Landkreis Nürnberger Land: Keine Neuinfektionen


Hier die täglichen Fallzahlen aus dem Landkreis Nürnberger Land


08. Juli 2020, 16.00 Uhr: Keine Änderungen

Nichts Neues in Sachen Corona aus dem Nürnberger Land. Die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle beträgt 635. 45 Personen sind an oder mit Covid-19 verstorben. Die Zahl der Genesenen liegt bei 588, die 7-Tage-Inzidenz bei null.


07. Juli 2020, 16.00 Uhr: Eine Neuinfektion in Pommelsbrunn

Das Nürnberger Land beklagt eine weitere Person, die im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben ist. Es handelt sich um einen 80 Jahre alten Mann aus Pommelsbrunn, der bereits Mitte Juni außerhalb des Landkreises verstarb. Er ist das 45. Corona-Opfer aus dem Landkreis. Sein Tod wurde erst heute gemeldet. Alle anderen Zahlen bleiben im Vergleich mit gestern praktisch unverändert: Die Zahl der Genesenen liegt bei 588, die 7-Tage-Inzidenz bei null, die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land bei 635. Im Detail (Nennung ab fünf Fällen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 42, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 29, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 148, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 40, Schwarzenbruck: 17, Simmelsdorf: 5, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.




02.Juli 2020, 16.00 Uhr: Keine Änderungen

Auch heute wurden keine Neuinfektionen mit dem Corona-Virus für den Landkreis gemeldet. Damit gibt es weiterhin 635 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Allerdings fand eine Datenbereinigung bei den im Krankenhaus befindlichen Personen statt. Recherchen haben ergeben, dass sich aktuell keine Personen aus dem Nürnberger Land wegen Covid-19 im Krankenhaus befinden. Durch die Datenbereinigung ändert sich folglich die geschätzte Zahl der Genesenen: es sind jetzt 588 Personen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 1 bzw. 0,59 pro 100.000 Einwohner. Bisher sind im Nürnberger Land insgesamt 44 Menschen mit oder an Corona verstorben. Im Detail (Nennung ab fünf Fällen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 42, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 29, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 148, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 40, Schwarzenbruck: 17, Simmelsdorf: 5, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.


26. Juni 2020, 16.00 Uhr: Keine Änderungen

Heute (Freitag, 26. Juni) wurde keine weitere Infektion gemeldet, damit ändern sich die Zahlen im Vergleich zu gestern nicht: Es bleibt es bei 634 bestätigten Corona-Fällen im Landkreis, die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 2 bzw. 1,18 pro 100.000 Einwohner. Die Zahl der Genesenen wird unverändert auf 561 Personen geschätzt. Bisher sind im Nürnberger Land insgesamt 44 Menschen mit oder an Corona verstorben. Im Detail (Nennung ab fünf Fällen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 42, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 29, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 148, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 40, Schwarzenbruck: 16, Simmelsdorf: 5, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.




25. Juni 2020, 15.00 Uhr: Eine Neuinfektion

Am Donnerstag, 25. Juni, ist eine weitere Infektion bestätigt worden – damit gibt es zurzeit 634 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 2 bzw. 1,18 pro 100.000 Einwohner. Die Zahl der Genesenen wird unverändert auf 561 Personen geschätzt. Bisher sind insgesamt 44 Menschen mit oder an Corona verstorben. Im Detail (Nennung ab fünf Fällen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 42, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 29, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 148, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 40, Schwarzenbruck: 16, Simmelsdorf: 5, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.


23. Juni 2020, 14.00 Uhr: Keine Änderungen

Heute wurde keine weitere Infektion gemeldet, damit ändern sich die Zahlen zu gestern nicht: Es bleibt es bei den 633 bestätigten Corona-Fällen im Landkreis, die 7-Tage-Inzidenz liegt weiterhin bei 1 bzw. 0,58 pro 100.000 Einwohner. Die Zahl der Genesenen wird auf 561 Personen geschätzt. Bisher sind insgesamt 44 Menschen mit oder an Corona verstorben. Im Detail (Nennung ab fünf Fällen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 42, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 148, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 40, Schwarzenbruck: 16, Simmelsdorf: 5, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.




22. Juni 2020, 14.00 Uhr: Neue Fallzahlen gemeldet

Am vergangenen Samstag ist eine weitere Infektion bestätigt worden – damit sind es aktuell 633 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 1 bzw. 0,58 pro 100.000 Einwohner. Die Zahl der Genesenen wird auf 561 Personen geschätzt. Bisher sind insgesamt 44 Menschen mit oder an Corona verstorben. Im Detail (Nennung ab fünf Fällen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 42, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 148, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 40, Schwarzenbruck: 16, Simmelsdorf: 5, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.


19. Juni 2020, 14.50 Uhr: Weiterhin keine Neuinfektionen

Auch am Freitag, 19. Juni, hat sich bei den Corona-Fallzahlen im Nürnberger Land nichts geändert. Damit bleibt es bei zurzeit 632 bestätigten Corona-Infektionen im Landkreis. Die 7-Tage-Inzidenz liegt unverändert bei 4 bzw. 2,35 pro 100.000 Einwohner. Die Zahl der Genesenen wird auf 561 Personen geschätzt. Bisher sind insgesamt 44 Menschen mit oder an Corona verstorben. Im Detail (Nennung ab fünf Fällen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 42, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 147, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 40, Schwarzenbruck: 16, Simmelsdorf: 5, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.




18. Juni 2020, 14.40 Uhr: Keine Änderungen

Auch heute, Donnerstag, hat sich bei den Corona-Fallzahlen im Nürnberger Land nichts geändert. Damit bleibt es gegenwärtig bei 632 bestätigten Corona-Infektionen im Landkreis. Die 7-Tage-Inzidenz liegt unverändert bei 4 bzw. 2,35 pro 100.000 Einwohner. Die Zahl der Genesenen wird auf 560 Personen geschätzt. Bisher sind insgesamt 44 Menschen mit oder an Corona verstorben. Im Detail (Nennung ab fünf Fällen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 42, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 147, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 40, Schwarzenbruck: 16, Simmelsdorf: 5, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.




16. Juni 2020, 14.40 Uhr: 632 Fälle aus Lauf gemeldet, 74 sind aktuell noch erkrankt

Am vergangenen Freitag und gestern, Montag, wurden insgesamt vier Neuinfektionen bestätigt. Über den heutigen Tag kamen indes keine weiteren Fälle dazu. Damit gibt es aktuell 632 bestätigte Corona-Infektionen im Landkreis. Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis nun bei 4 bzw. 2,35 auf 100.000 Einwohner. Die Zahl der Genesenen wird weiterhin auf 558 Personen geschätzt. Bisher sind insgesamt 44 Menschen mit oder an Corona verstorben. Im Detail (Nennung ab fünf Fällen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 42, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 147, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 40, Schwarzenbruck: 16, Simmelsdorf: 5, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.




15. Juni 2020, 14.30 Uhr: Vier Neuinfektionen

Am vergangenen Freitag wurden am späten Nachmittag zwei Neuinfektionen bestätigt. Über den heutigen Tag kamen zwei weitere Fälle dazu. Damit gibt es aktuell 632 bestätigte Corona-Infektionen im Landkreis. Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis nun bei 4 bzw. 2,35 auf 100.000 Einwohner. Die Zahl der Genesenen wird weiterhin auf 558 Personen geschätzt. Bisher sind insgesamt 44 Menschen mit oder an Corona verstorben. Im Detail (Nennung ab fünf Fällen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 42, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 147, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 40, Schwarzenbruck: 16, Simmelsdorf: 5, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.


12. Juni 2020, 13.45 Uhr: Keine Neuinfektionen

Auch über den gestrigen Feiertag und den heutigen Freitag wurden keine bestätigten Neuinfektionen im Landkreis gemeldet. An den Zahlen von Mittwoch ändert sich entsprechend kaum etwas: Es sind es nach wie vor insgesamt 628 bestätigte Corona-Infektionen im Landkreis, davon sind, geschätzt, bereits 558 Personen genesen. Die Zahl der an oder mit Corona Verstorbenen liegt weiterhin bei 44. Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis nun wieder bei 1 bzw. bei 0,6 pro 100.000 Einwohner. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 42, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 147, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 40, Schwarzenbruck: 15, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.




09. Juni 2020, 14.00 Uhr: Fallzahlen aus Lauf

Seit der einen Neuinfektion am vergangenen Sonntag wurde kein weiterer bestätigter Fall gemeldet. Damit sind es nach wie vor insgesamt 628 bestätigte Corona-Infektionen im Landkreis. Die Zahl der Genesenen liegt aktuell geschätzt bei 557 Personen. Die Zahl der an oder mit Corona Verstorbenen liegt weiterhin bei 44. Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis bei 3 bzw. bei 1,76 pro 100.000 Einwohner. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 42, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 147, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 40, Schwarzenbruck: 15, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.


08. Juni 2020, 17.00 Uhr: Fallzahlen aus Lauf

Am Sonntag wurde eine weitere Neuinfektion gemeldet. Damit gibt es nun insgesamt 628 bestätigte Corona-Infektionen im Landkreis. Die Zahl der Genesenen liegt aktuell geschätzt bei 557 Personen. Die Zahl der an oder mit Corona Verstorbenen liegt weiterhin bei 44. Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis bei 3 bzw. bei 1,76 pro 100.000 Einwohner. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 42, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 147, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 40, Schwarzenbruck: 15, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.


05. Juni 2020, 13.59 Uhr: Keine Neuinfektionen

Auch heute wurden keine Neuinfektionen gemeldet. Folglich haben sich die Zahlen zu gestern kaum geändert: Es gibt weiterhin insgesamt 627 bestätigte Corona-Infektionen im Landkreis. Die Zahl der Genesenen liegt aktuell geschätzt bei 558 Personen. Die Zahl der an oder mit Corona Verstorbenen liegt weiterhin bei 44. Die Zahl für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis weiterhin bei 1,18 pro 100.000 Einwohner. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 41, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 147, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 40, Schwarzenbruck: 15, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.




04. Juni 2020, 15.25 Uhr: Keine Neuinfektionen

Nach den zwei gestern gemeldeten Neuinfektionen gibt es heute keinen Anstieg bei den bestätigten Infizierten. Folglich haben sich die Zahlen zu gestern kaum geändert: Es gibt nun insgesamt 627 bestätigte Corona-Infektionen im Landkreis. Die Zahl der Genesenen liegt aktuell geschätzt bei 557 Personen. Die Zahl der an oder mit Corona Verstorbenen liegt weiterhin bei 44. Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis weiterhin bei 1,18 pro 100.000 Einwohner. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 41, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 147, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 40, Schwarzenbruck: 15, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.


03. Juni 2020, 15.05 Uhr: Zwei Neuinfektionen

Nach knapp zwei Wochen ohne neue Corona-Fälle wurden heute zwei Neuinfektionen bestätigt. Folglich gibt es nun insgesamt 627 Personen im Landkreis, die infiziert waren oder sind. Die Zahl der Genesenen liegt aktuell geschätzt bei 554 Personen. Die Zahl der an oder mit Corona Verstorbenen stagniert und liegt weiterhin bei 44. Die Zahl für die 7-Tage-Inzidenz (Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage) liegt bei 2 (bezogen auf die gesamte Einwohnerzahl im Landkreis), dies sind, gerechnet auf 100.000 Einwohner, 1,18 Personen. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 41, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 147, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 40, Schwarzenbruck: 15, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.




29. Mai 2020, 13.55 Uhr: Weiterhin Coronafrei

Auch heute gibt es im Landkreis Nürnberger Land, seit nun mehr acht Tagen in Folge, keinen neuen festgestellten Covid-19-Fall. Das heißt: die 7-Tage-Inzidenz liegt weiterhin bei 0. Die Zahlen haben sich also von gestern (Donnerstag, 28. Mai) auf heute (29. Mai) kaum verändert: Es wurden nach wie vor 625 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet. Geschätzt sind 550 Personen inzwischen wieder gesund. Auch die Zahl der an oder mit Corona Verstorbenen bleibt mit 44 unverändert. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 40, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 147, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 39, Schwarzenbruck: 15, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.


28. Mai 2020, 14.10 Uhr: Seit einer Woche Coronafrei

Erstmals gibt es im Landkreis Nürnberger Land seit sieben Tagen keinen neuen festgestellten Covid-19-Fall. Das heißt: die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 0. Die Zahlen haben sich also von gestern (Mittwoch, 27. Mai) auf heute (28. Mai) praktisch nicht verändert: Es wurden nach wie vor 625 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet. Geschätzt sind 547 Personen (fünf mehr als gestern) inzwischen wieder gesund. Auch die Zahl der an oder mit Corona Verstorbenen bleibt mit 44 unverändert. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 40, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 147, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 39, Schwarzenbruck: 15, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.


26. Mai 2020, 14.10 Uhr: Weiterhin keine Neuinfektionen mehr

Im Nürnberger Land gibt es – Stand Dienstag, 26. Mai – keine weiteren Infizierten mit dem Corona-Virus. Die Zahl bleibt also bei 625. Geschätzt sind 539 Personen inzwischen wieder gesund. Die Zahl für die 7-Tage-Inzidenz (Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage) liegt bei 1 (bezogen auf die gesamte Einwohnerzahl im Landkreis). Gerechnet auf 100.000 Einwohner liegt die Zahl aktuell bei 0,6. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 40, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 147, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 39, Schwarzenbruck: 15, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.




25. Mai 2020, 14.44 Uhr: Keine Neuinfektionen mehr

Im Nürnberger Land gibt es – Stand Montag, 25. Mai – keine weiteren Infizierten mit dem Corona-Virus. Die Zahl bleibt also wie am Freitag bei 625. Geschätzt sind 535 Personen inzwischen wieder gesund. Die Zahl für die 7-Tage-Inzidenz (Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage) liegt bei 2 (bezogen auf die gesamte Einwohnerzahl im Landkreis). Gerechnet auf 100.000 Einwohner liegt die Zahl aktuell bei 1,2. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 40, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 147, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 39, Schwarzenbruck: 15, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.


24. Mai 2020, 15.18 Uhr: 44 Todesfälle und 625 bestätigte Fälle

Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 625 Personen (eine mehr seit Mittwoch) positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Geschätzt sind 530 Personen inzwischen wieder gesund. Die Zahl für die 7-Tage-Inzidenz (Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage) liegt bei 4 (bezogen auf die gesamte Einwohnerzahl im Landkreis). Gerechnet auf 100.000 Einwohner liegt die Zahl aktuell bei 2,35. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 40, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 108, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 13, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 147, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 20, Schwaig: 39, Schwarzenbruck: 15, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.




20. Mai 2020, 16.50 Uhr: 44 Todesfälle und 623 bestätigte Fälle

Die Zahl für die 7-Tage-Inzidenz (Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage) liegt im Landkreis Nürnberger Land aktuell bei 5 (bezogen auf die gesamte Einwohnerzahl im Landkreis). Gerechnet auf 100.000 Einwohner liegt die Zahl gegenwärtig bei 2,94. 520 Infizierte gelten inzwischen wieder als genesen. Alle anderen Zahlen blieben – verglichen mit gestern – unverändert. Der Freistaat Bayern hat die Zahl der 7-Tage-Inzidenz, ab der Maßnahmen ergriffen werden müssen, von 50 auf 35 pro 100.000 Einwohner abgesenkt. Für den Landkreis Nürnberger Land mit seinen rund 170.000 Einwohnern bedeutet dies eine Grenze von 60 Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen.


18. Mai 2020, 16.30 Uhr: 44 Todesfälle und 623 bestätigte Fälle

Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 623 Personen – zwei mehr seit Donnerstag, 14. Mai, – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Geschätzt sind 514 Personen inzwischen wieder gesund. Die Zahl für die 7-Tage-Inzidenz (Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage) liegt bei 10 (bezogen auf die gesamte Einwohnerzahl im Landkreis). Gerechnet auf 100.000 Einwohner liegt die Zahl aktuell bei 5,88. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 40, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 107, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 12, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 147, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 19, Schwaig: 39, Schwarzenbruck: 15, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14. Landrat Armin Kroder bittet die Landkreisbevölkerung, verantwortungsvoll mit den Lockerungen umzugehen: „Die geringen Steigerungsraten bei den Fallzahlen haben wir uns durch die Einschränkungen in den vergangenen Wochen erarbeitet. Eine Überforderung unseres Gesundheitswesens konnten wir dadurch erfolgreich vermeiden. Die Kurve hat sich deutlich abgeflacht. Daher kann nun das gesellschaftliche Leben wieder hochgefahren werden. Das ist sehr erfreulich. Wir sollten die Erfolge jedoch bewahren und weiterhin die Hygiene-, Abstands- und Kontaktregeln einhalten.“




15. Mai 2020, 14.52 Uhr: 44 Todesfälle und 621 bestätigte Fälle

Im Nürnberger Land gelten gegenwärtig (geschätzt) 506 ehemals an Corona erkrankte Personen als wieder gesund. Die Zahl für die 7-Tage-Inzidenz (Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage) liegt bei 10 (bezogen auf die gesamte Einwohnerzahl im Landkreis). Gerechnet auf 100.000 Einwohner liegt die Zahl aktuell bei 5,88. Alle anderen Corona-Zahlen sind im Vergleich zu gestern (Donnerstag, 14. Mai) unverändert.




14. Mai 2020, 15.05 Uhr: 44 Todesfälle und 621 bestätigte Fälle

Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 621 Personen – zwei mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Geschätzt sind 501 Personen inzwischen wieder gesund. Die Zahl für die 7-Tage-Inzidenz (Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage) liegt bei 16 (bezogen auf die gesamte Einwohnerzahl im Landkreis). Gerechnet auf 100.000 Einwohner liegt die Zahl aktuell bei 9,4. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 40, Burgthann: 32, Feucht: 35, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 107, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 23, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 11, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 147, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 19, Schwaig: 39, Schwarzenbruck: 15, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.


13. Mai 2020, 14.52 Uhr :44 Todesfälle und 619 bestätigte Fälle

Das Nürnberger Land beklagt eine weitere Person, die an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben ist. Es handelt sich um eine 85 Jahre alte Frau aus Pommelsbrunn. Insgesamt sind es gegenwärtig 44 Verstorbene im Zusammenhang mit Covid-19 im Landkreis Nürnberger Land. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 619 Personen – vier mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 498 gelten inzwischen wieder als genesen. Die Zahl der Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage (7-Tage-Inzidenz) liegt bei 16. Es gibt 39 bestätigte Fälle in Altdorf, 31 in Burgthann, 35 in Feucht, 13 in Happurg, 12 in Hartenstein, 30 in Hersbruck, sechs in Kirchensittenbach, 107 in Lauf, 28 in Leinburg, sechs in Neuhaus, 23 in Neunkirchen, 16 in Ottensoos, elf in Pommelsbrunn, fünf in Reichenschwand, 147 in Röthenbach, neun in Rückersdorf, 19 in Schnaittach, 39 in Schwaig, 15 in Schwarzenbruck, fünf in Vorra und 14 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen).




12. Mai 2020, 14.13 Uhr :43 Todesfälle und 615 bestätigte Fälle

Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 615 Personen – zwei mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Geschätzt sind 498 Personen inzwischen wieder gesund. Es gibt 37 bestätigte Fälle in Altdorf, 31 in Burgthann, 35 in Feucht, 13 in Happurg, 12 in Hartenstein, 30 in Hersbruck, sechs in Kirchensittenbach, 107 in Lauf, 28 in Leinburg, sechs in Neuhaus, 22 in Neunkirchen, 16 in Ottensoos, elf in Pommelsbrunn, fünf in Reichenschwand, 146 in Röthenbach, neun in Rückersdorf, 19 in Schnaittach, 39 in Schwaig, 15 in Schwarzenbruck, fünf in Vorra und 14 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen).


11. Mai 2020, 15.09 Uhr :43 Todesfälle und 613 bestätigte Fälle

Das Nürnberger Land beklagt eine weitere Person, die an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben ist. Es handelt sich um einen 73 Jahre alten Mann aus Hersbruck. Insgesamt sind inzwischen 43 Covid-19-Patienten im Landkreis verstorben. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 613 Personen – genauso viele wie gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 44 Personen werden in Kliniken stationär behandelt. Geschätzt sind 482 Personen inzwischen wieder gesund. In den letzten sieben Tagen hat sich die Zahl der Neuinfektionen um insgesamt 16 erhöht. Es gibt 37 bestätigte Fälle in Altdorf, 31 in Burgthann, 35 in Feucht, 13 in Happurg, 12 in Hartenstein, 30 in Hersbruck, sechs in Kirchensittenbach, 105 in Lauf, 28 in Leinburg, sechs in Neuhaus, 22 in Neunkirchen, 16 in Ottensoos, elf in Pommelsbrunn, fünf in Reichenschwand, 146 in Röthenbach, neun in Rückersdorf, 19 in Schnaittach, 39 in Schwaig, 15 in Schwarzenbruck, fünf in Vorra und 14 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen).




10. Mai 2020, 14.50 Uhr: 42 Todesfälle und 613 bestätigte Fälle

Das Nürnberger Land beklagt eine weitere Person, die an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben ist. Es handelt sich um einen 80 Jahre alten Mann aus Röthenbach. Dennoch bleibt es insgesamt gegenwärtig bei 42 Verstorbenen im Zusammenhang mit Covid-19. Am Freitag wurde fälschlicherweise ein Todesfall gemeldet, welcher nicht auf Covid19 zurückzuführen war. Der Laborbefund wurde mittlerweile korrigiert. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 613 Personen – zwei mehr als am Freitag – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 53 Personen werden in Kliniken versorgt. Es gibt 37 bestätigte Fälle in Altdorf, 31 in Burgthann, 35 in Feucht, 13 in Happurg, 12 in Hartenstein, 30 in Hersbruck, sechs in Kirchensittenbach, 105 in Lauf, 28 in Leinburg, sechs in Neuhaus, 22 in Neunkirchen, 16 in Ottensoos, elf in Pommelsbrunn, fünf in Reichenschwand, 146 in Röthenbach, neun in Rückersdorf, 19 in Schnaittach, 39 in Schwaig, 15 in Schwarzenbruck, fünf in Vorra und 14 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen).


8. Mai 2020, 15.19: 42 Todesfälle und 611 bestätigte Fälle

Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 611 Personen – sechs mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 46 Personen werden in Kliniken stationär behandelt. Geschätzt sind 476 Personen inzwischen wieder gesund. In den letzten sieben Tagen hat sich die Zahl der Neuinfektionen um insgesamt 22 erhöht. Die Länder sollen sicherstellen, dass in Landkreisen oder kreisfreien Städten mit mehr als 50 Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen pro 100.000 Einwohnern sofort wieder ein konsequentes Beschränkungskonzept umgesetzt wird. Für den Landkreis Nürnberger Land mit seinen rund 170.000 Einwohnern liegt diese „Messlatte“ also bei 85 neuen Fällen in sieben Tagen. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 38, Burgthann: 31, Feucht: 34, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 103, Leinburg: 28, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 22, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 11, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 146, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 19, Schwaig: 39, Schwarzenbruck: 15, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.




7. Mai 2020, 14.49 Uhr: 42 Todesfälle und 605 bestätigte Fälle

Das Nürnberger Land beklagt eine weitere Person, die an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben ist. Es handelt sich um einen 86 Jahre alten Mann aus Altdorf. Insgesamt sind inzwischen 42 Covid-19-Patienten im Landkreis verstorben. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 605 Personen – zwei mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 48 Personen werden in Kliniken stationär behandelt. Geschätzt sind 456 Personen inzwischen wieder gesund. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 37, Burgthann: 31, Feucht: 33, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 101, Leinburg: 27, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 22, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 11, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 145, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 19, Schwaig: 39, Schwarzenbruck: 15, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.




6. Mai 2020, 15.39 Uhr: 41 Todesfälle und 603 bestätigte Fälle

Das Nürnberger Land beklagt weitere drei Personen, die an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben sind. Es handelt sich jeweils um Männer im Alter von 79 (Hartenstein), 81 (Ottensoos) und 91 Jahren (Altdorf). Insgesamt sind inzwischen 41 Covid-19-Patienten im Landkreis verstorben. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 603 Personen – drei mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 46 Personen werden in Kliniken stationär behandelt. Geschätzt sind 456 Personen inzwischen wieder gesund. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 36, Burgthann: 31, Feucht: 33, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 30, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 100, Leinburg: 27, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 22, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 11, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 145, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 19, Schwaig: 39, Schwarzenbruck: 15, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14. Landrat Armin Kroder bittet die Bevölkerung darum, mit den jüngst beschlossenen Lockerungen verantwortungsvoll umzugehen: „So sehr ich die Freude darüber, dass man mehr oder weniger zu einem gewohnten Leben zurückkehrt, verstehen kann, so sehr bitte ich doch um einen vernünftigen und sensiblen Umgang mit den spürbaren Lockerungen. Bitte halten Sie weiterhin die notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln ein.“




5. Mai 2020, 15.35Uhr: 38 Todesfälle und 600 bestätigte Fälle

Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 600 Personen – drei mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 55 Personen sind in Kliniken stationär aufgenommen. Es gelten (geschätzt) 449 infizierte Personen inzwischen wieder als gesund. Im Detail (bestätigte Corona-Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 36, Burgthann: 31, Feucht: 33, Happurg: 13, Hartenstein: 12, Hersbruck: 29, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 99, Leinburg: 27, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 22, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 11, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 144, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 19, Schwaig: 39, Schwarzenbruck: 15, Vorra: 5, Winkelhaid: 14.




4. Mai 2020, 15.09 Uhr: 38 Todesfälle und 597 bestätigte Fälle

Das Nürnberger Land beklagt den 38. Corona-Todesfall. Es handelt sich um einen 60 Jahre alten Mann aus Röthenbach. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 597 Personen – einer mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 49 Personen sind in Kliniken stationär aufgenommen, aktuell wird keine Person intensivpflichtig versorgt. Es gelten (geschätzt) 471 infizierte Personen inzwischen wieder als gesund. Im Detail (bestätigte Corona-Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 36, Burgthann: 31, Feucht: 33, Happurg: 13, Hartenstein: 11, Hersbruck: 28, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 99, Leinburg: 27, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 21, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 11, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 144, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 19, Schwaig: 39, Schwarzenbruck: 15, Vorra: 5, Winkelhaid: 14.


3. Mai 2020, 15.02 Uhr: 37 Todesfälle und 596 bestätigte Fälle

Das Nürnberger Land beklagt eine weitere Person, die an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben ist. Es handelt sich um eine 88 Jahre alte Frau aus Schnaittach, die am 1. Mai verstorben ist. Insgesamt sind inzwischen 37 Covid-19-Patienten im Landkreis verstorben. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 596 Personen – vier mehr als am Donnerstag – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 49 Personen werden in Kliniken versorgt. Es gibt 35 bestätigte Fälle in Altdorf, 31 in Burgthann, 33 in Feucht, 13 in Happurg, elf in Hartenstein, 28 in Hersbruck, sechs in Kirchensittenbach, 99 in Lauf, 27 in Leinburg, sechs in Neuhaus, 21 in Neunkirchen, 16 in Ottensoos, elf in Pommelsbrunn, fünf in Reichenschwand, 144 in Röthenbach, neun in Rückersdorf, 19 in Schnaittach, 39 in Schwaig, 15 in Schwarzenbruck, fünf in Vorra und 14 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen).




30. April 2020, 15.52 Uhr: 36 Todesfälle und 592 bestätigte Fälle

Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 592 Personen – zwei mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 52 Personen sind in Kliniken stationär aufgenommen. Vier intensivpflichtige Patienten werden in den Krankenhäusern im Nürnberger Land versorgt. Nach aktualisierten Vorgaben des Robert Koch-Instituts gelten (geschätzt) 416 infizierte Personen inzwischen wieder als gesund. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 35, Burgthann: 31, Feucht: 33, Happurg: 13, Hartenstein: 11, Hersbruck: 28, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 97, Leinburg: 27, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 21, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 11, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 144, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 19, Schwaig: 38, Schwarzenbruck: 14, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.




29. April 2020, 15.19 Uhr: 36 Todesfälle und 590 bestätigte Fälle

Das Nürnberger Land beklagt zwei weitere Personen, die an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben sind: Ein 81 Jahre alter Mann aus Hersbruck und ein 75 Jahre alter Mann aus Röthenbach. Insgesamt sind inzwischen 36 Covid-19-Patienten im Landkreis verstorben. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 590 Personen – eine mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 49 Personen sind in Kliniken stationär aufgenommen. Vier intensivpflichtige Patienten werden in den Krankenhäusern im Nürnberger Land versorgt. Geschätzt sind 443 Personen inzwischen wieder gesund. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 34, Burgthann: 31, Feucht: 32, Happurg: 13, Hartenstein: 11, Hersbruck: 28, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 97, Leinburg: 27, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 21, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 11, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 144, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 19, Schwaig: 38, Schwarzenbruck: 14, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.




28. April 2020, 15.00 Uhr: 34 Todesfälle und 589 bestätigte Fälle

Insgesamt sind im Landkreis Nürnberger Land inzwischen 34 Patienten an Covid-19 verstorben. Durch einen Übertragungsfehler kam es zu einer Doppelzählung einer Person aus Schwaig, so dass es gestern 33 Verstorbene waren. Dennoch bleibt die Zahl bei 34, weil eine weitere Person dem Corona-Virus zum Opfer gefallen ist: eine 78 Jahre alte Frau aus Hartenstein. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 589 Personen – eine mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 53 Personen sind in Kliniken stationär aufgenommen. Geschätzt sind 443 Personen inzwischen wieder gesund. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 35, Burgthann: 31, Feucht: 32, Happurg: 13, Hartenstein: 11, Hersbruck: 28, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 97, Leinburg: 27, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 21, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 11, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 142, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 19, Schwaig: 38, Schwarzenbruck: 14, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.


27. April 2020, 15.00 Uhr: 34 Todesfälle und 588 bestätigte Fälle

Das Nürnberger Land beklagt vier weitere Personen, die an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben sind. Es handelt sich um eine 87 Jahre alte Frau und einen 83 Jahre alten Mann, beide aus Lauf, um einen 88 Jahre alten Mann aus Röthenbach und einen 83 Jahre alten Mann aus Schwaig. Insgesamt sind inzwischen 34 Covid-19-Patienten im Landkreis verstorben. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 588 Personen – eine mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 54 Personen sind in Kliniken stationär aufgenommen. Fünf intensivpflichtige Patienten werden in den Krankenhäusern im Nürnberger Land versorgt. Geschätzt sind 428 Personen inzwischen wieder gesund. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 34, Burgthann: 31, Feucht: 32, Happurg: 13, Hartenstein: 11, Hersbruck: 28, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 97, Leinburg: 27, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 21, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 11, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 142, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 19, Schwaig: 38, Schwarzenbruck: 14, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.




26. April 2020, 15.00 Uhr: 30 Todesfälle und 587 bestätigte Fälle

Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 587 Personen – sechs mehr als am Freitag und eine mehr als am Samstag – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 61 Personen werden in Kliniken versorgt. Es gibt 34 bestätigte Fälle in Altdorf, 30 in Burgthann, 32 in Feucht, 13 in Happurg, elf in Hartenstein, 28 in Hersbruck, sechs in Kirchensittenbach, 97 in Lauf, 27 in Leinburg, sechs in Neuhaus, 21 in Neunkirchen, 16 in Ottensoos, elf in Pommelsbrunn, fünf in Reichenschwand, 142 in Röthenbach, neun in Rückersdorf, 19 in Schnaittach, 38 in Schwaig, 14 in Schwarzenbruck, fünf in Vorra und 14 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen).


24. April 2020, 15.15 Uhr: 30 Todesfälle und 581 bestätigte Fälle

Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 581 Personen – zwei mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 51 Personen sind in Kliniken stationär aufgenommen. Drei intensivpflichtige Patienten werden in den Krankenhäusern im Nürnberger Land versorgt. Geschätzt sind 401 Personen inzwischen wieder gesund. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 34, Burgthann: 30, Feucht: 32, Happurg: 13, Hartenstein: 11, Hersbruck: 27, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 96, Leinburg: 27, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 21, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 11, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 139, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 18, Schwaig: 38, Schwarzenbruck: 14, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.




23. April 2020, 15.34 Uhr: 30 Todesfälle und 579 bestätigte Fälle

Das Nürnberger Land beklagt eine weitere Person, die an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben ist. Es handelt sich um einen 63 Jahre alten Mann aus Röthenbach. Insgesamt sind inzwischen 30 Covid-19-Patienten im Landkreis verstorben. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 579 Personen – sieben mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 51 Personen sind in Kliniken stationär aufgenommen. Drei intensivpflichtige Patienten werden in den Krankenhäusern im Nürnberger Land versorgt. Geschätzt sind 397 Personen inzwischen wieder gesund. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 34, Burgthann: 29, Feucht: 32, Happurg: 13, Hartenstein: 11, Hersbruck: 27, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 96, Leinburg: 27, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 21, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 10, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 139, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 18, Schwaig: 38, Schwarzenbruck: 14, Vorra: 5 und Winkelhaid: 14.


22. April 2020, 16.00 Uhr: 29 Todesfälle und 572 bestätigte Fälle

Das Nürnberger Land beklagt drei weitere Personen, die an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben sind. Es handelt sich um einen 81 Jahre alten Mann aus Röthenbach, um eine 73 Jahre alte Frau aus Hersbruck und einen 87 Jahre alten Mann aus Leinburg. Insgesamt sind inzwischen 29 Covid-19-Patienten im Landkreis verstorben. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 572 Personen – sechs mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 59 Personen sind in Kliniken stationär aufgenommen. Drei intensivpflichtige Patienten werden in den Krankenhäusern im Nürnberger Land versorgt. Geschätzt sind 380 Personen inzwischen wieder gesund. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 33, Burgthann: 28, Feucht: 32, Happurg: 13, Hartenstein: 10, Hersbruck: 26, Kirchensittenbach: 6, Lauf: 96, Leinburg: 27, Neuhaus: 6, Neunkirchen: 21, Ottensoos: 16, Pommelsbrunn: 10, Reichenschwand: 5, Röthenbach: 136, Rückersdorf: 9, Schnaittach: 18, Schwaig: 38, Schwarzenbruck: 14, Vorra: 5 und Winkelhaid: 13.




21. April 2020, 16.30 Uhr: 26 Todesfälle und 566 bestätigte Fälle

Die gestern gemeldete 68jährige Frau aus Happurg ist nicht an Covid-19 gestorben. Zwischenzeitlich wurde ein anderer Erreger als Ursache nachgewiesen; zwei Tests auf Corona verliefen negativ. Dennoch beklagt das Nürnberger Land einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Es handelt sich um einen 86 Jahre alten Mann aus Röthenbach. Insofern sind es nun doch 26 Personen, die im Landkreis Nürnberger Land im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben sind. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 566 Personen – zehn mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 61 Personen sind in Kliniken stationär aufgenommen. Zwei intensivpflichtige Patienten werden in den Krankenhäusern im Nürnberger Land versorgt. Geschätzt sind 353 Personen inzwischen wieder gesund. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf 32, Burgthann 28, Feucht 31, Happurg 13, Hartenstein 9, Hersbruck 26, Kirchensittenbach 6, Lauf 95, Leinburg 27, Neuhaus 6, Neunkirchen 21, Ottensoos 16, Pommelsbrunn 10, Reichenschwand 5, Röthenbach 134, Rückersdorf 9, Schnaittach 18, Schwaig 38, Schwarzenbruck 14, Vorra 5 und Winkelhaid 13.




20. April 2020, 15.00 Uhr: 26 Todesfälle und 556 bestätigte Fälle

Das Nürnberger Land beklagt eine weitere Person, die an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben ist. Es handelt sich um eine 68 Jahre alte Frau aus Happurg. Insgesamt sind inzwischen 26 Covid-19-Patienten im Landkreis verstorben. Patienten mit Verdachtssymptomen für COVID-19-Infekte dürfen wieder im telemedizinischen Verfahren krankgeschrieben werden. Darauf weist der Versorgungsarzt Dr. Martin Seitz hin. Näheres dazu unten. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 556 Personen – eine mehr als am gestrigen Sonntag – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 60 Personen sind in Kliniken stationär aufgenommen. Zwei intensivpflichtige Patienten werden in den Krankenhäusern im Nürnberger Land versorgt. Geschätzt sind 350 Personen inzwischen wieder gesund. Im Detail (Fälle ab fünf Personen in der jeweiligen Kommune): Altdorf: 31, Burgthann 25, Feucht 30, Happurg 13, Hartenstein 8, Hersbruck 26, Kirchensittenbach 6, Lauf 95, Leinburg 27, Neuhaus 6, Neunkirchen 21, Ottensoos 16, Pommelsbrunn 10, Reichenschwand 5, Röthenbach 130, Rückersdorf 9, Schnaittach 18, Schwaig 38, Schwarzenbruck 14, Vorra 5 und Winkelhaid 13.


20. April 2020, 14.00 Uhr: 25 Todesfälle und 555 bestätigte Fälle

Das Nürnberger Land beklagt eine weitere Person, die am Wochenende an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben ist. Es handelt sich um eine 58 Jahre alte Frau aus Feucht. Insgesamt sind inzwischen 25 Covid-19-Patienten im Landkreis verstorben. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 555 Personen – 18 mehr als am Freitag und 13 mehr als am Samstag – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 59 Personen werden in Kliniken versorgt. Geschätzt sind 369 Personen inzwischen wieder gesund. Es gibt 31 bestätigte Fälle in Altdorf, 25 in Burgthann, 30 in Feucht, 13 in Happurg, acht in Hartenstein, 26 in Hersbruck, sechs in Kirchensittenbach, 96 in Lauf, 27 in Leinburg, sechs in Neuhaus, 21 in Neunkirchen, 16 in Ottensoos, zehn in Pommelsbrunn, fünf in Reichenschwand, 129 in Röthenbach, neun in Rückersdorf, 18 in Schnaittach, 38 in Schwaig, 14 in Schwarzenbruck, fünf in Vorra und 13 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen).


19. April 2020, 16.09 Uhr: 24 Todesfälle und 555 bestätigte Fälle

Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 555 Personen – 18 mehr als am Freitag und 13 mehr als am Samstag – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 59 Personen werden in Kliniken versorgt. Es gibt 31 bestätigte Fälle in Altdorf, 25 in Burgthann, 30 in Feucht, 13 in Happurg, acht in Hartenstein, 26 in Hersbruck, sechs in Kirchensittenbach, 96 in Lauf, 27 in Leinburg, sechs in Neuhaus, 21 in Neunkirchen, 16 in Ottensoos, zehn in Pommelsbrunn, fünf in Reichenschwand, 129 in Röthenbach, neun in Rückersdorf, 18 in Schnaittach, 38 in Schwaig, 14 in Schwarzenbruck, fünf in Vorra und 13 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen).


17. April 2020, 16.09 Uhr: 24 Todesfälle und 537 bestätigte Fälle

Der Landkreis Nürnberger Land beklagt ein weiteres Todesopfer im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Es handelt sich um eine 89 Jahre alte Frau aus Röthenbach. Insgesamt sind inzwischen 24 Covid-19-Patienten im Landkreis verstorben. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 537 Personen – acht mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Nach Schätzungen des Gesundheitsamts sind 333 davon mittlerweile wieder gesund. 58 Personen werden in Kliniken versorgt. Fünf intensivmedizinische Betten im Landkreis Nürnberger Land sind mit Covid-19-Patienten belegt. Es gibt 28 bestätigte Fälle in Altdorf, 25 in Burgthann, 29 in Feucht, 13 in Happurg, sieben in Hartenstein, 24 in Hersbruck, sechs in Kirchensittenbach, 94 in Lauf, 27 in Leinburg, sechs in Neuhaus, 20 in Neunkirchen, 16 in Ottensoos, neun in Pommelsbrunn, fünf in Reichenschwand, 125 in Röthenbach, acht in Rückersdorf, 17 in Schnaittach, 37 in Schwaig, 14 in Schwarzenbruck, fünf in Vorra und 13 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen).




16. April 2020, 16.09 Uhr: 23 Todesfälle und 529 bestätigte Fälle

Der Landkreis Nürnberger Land beklagt ein weiteres Todesopfer im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Es handelt sich um eine 57 Jahre alte Frau aus Feucht. Insgesamt sind inzwischen 23 Covid-19-Patienten im Landkreis verstorben. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 529 Personen – elf mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Nach Schätzungen des Gesundheitsamts sind 222 davon mittlerweile wieder gesund. 60 Personen werden in Kliniken versorgt. Sieben intensivmedizinische Betten im Landkreis Nürnberger Land sind mit Covid-19-Patienten belegt. Es gibt 27 bestätigte Fälle in Altdorf, 24 in Burgthann, 29 in Feucht, 13 in Happurg, 24 in Hersbruck, sechs in Kirchensittenbach, 92 in Lauf, 27 in Leinburg, sechs in Neuhaus, 20 in Neunkirchen, 16 in Ottensoos, neun in Pommelsbrunn, fünf in Reichenschwand, 126 in Röthenbach, acht in Rückersdorf, 16 in Schnaittach, 37 in Schwaig, 14 in Schwarzenbruck, fünf in Vorra und 13 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen).

Versorgungsarzt Dr. Martin Seitz bittet darum, wie bislang zuerst mit der Arztpraxis telefonisch Kontakt aufzunehmen und Details wie den genauen Termin am Telefon zu besprechen, bevor man in die Praxis geht. „Das gibt einem selbst und anderen ein Plus an Sicherheit“, unterstreicht der Mediziner. Darüber hinaus bittet er darum, während des Besuchs beim Arzt eine Gesichtsmaske über Mund und Nase zu tragen.

In Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr sollen Menschen ebenfalls Schutzmasken über Mund und Nase tragen. Das Staatliche Gesundheitsamt am Landratsamt bittet darum, trotz Maskengebots den Mindestabstand von eineinhalb Metern, besser: zwei Metern, in Läden und in der Öffentlichkeit einzuhalten – und ruft zur Besonnenheit auf, wenn am Montag, 20. April, Baumärkte, Gärtnereien und Gartencenter wieder öffnen dürfen. „Halten Sie das Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus weiter gering. Halten Sie daher Abstand, vermeiden Sie Warteschlangen und waschen Sie sich gründlich die Hände, wenn Sie wieder zu Hause sind. Wir müssen auch in den kommenden Monaten ganz besonders die Risikogruppen schützen“, unterstreicht Dr. Hanspeter Kubin, Leiter des Gesundheitsamts.



Bayern-Reporter näht Textilmasken für Kinder und Erwachsene


15. April 2020, 16.09 Uhr: 22 Todesfälle und 518 bestätigte Fälle

Der Landkreis Nürnberger Land beklagt ein weiteres Todesopfer im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Es handelt sich um einen 60 Jahre alten Mann aus Lauf. Insgesamt sind inzwischen 22 Covid-19-Patienten im Landkreis verstorben. Bei den beiden gestern gemeldeten Verstorbenen, bei denen die Daten noch nicht geliefert werden konnten, handelt es sich um einen 65 Jahre alten Mann aus Röthenbach sowie einen 82 Jahre alten Mann aus Winkelhaid. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 518 Personen – sieben mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Nach Schätzungen des Gesundheitsamts sind 222 davon mittlerweile wieder gesund. 54 Personen werden in Kliniken versorgt, sechs davon intensivmedizinisch behandelt. Es gibt 26 bestätigte Fälle in Altdorf, 23 in Burgthann, 29 in Feucht, 13 in Happurg, 22 in Hersbruck, sechs in Kirchensittenbach, 92 in Lauf, 27 in Leinburg, sechs in Neuhaus, 19 in Neunkirchen, 16 in Ottensoos, neun in Pommelsbrunn, fünf in Reichenschwand, 121 in Röthenbach, acht in Rückersdorf, 15 in Schnaittach, 37 in Schwaig, 14 in Schwarzenbruck, fünf in Vorra und 13 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen).


14. April 2020, 16.09 Uhr: 21 Todesfälle und 511 bestätigte Fälle

Im Landkreis Nürnberger Land sind über die Osterfeiertage fünf weitere Personen an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben. Darunter befinden sich zwei 88 bzw. 89 Jahre alte Frauen aus Lauf und ein 72-jähriger Mann aus Altdorf sowie je eine Person aus Röthenbach und Winkelhaid. Insgesamt beklagt das Nürnberger Land mittlerweile 21 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 511 Personen – neun mehr als gestern – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 63 Personen werden in Kliniken versorgt, sechs davon intensivmedizinisch behandelt. Es gibt 24 bestätigte Fälle in Altdorf, 23 in Burgthann, 29 in Feucht, 13 in Happurg, 22 in Hersbruck, sechs in Kirchensittenbach, 92 in Lauf, 27 in Leinburg, fünf in Neuhaus, 19 in Neunkirchen, 16 in Ottensoos, neun in Pommelsbrunn, fünf in Reichenschwand, 121 in Röthenbach, acht in Rückersdorf, 15 in Schnaittach, 35 in Schwaig, 13 in Schwarzenbruck, fünf in Vorra und 13 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen).




13. April 2020, 16.09 Uhr:  16 Tote und 502 bestätigte Fälle

Das Nürnberger Land beklagt zwei weitere Personen, die am Wochenende an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben sind. Es handelt sich um einen 87 Jahre alten Mann aus Röthenbach, der am Samstag verstorben ist, sowie um einen 83 Jahre alten Mann aus Schwaig, der am Ostersonntag verstorben ist. Insgesamt sind inzwischen 16 Covid-19-Patienten im Landkreis verstorben. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 502 Personen – 38 mehr als am Karfreitag – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 66 Personen werden in Kliniken versorgt, sechs davon intensivmedizinisch behandelt. Es gibt 24 bestätigte Fälle in Altdorf, 23 in Burgthann, 29 in Feucht, 13 in Happurg, 22 in Hersbruck, sechs in Kirchensittenbach, 92 in Lauf, 27 in Leinburg, fünf in Neuhaus, 19 in Neunkirchen, 16 in Ottensoos, neun in Pommelsbrunn, fünf in Reichenschwand, 111 in Röthenbach, acht in Rückersdorf, 15 in Schnaittach, 36 in Schwaig, 13 in Schwarzenbruck, fünf in Vorra und 13 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen).




10. April 2020, 16.35 Uhr:  14 Tote und 464 bestätigte Fälle

Das Nürnberger Land beklagt eine weitere Person, die an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben ist. Es handelt sich um einen 82 Jahre alten Mann aus Burgthann. Insgesamt sind inzwischen 14 Covid-19-Patienten im Landkreis verstorben. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 464 Personen – 11 mehr als am Donnerstag – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 58 Personen werden in Kliniken versorgt, 6 davon intensivmedizinisch behandelt. Es gibt 22 bestätigte Fälle in Altdorf, 22 in Burgthann, 27 in Feucht, neun in Happurg, 20 in Hersbruck, 84 in Lauf, 27 in Leinburg, fünf in Neuhaus, 19 in Neunkirchen, 16 in Ottensoos, acht in Pommelsbrunn, fünf in Reichenschand, 101 in Röthenbach, acht in Rückersdorf, 15 in Schnaittach, 34 in Schwaig, 12 in Schwarzenbruck und 13 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen). Das Bürgertelefon des Landratsamts für Fragen zum Corona-Virus (Rufnummer 09123/950-6299) ist von Karfreitag bis einschließlich Ostermontag jeweils von 10 bis 12 Uhr besetzt. Somit stehen die Mitarbeitenden des Landratsamts ratsuchenden Bürgerinnen und Bürgern auch während der Feiertage zur Verfügung. Es können auf Anfrage auch Beratungen auf Türkisch und Englisch organisiert werden.




09. April 2020, 15.10 Uhr:  13 Tote und 453 bestätigte Fälle

Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 453 Personen – 26 mehr als am gestrigen Mittwoch – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 58 Personen werden in Kliniken versorgt, sechs davon intensivmedizinisch behandelt. Es gibt 21 bestätigte Fälle in Altdorf, 21 in Burgthann, 28 in Feucht, neun in Happurg, zwanzig in Hersbruck, 79 in Lauf, 25 in Leinburg, fünf in Neuhaus, 19 in Neunkirchen, 16 in Ottensoos, acht in Pommelsbrunn, fünf in Reichenschwand, 98 in Röthenbach, acht in Rückersdorf, 15 in Schnaittach, 34 in Schwaig, zwölf in Schwarzenbruck und 13 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen). Das Bürgertelefon des Landratsamts für Fragen zum Corona-Virus (Rufnummer 09123/950-6299) ist von Karfreitag bis einschließlich Ostermontag jeweils von 10 bis 12 Uhr besetzt. Somit stehen die Mitarbeitenden des Landratsamts ratsuchenden Bürgerinnen und Bürgern auch während der Feiertage zur Verfügung. Es können auf Anfrage auch Beratungen auf Türkisch und Englisch organisiert werden.




Corona-Ticker: Neuinfektionen gehen weiter zurück


08. April 2020, 15.58 Uhr:  13 Tote und 427 bestätigte Fälle

Das Nürnberger Land beklagt zwei weitere Personen, die an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben sind. Es handelt sich um einen 88jährigen Mann aus Ottensoos sowie um eine 92jährige Frau aus Lauf. Insgesamt sind inzwischen 13 Covid-19-Patienten im Landkreis verstorben. Im Nürnberger Land sind gegenwärtig 427 Personen – 18 mehr als am Dienstag – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 56 Personen werden in Kliniken versorgt, sechs davon intensivmedizinisch behandelt. Es gibt 19 bestätigte Fälle in Altdorf, 21 in Burgthann, 26 in Feucht, neun in Happurg, zwanzig in Hersbruck, 70 in Lauf, 23 in Leinburg, 19 in Neunkirchen, 16 in Ottensoos, sechs in Pommelsbrunn, 94 in Röthenbach, acht in Rückersdorf, 15 in Schnaittach, 34 in Schwaig, elf in Schwarzenbruck und 13 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen).




07. April 2020, 16.19 Uhr:  Elf Tote und 409 bestätigte Fälle

Im Nürnberger Land sind inzwischen 409 Personen – 26 mehr als am Montag – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 56 Personen werden in Kliniken versorgt, fünf davon intensivmedizinisch behandelt. Es gibt 19 bestätigte Fälle in Altdorf, 21 in Burgthann, 24 in Feucht, neun in Happurg, 18 in Hersbruck, 64 in Lauf, 23 in Leinburg, 18 in Neunkirchen, 16 in Ottensoos, fünf in Pommelsbrunn, 91 in Röthenbach, acht in Rückersdorf, 14 in Schnaittach, 33 in Schwaig, elf in Schwarzenbruck und 13 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen).


06. April 2020, 16.19 Uhr:  Elf Tote und 383 bestätigte Fälle

Im Nürnberger Land sind inzwischen 383 Personen – acht mehr als am Sonntag – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 52 Personen werden in Kliniken versorgt, fünf davon intensivmedizinisch behandelt. Es gibt 16 bestätigte Fälle in Altdorf, 21 in Burgthann, 22 in Feucht, neun in Happurg, 17 in Hersbruck, 58 in Lauf, 23 in Leinburg, 17 in Neunkirchen, 15 in Ottensoos, fünf in Pommelsbrunn, 84 in Röthenbach, sieben in Rückersdorf, 13 in Schnaittach, 31 in Schwaig, elf in Schwarzenbruck und 13 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen).




05. April 2020, 15.50 Uhr:  Fallzahlen vom Sonntag

Leider schon wieder zwei Tote. Es handelt sich um eine 73 Jahre alte Frau aus Röthenbach sowie um eine 88 Jahr alte Frau aus Lauf. Insgesamt sind inzwischen elf Covid-19-Patienten im Landkreis verstorben. Im Nürnberger Land sind inzwischen 375 Personen – sechs mehr als am Samstag – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 50 Personen werden in Kliniken versorgt, sechs davon intensivmedizinisch behandelt. Es gibt 16 bestätigte Fälle in Altdorf, 20 in Burgthann, 22 in Feucht, neun in Happurg, 15 in Hersbruck, 56 in Lauf, 21 in Leinburg, 17 in Neunkirchen, 15 in Ottensoos, fünf in Pommelsbrunn, 84 in Röthenbach, sieben in Rückersdorf, 13 in Schnaittach, 31 in Schwaig, elf in Schwarzenbruck und 13 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen).


03. April 2020, 16.10 Uhr:  Fallzahlen vom Freitag

Das Nürnberger Land beklagt die neunte Person, die an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben ist. Es handelt sich um eine 74 Jahre alte Frau aus Röthenbach. Im Nürnberger Land sind inzwischen 357 Personen – 37 mehr als am Donnerstag – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 46 Personen werden in Kliniken versorgt, fünf davon intensivmedizinisch behandelt. Es gibt 14 bestätigte Fälle in Altdorf, 20 in Burgthann, 21 in Feucht, neun in Happurg, 14 in Hersbruck, 51 in Lauf, 19 in Leinburg, 16 in Neunkirchen, 14 in Ottensoos, fünf in Pommelsbrunn, 82 in Röthenbach, sechs in Rückersdorf, 13 in Schnaittach, 29 in Schwaig, elf in Schwarzenbruck und 13 in Winkelhaid (Nennung ab fünf Fällen).




02. April 2020, 17.00 Uhr:  Fallzahlen vom Donnerstag

Das Nürnberger Land beklagt eine weitere Person, die an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben ist. Es handelt sich um eine 95 Jahre alte Frau aus Lauf. Damit gibt es inzwischen acht Todesfälle im Landkreis. Im Nürnberger Land sind inzwischen 320 Personen – 38 mehr als am Mittwoch – positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 43 Personen werden in Kliniken versorgt, sechs davon intensivmedizinisch behandelt. Die bestätigten Fälle verteilen sich auf Altdorf (12), Burgthann (20), Feucht (21), Happurg (7), Hersbruck (13), Lauf a. d. Pegnitz (43), Leinburg (16), Neunkirchen a. Sand (16), Ottensoos (13), Röthenbach a. d. Pegnitz (74), Schnaittach (10), Schwaig (27), Schwarzenbruck (11) und Winkelhaid (12). Die Ortsnennung erfolgt ab fünf Fällen.




01. April 2020, 17.00 Uhr:  Landrat bedankt sich bei den Alltagshelden

Im Landkreis Nürnberger Land gibt es gegenwärtig 282 Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. 40 von ihnen werden in Kliniken versorgt, sechs davon werden intensiv behandelt. Von den 282 insgesamt bislang bestätigten Fällen – 48 mehr als gestern – kommen elf aus Altdorf, 20 aus Burgthann, 19 aus Feucht, fünf aus Happurg, zwölf aus Hersbruck, 34 aus Lauf, 13 aus Leinburg, 15 aus Neunkirchen, 13 aus Ottensoos, 64 aus Röthenbach, zehn aus Schnaittach, 21 aus Schwaig, elf aus Schwarzenbruck und elf aus Winkelhaid (Ortsnennung ab fünf Fällen oder mehr).

Landrat Armin Kroder dankt den Helden des Alltags, insbesondere ehrenamtlich Tätigen der Hilfs- und Rettungsorganisationen, die in dieser besonders herausfordernden Situation Außergewöhnliches leisten, sowie der Bevölkerung für die Bereitschaft, die belastenden Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie mitzutragen.

„Mein ganz besonderer Dank geht an alle Ehrenamtlichen, die im Rahmen unserer Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK), in der Unterstützungsgruppe der Örtlichen Einsatzleitung (UG-ÖEL), sowie bei Feuerwehren, THW, BRK, ASB sich einbringen, die für die Bevölkerung da sind und mitwirken, das System am Laufen zu halten. Sie alle verdienen unser aller Anerkennung und höchsten Respekt. Sie stellen sich in den Dienst an der Gemeinschaft, obwohl viele von ihnen sich selbst Sorgen machen – um die eigene wirtschaftliche Zukunft, aber eben auch um die eigene Gesundheit oder die ihrer Angehörigen. Ein solches Engagement ist nicht selbstverständlich, und ich weiß das sehr zu schätzen“, unterstreicht Kroder. Der Landrat weiter: „Unser aller Wertschätzung, Dank und Anerkennung verdienen darüber hinaus Menschen im Nürnberger Land, die sich um all jene kümmern, die krank sind und/oder der Pflege bedürfen. Das gilt ferner für alle, die in Supermärkten, Lebensmittelläden, in Metzgereien und Bäckereien, an Tankstellen, in Behörden, in der Polizei und an vielen weiteren Stellen dazu beitragen, dass die Versorgung der Bevölkerung weiterhin stabil gewährleistet werden kann.“ (Landrat Armin Kroder)




Corona-Ticker


31. März 2020, 17.00 Uhr:  Neue Todesfälle im Nürnberger Land

Das Nürnberger Land beklagt zwei weitere Sterbefälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Ein 86-jähriger Mann aus Leinburg sowie eine 66-jährige Frau aus Röthenbach. Damit sind es mittlerweile sieben Corona-Todesfälle im Landkreis. Im Landkreis Nürnberger Land gibt es gegenwärtig 234 Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. 31 von ihnen werden in Kliniken versorgt, zwei davon werden intensiv behandelt und beatmet. Von den 234 insgesamt bislang bestätigten Fällen – 19 mehr als am Montag – kommen sieben aus Altdorf, 20 aus Burgthann, 19 aus Feucht, zehn aus Hersbruck, 30 aus Lauf, elf aus Leinburg, 13 aus Neunkirchen, sechs aus Ottensoos, 49 aus Röthenbach, neun aus Schnaittach, 18 aus Schwaig, elf aus Schwarzenbruck und acht aus Winkelhaid (Ortsnennung ab fünf Fällen oder mehr).



Kostenloses Mittagessen für Krankenhaus-Mitarbeiter

Kostenloses Mittagessen für Krankenhaus-Mitarbeiter


Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.