Mehrere Einbrüche in Mittelfranken

Zeugensuche nach Einbruch in Einfamilienhaus

Dinkelsbühl. Ein Zeuge meldete der Polizei, dass offenbar in ein Einfamilienhaus im Dinkelsbühler Ortsteil Botzenweiler eingebrochen worden war. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. In den vergangenen Tagen haben wohl unbekannte Einbrecher die Haustür zu dem Anwesen aufgehebelt und die Innenräume durchwühlt. Da die Bewohner verreist waren, kann die Tatzeit noch nicht genau eingegrenzt werden. Ob und was der oder die Täter erbeutet haben, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Einbrecher hinterließen an der Haustür jedoch einen Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro. Die Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet eventuelle Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.



Einbruch scheiterte am Fenster

Veitsbronn. Im Zeitraum von Montag (25.05.2020) auf Dienstag (26.05.2020) versuchten unbekannte Täter offenbar in ein Gebäude in Veitsbronn (Lkrs. Fürth) einzubrechen. Die Polizeiinspektion Zirndorf ermittelt und sucht nach Zeugen. Zwischen Montag 09:00 Uhr und Dienstag 16:00 Uhr versuchten die Unbekannten das Fenster eines Gebäudes in der Fürther Straße im Bereich zwischen dem Wiesenweg und der Nürnberger Straße aufzuhebeln. Am Fenster entstand hierdurch ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Ein Eindringen in das Gebäude gelang den Tätern nach bisherigem Ermittlungsstand jedoch nicht. Die Polizeiinspektion Zirndorf hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben oder sonst Hinweise auf die unbekannten Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0911 96927-0 zu melden.



Versuchter Einbruch in Elektronikmarkt

Höchstadt/Aisch. Am frühen Donnerstagmorgen (28.05.2020) versuchten Unbekannte in einen Elektronikmarkt in Höchstadt an der Aisch (Lkrs. Erlangen-Höchstadt) einzubrechen. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise. Gegen 03:15 Uhr ging bei der Polizei der Einbruchsalarm eines Elektronikmarkts im Kieferndorfer Weg ein. Beim Eintreffen der alarmierten Streifenbesatzung wurde festgestellt, dass ein Schaufenster des Marktes starke Beschädigungen aufwies. Offenbar versuchten die Unbekannten mit brachialer Gewalt das Schaufenster einzuschlagen, was jedoch misslang. Der hierdurch entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. In das Gebäude gelangten die Unbekannten nicht. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen, bei welchen auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, gelang es den Einbrechern unerkannt zu flüchten. Die Spurensicherung kam vor Ort. Das zuständige Fachkommissariat der Erlanger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.