem Motorrad auf der Staatsstraße 2421 in Richtung Scheinfeld unterwegs. Als ein 82-jähriger Autofahrer mit seinem BMW X3 von Grappertshofen kommend in die Staatsstraße einfuhr, kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Der Motorradfahrer erlitt hierbei Verletzungen, die als lebensgefährlich eingestuft wurden. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in ein Krankenhaus. Sowohl an dem BMW als auch an dem Motorrad entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Gesamtsumme des Schadens wird auf etwa 17.000 Euro geschätzt. Beamte der Polizeiinspektion Neustadt a. d. Aisch führten die Unfallaufnahme durch. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden ein Gutachter hinzugezogen und die beiden Unfallfahrzeuge sichergestellt.

Schwerer Unfall bei Kulmbach

Kulmbach: Biker nach Unfall auf der B85 schwer verletzt



Tödlicher Unfall bei Plech 

Motorradfahrer (19) stirbt nach Unfall bei Plech



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.