Rehau: Erneut Gartenhütten in Brand gesetzt


REHAU, LKR. HOF. Wegen Brandstiftung ermittelt die Kriminalpolizei Hof nach dem Brand von drei Gartenlauben in einem Wohngebiet in der Nacht zum Montag.




Gegen 4.15 Uhr erhielt die Polizei die Meldung, dass die drei nebeneinander stehenden Gartenhäuser im Bereich der Kornbergstraße brennen würden. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus dem Landkreis konnten das Feuer löschen, bevor es auf die benachbarten Wohnanwesen übergegriffen hatte. Trotzdem beschädigten die Flammen die Außenfassaden der angrenzenden Häuser. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.

Die Brandfahnder der Kriminalpolizei Hof haben die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen und gehen derzeit von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus.

Ob dabei ein Zusammenhang zu den jüngsten Bränden in Rehau besteht, ist Teil der intensiven Ermittlungsarbeit.

Zeugen, die Hinweise zu Tat oder Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 mit der Kriminalpolizei Hof in Verbindung zu setzen.



Hier die letzten Brände in Rehau:

13.07.2020: Kornbergstraße, drei Gartenhäuser

08.07.2020: Frauenberger Straße, Gartenhaus

28.06.2020: Frauenberger Straße, Gartenhaus

25.06.2020: Frauenberger Straße, Gartenhaus

21.06.2020: Frauenberger Straße, Gartenhaus

18.08.2019: Unlitzstraße, eine Gartenlaube und drei Wohnhäuser beschädigt

Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.