Erster Haftbefehl nach Goldraub in Fürth


FÜRTH. Wie berichtet, ereignete sich am Mittwochvormittag (24.06.2020) in der Fürther Innenstadt ein Raubdelikt, bei dem Gold im Wert von einigen hunderttausend Euro entwendet wurde. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen derzeit auf Hochtouren.




Der am Tattag festgenommene Tatverdächtige (36) wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt und befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Die Fahndung nach dem möglichen Mittäter wird weiterhin aufrechterhalten.

Beschreibung: Ca. 70 – 75 Jahre alt, ca. 170 – 175 cm groß, kräftige Figur, längere, nicht schulterlange graue Haare (teilweise schwarz gefärbt), Schnurr- und leichter Kinnbart, sprach deutsch mit unbekanntem ausländischen Akzent. Er war bekleidet mit einem dunklen Anzug und einem hellblauen Hemd.

Weitere Auskünfte zu diesem Fall erteilt ab Montag (29.06.2020) die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth unter der Telefonnummer 09 11 321 – 27 80.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.