Oberfranken: Vermisster Autist (19) ist tot


ZELL IM FICHTELGEBIRGE, LKR. HOF. Der seit Donnerstag vermisste 19-Jährige aus Zell wurde am Sonntag tot aufgefunden. Die Kriminalpolizei Hof hat die Todesermittlungen aufgenommen.




Der junge Mann hatte am Donnerstagnachmittag seine Wohnung verlassen und galt seitdem als vermisst. Die Polizeiinspektion Münchberg führte daraufhin intensive Suchmaßnahmen mit Unterstützung von Personensuchhunden, Tauchern und einem Polizeihubschrauber sowie zahlreichen ehrenamtlichen Helfern verschiedener Organisationen durch.

Am Sonntagvormittag entdeckten Zeugen den Leichnam des jungen Mannes in einem Waldstück zwischen Zell und Gefrees. Ein Arzt konnte nur noch den Tod des 19-Jährigen feststellen. Für die Ermittler des Kriminaldauerdienstes liegen derzeit keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden am Tod des Mannes vor.


Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.