Erneut Unfall auf der B85 bei Pegnitz


B85/PEGNITZ. Erneut hat sich im Bereich Neudorf bei Pegnitz ein heftiger Unfall ereignet. Glücklicher Weise wurde niemand schwerer verletzt.




Diesmal war es nicht die Abzweigung zur B2 bei Neudorf, sondern mal wieder die Auffahrt zur A9 in Fahrtrichtung Nürnberg. Der Fahrer eines BMW war auf dem Weg von Pegnitz in Richtung Auerbach und wollte auf die A9 in Fahrtrichtung Nürnberg abbiegen. Dabei wartete er nach eigenen Angaben auf zwei Fahrzeuge, die von Auerbach in Richtung Pegnitz unterwegs waren. Den dritten, einen weißen Audi aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, habe er übersehen.

Im Kreuzungsbereich kam es zu einem heftigen Zusammenstoß. Während der Unfallverursacher zunächst mit einem leichten Schock davon kam, wurde der Fahrer der Audi offenbar leicht verletzt. Rettungskräfte des BRK Pegnitz brachten ihn zur vorsorglichen Untersuchung in die Sanaklinik, teilte ein Polizeisprecher mit. Anfangs wurde mitgeteilt, einer der Beteiligten sein eingeklemmt.



Die Feuerwehren aus Neudorf und Pegnitz sicherten die Unfallstelle ab und kümmerten sich um Beleuchtung und auslaufende Betriebsstoffe.

Die B85 war zwischen dem Abzweig Neudorf und der Autobahnunterführung für etwas mehr als eine Stunde komplett gesperrt.

Zu größeren Behinderungen kam es nicht.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.