Gemeldeter Flugzeugabsturz sorgte für Großeinsatz


REGENSTAUF. Am heutigen Mittwoch, kurz nach 11:15 Uhr, ging bei der Integrierten Leitstelle die Meldung eines aufmerksamen Bürgers über ein vermeintliches Flugzeugunglück ein. Eine aus dem Bereich Leonberg in Richtung Regenstauf fliegende Maschine hätte Probleme in der Luft. Der Motor würde aussetzen bzw. hätte versagt. Die Flugmaschine wäre im schnellen Sinkflug.




Ein Absturz im Bereich Hagenau-Kleinramspau war zu vermuten. Sofort wurde ein Großaufgebot an Rettungskräften zur vermeintlichen Unglückstelle entsandt. Neben Notarzt und Rettungsdienst, THW und Bergwacht, fanden sich die Feuerwehren Ramspau, Regenstauf, Diesenbach, Karlstein und Ponholz, sowie Feuerwehrführungskräfte des Landkreises ein.

Auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. Die Polizeiinspektion Regenstauf übernahm augenblicklich die erforderlichen Ermittlungen. Diese ergaben, dass ein Unglücksfall auszuschließen ist. Während eines Schulungsfluges übte der Pilot einer Piper Sinkflug und Durchstarten.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.