Kreis Hof: Betrunken Unfall verursacht und geflüchtet


FEILITZSCH. Am Samstagmorgen verursachte ein betrunkener Autofahrer zwei Verkehrsunfälle. Anschließend flüchtete er mit seinem Pkw, doch die Polizei kam ihm auf die Schliche.




Kurz nach 6 Uhr kam ein 43-jähriger Mann aus dem Hofer Landkreis in der Regnitzstraße in Feilitzsch mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und krachte dort in einen in einen Gartenzaun. Der Gartenzaun sowie der Renault des Unfallverursachers sind dabei erheblich beschädigt worden. Doch anstatt sich um die Schadensregulierung zu kümmern, packte der 43-Jährige am Unfallort seine Fahrzeugteile ein und fuhr mit dem Unfallwagen nach Hause.

Der Unfallverursacher bedachte dabei allerdings nicht, dass sein Fahrzeug Betriebsstoffe verlor und er vom Unfallort bis zu sich nach Hause eine Spur zog. Er war somit für die Polizei relativ einfach zu ermitteln.



An seinem Anwesen hatte der 43-Jährige den Unfallwagen im Hinterhof versteckt. Als die Polizeibeamten mit dem Tatverdächtigen sprachen, drängte sich bei ihnen der Verdacht auf, dass dieser unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkotest bestätigte diesen Verdacht. Die Beamten stellten deshalb den Führerschein des Renaultfahrers an Ort und Stelle sicher und ordneten eine Blutentnahme an.

Im Nachhinein stellte sich heraus, dass der Renaultfahrer während der Fahrt auch noch ein Verkehrszeichen angefahren hat.

Die Polizei ermittelt nun wegen mehrerer Delikte, unter anderem wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Gefährdung des Straßenverkehrs.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.