Hof: E-Bike-Fahrer bei Unfall schwer verletzt


HOF. Schwere Verletzungen erlitt am Donnerstagmittag ein 80-jähriger E-Bike-Fahrer, der an der  Ernst-Reuter-Straße mit einem Auto zusammengestoßen war.




Gegen 12 Uhr befuhr der Rentner mit seinem E-Bike den abschüssigen Wölbattendorfer Weg in Richtung Ernst-Reuter-Straße. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr er trotz für ihn geltendem Rotlicht in die Kreuzung ein. Dort prallte er gegen die hintere linke Seite eines vorbeifahrenden VWs. In Folge dessen stürzte der Radfahrer und kam im Bereich des gegenüberliegenden Fußgängerüberwegs zum Liegen. Sofort waren Ersthelfer zugegen, die sich um den Verunfallten kümmerten. Der Rettungsdienst brachte ihn mit schweren Verletzungen im Bereich des Kopfes und des Oberkörpers ins Krankenhaus. Der 70-jährige VW-Fahrer blieb unverletzt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.600 Euro.

Die Staatsanwaltschaft Hof beauftragte einen Sachverständigen, der die Beamten bei der Rekonstruktion des Unfallverlaufes unterstützte. Nach seinen ersten Feststellungen war die Funktionsfähigkeit der Bremsen am E-Bike zumindest eingeschränkt. Der E-Bike-Fahrer trug zum Unfallzeitpunkt keinen Helm.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.