Land unter bei der Polizei Neutraubling


NEUTRAUBLING. Im Zuge der heftigen Regenfälle die Teile des Landkreises Regensburgs heute im Laufe des frühen Nachmittags heimsuchten, wurde auch das Dienstgebäude der Polizeiinspektion Neutraubling in Mitleidenschaft gezogen.




Über mehrere Stunden drangen an verschiedenen Stellen teilweise erhebliche Mengen Wasser in die Kellerräume.

Nachdem sämtliche Feuerwehrkräfte an den zahlreichen sonstigen Einsatzörtlichkeiten gebunden waren, griffen die Beamten zur Selbsthilfe.

Bis auf die Kräfte, die für die Bewältigung der Einsatzlagen erforderlich waren, halfen alle im Dienst befindlichen Beamten tatkräftig zusammen und schafften es, das eindringende Wasser mit einfachen Hilfsmitteln aus dem Gebäude zu schaffen.



Auch die Arrestzellen wurden überschwemmt und müssen vor einer Wiederbenutzung erst wieder austrocknen.

Zu Beginn präsentierte sich der Wassereinbruch noch von der eher harmlosen Seite; später war keine Zeit mehr für ein Foto. Bild: Thomas Rölz, Polizeiinspektion Neutraubling



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.