Fast zwei Promille: Brummifahrer flüchtet nach Unfall


A9/PEGNITZ. Am Mittwochabend ereignete sich auf der Rastanlage Pegnitz ein Verkehrsunfall zwischen zwei Sattelzügen. Der Verursacher war betrunken und suchte sein Heil in der Flucht. 




Beim Ausparken beschädigte ein 59-jähriger Sachse den Lkw eines 51-jährigen Ukrainer. Obwohl er im Anschluss auf den Unfall angesprochen wurde, setzte er seine Fahrt fort, ohne die Personalien zu hinterlassen. Im Rahmen der anschließenden Fahndung wurde der flüchtige Fernfahrer auf einer Rastanlage in Himmelkron angetroffen.

Sein Grund für die Unfallflucht wurde schnell klar, da ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,84 Promille ergab.

Er muss sich nun wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort sowie Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholeinfluss verantworten. Sein Führerschein wurde sichergestellt.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.