Polizeimeldungen aus dem Nürnberger Land (Mai 2020)

30. Mai 2020

Fahrschülerin stürzt mit dem Leichtkraftrad

Am Freitagmittag führte ein Fahrlehrer mit seiner 53-jährigen Fahrschülerin Fahrübungen in der Industriestraße in Lauf a.d. Pegnitz durch. Hierbei geriet die Schnaittacherin offenbar bei einem Wendemanöver mit den Reifen des Krades gegen den Bordstein und stürzte. Sie erlitt mittelschwere Verletzungen, musste vom Rettungsdienst versorgt und anschließend im Krankenhaus behandelt werden. Am Leichtkraftrad entstand Sachschaden i.H.v. etwa 400,- €uro.


29. Mai 2020

Unfallverursacher flüchtet

Röthenbach a. d. Pegnitz. Im Zeitraum zwischen Dienstag, 26.04.2020, 14:30 Uhr und Mittwoch, 27.05.2020, 17:00 Uhr wurde ein im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses im Laufer Weg in Röthenbach a. d. Pegnitz geparkter silberner Audi A4 von einem bisher unbekannten Fahrzeug touchiert. Es entstand dabei ein Sachschaden im rechten Heckbereich in Höhe von ca. 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter 09123/94070 an die Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz zu wenden.

Alkoholisiert unterwegs

Feucht. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Donnerstag, 28.05.2020, um 23:35 Uhr, in der Andreas-Schramm-Straße wurde bei einer 37-jährigen Mercedesfahrerin Alkoholeinfluss festgestellt. Ein daraufhin durchgeführter Alkoholtest erbrachte einen Wert von 0,62 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Die Fahrzeugführerin erwartet eine Geldbuße sowie ein Fahrverbot.

Pkw angefahren

Feucht. Am Donnerstag, 28.05.2020, zwischen 12:35 Uhr und 13:05 Uhr, wurde in der Fellastraße ein vor der dortigen Hundeschule geparkter schwarzer BMW angefahren und auf der linken Seite des Hecks beschädigt. Der Unbekannte verursachte einen Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0, in Verbindung setzen.




28. Mai 2020

Betrunkene zweckentfremden Einkaufswägen und zerstören Fahrräder

Lauf a. d. Pegnitz. Am Donnerstag, 28.05.2020 gegen 04:30 Uhr, beobachtete ein Anwohner zwei männliche Personen auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Hersbrucker Straße in Lauf a. d. Pegnitz, die sich gegenseitig in einem Einkaufswagen umher schoben. Trotz des Versuchs sich der polizeilichen Kontrolle zu entziehen konnte einer der beiden Männer, ein 23-jähriger Laufer, von der Polizei Lauf a. d. Pegnitz angehalten werden. Der Mann war deutlich alkoholisiert. Dem Anschein nach benutzten die zwei Personen zudem zwei an der selben Örtlichkeit abgestellte Fahrräder, für welche der 23-jährige keinen Eigentumsnachweis erbringen konnte. Die Fahrräder waren beschädigt, was dem Schadensbild nach mutwillig verursacht wurde. Es handelt sich um ein älteres, weiß-blaues Damenfahrrad der Marke Herkules und um ein schwarz-silbernes Mountainbike der Marke Bauer. Die beiden Fahrräder wurden von der Polizei sichergestellt. Etwaige Geschädigte können sich an die Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz wenden.

Unfallverursacher unterlässt Schadensregulierung

Lauf a. d. Pegnitz. Am Mittwoch, 27.05.2020, zwischen 17:30 Uhr und 18:00 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Wetzendorfer Straße in Lauf a. d. Pegnitz geparkter roter Seat Altea im Heckbereich von einem bisher unbekannten Fahrzeug touchiert. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Nachdem sich der Verursacher nicht um eine Schadensregulierung kümmerte, werden Zeugen gebeten, unter 09123/94070 Kontakt zur Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz aufzunehmen.

Unfallverursacher flüchtet

Lauf a. d. Pegnitz. Im Zeitraum zwischen Dienstag, 26.05.2020, 19:00 Uhr und Mittwoch, 27.05.2020, 10:45 Uhr wurde ein am Fahrbahnrand in der Nibelungenstraße in Lauf a. d. Pegnitz geparkter schwarzer Ford Focus von einem bisher unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren. Hinweise können Zeugen unter 09123/94070 an die Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz richten.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Altdorf. Am Mittwochmorgen, gegen 09:30 Uhr, befuhr eine 33-Jährige aus Berg mit ihrem Pkw Seat die Neumarkter Straße stadteinwärts. Als sie in den Kreisverkehr auf Höhe der Bayernstraße einfuhr, übersah sie einen 53-jährigen Altdorfer, der sich mit seinem Kleinkraftrad bereits auf der Kreisfahrbahn befand. Um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu vermeiden, führte der Mopedfahrer ein Ausweichmanöver durch, bei dem er jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und zu Sturz kam. Während am Kleinkraftrad nur geringer Sachschaden entstand, musste der Kradfahrer mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Sperrmüll geriet in Brand

Moosbach. Am Mittwochmorgen führten Mitarbeiter eines Entsorgungsunternehmens eine Sperrmüllabholung in Moosbach durch. Als der Fahrer des Spezialfahrzeuges nach dem Beladen eine Rauchentwicklung aus dem Fahrzeug bemerkte, reagierte er umsichtig und lud den bereits brennenden Sperrmüll auf der Fahrbahn ab. Durch die FF Moosbach und FF Feucht konnte der Brand somit zügig abgelöscht werden. Die Ursache der Brandentwicklung ist bislang unbekannt, ein technischer Defekt kann jedoch nicht ausgeschlossen werden. Das Müllfahrzeug blieb durch das rechtzeitige Abladen des Sperrmülls unbeschädigt. Ob die Asphaltdecke der Fahrbahn in Mitleidenschaft gezogen wurde, wird durch den zuständigen Straßenbaulastträger abgeklärt.




27. Mai 2020

Betrunken vom Fahrrad gefallen

Lauf a. d. Pegnitz. Am Dienstag, 27.05.2020, gegen 22:15 Uhr, bemerkte ein Passant einen im Graben neben dem Fahrradweg zwischen Lauf a. d. Pegnitz und Günthersbühl liegende männliche Person. Der 56-jährige Mann aus Lauf a. d. Pegnitz ist nach ersten Erkenntnissen alleinbeteiligt vom Fahrrad gestürzt. Er wurde aufgrund einer Fraktur durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Nachdem eine hohe Atemalkoholkonzentration festgestellt wurde, erfolgte die Einleitung eines Strafverfahrens.

Unfallverursacher flüchtet

Schwaig b. Nürnberg.Im Zeitraum zwischen Sonntagmittag, 17.05.2020 und Sonntagabend, 24.05.2020 wurde ein im Oberen Röthelweg in Schwaig b. Nürnberg geparkter grauer Peugeot durch einen bisher unbekannten Fahrzeugführer angefahren. Der im linken Frontbereich entstandene Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Zeugenhinweise können unter 09123/94070 an die Polizei Lauf a. d. Pegnitz gerichtet werden.

Zeugen nach Verkehrsunfall mit Schwerverletztem gesucht

Röthenbach a. d. Pegnitz. Am Dienstag, 19.05.2020, gegen 06:40 Uhr, ereignete sich in der Bahnhofstraße in Röthenbach a. d. Pegnitz ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 58-jährige Röthenbacherin fuhr mit ihrem blauen Peugeot stadteinwärts, aus Richtung Schwaig kommend. Zeitgleich fuhr ein 55-jähriger aus Henfenfeld mit seinem schwarzen Kleinkraftrad auf der selben Fahrbahn in die entgegengesetzte Richtung. Nachdem die 58-jährige mit ihrem Pkw aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet, kam es zum Frontalzusammenstoß zwischen den beiden Verkehrsteilnehmern. Der Kradfahrer musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Nürnberg-Süd verbracht werden. Zeugen werden gebeten, sich unter 09123/94070 an die Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz zu wenden.

Wildkamera und Werkzeugkoffer entwendet 
ALTDORF. Im Tatzeitraum 25.05.2020, 20:00 Uhr, bis 26.05.2020, 08:30 Uhr, wurde im Ortsteil Ludersheim, An der Ziegelei, von einem unbekannten Täter aus einem umzäunten Grundstück einer Kleingartenanlage eine Wildkamera sowie aus einem Gartenhaus ein Werkzeugkoffer entwendet. Der Entwendungsschaden beläuft sich insgesamt auf rund 150 Euro. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0, in Verbindung setzen.




26. Mai 2020

Von der Fahrbahn abgekommen

Altdorf. Am Montag, 25.05.2020, um 18:10 Uhr, befuhr ein 39-jähriger Peugeot-Fahrer die Kreisstraße LAU 13 in Fahrtrichtung Fischbach. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich schließlich im Straßengraben. Der 39-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro.

Fahrradfahrer fuhr gegen Pkw

Burgthann. In der Kindsbühlstraße fuhr am Montag, 25.05.2020, um 19:50 Uhr, ein 15jähriger Fahrradfahrer gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw, da ihn die tiefstehende Sonne derart geblendet hatte, dass er das Fahrzeug übersah. Der Schüler verletzte sich im Gesicht und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

Auf Lkw aufgefahren

Schwarzenbruck. Am Montag, 25.05.2020, um 13:50 Uhr, befuhr ein 39-jähriger Lkw-Fahrer die Regensburger Straße in Fahrtrichtung Mimberg und musste auf Höhe des Rathauses verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender 22-jähriger Fiat-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Lkw auf. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 5.500 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Fahrzeug zerkratzt

Röthenbach a. d. Pegnitz. Im Zeitraum zwischen Freitag, 22.05.2020, 14:00 Uhr und Sonntag, 24.05.2020, 14:30 Uhr wurde ein im Schumacherring in Röthenbach a. d. Pegnitz am rechten Fahrbahnrand geparkter grauer Kia an der rechten Fahrzeugseite zerkratzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter 09123/94070 an die Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz zu wenden.

Fahrraddiebstahl am Bahnhof

Schwaig b. Nürnberg. Am Montag, 25.02.2020, zwischen 10:00 Uhr und 15:00 Uhr, wurde am Bahnhof in Schwaig b. Nürnberg ein durch ein Bügelschloss gesichertes grau-blaues Damenrad der Marke Pegasus im Wert von ca. 900 Euro entwendet. Das entwendete Fahrrad wurde noch am selben Tag von einem Passanten in der Nähe der Brücke zwischen Schwaig b. Nürnberg und Behringersdorf aufgefunden. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei Lauf a. d. Pegnitz unter 09123/94070 entgegen.




24. Mai 2020

Diebstahl beim Gebrauchtwagenhändler

Röthenbach. Unbekannte Täter machten sich zwischen Freitag, 18.00 Uhr und Samstag 20.00 Uhr auf dem Stellplatz eines Gebrauchtwagenhändlers im Bereich des Röthenbacher Bahnhofes zu schaffen. Zunächst wurde von einem Renault die Scheibe eingeschlagen, um diesen von einem Container wegzuschieben, in welchem u.a. Reifen gelagert waren. Daraufhin wurden der Container und ein nebenliegender Schuppen aufgebrochen. Die Täter entwendeten letztlich ca. 20 Reifen mit Alufelgen und eine stillgelegte 125er Kawasaki im Gesamtwert von ca. 2500 €.  Hinweise über verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Tatzeitraum nimmt die Polizei in Lauf a.d.Pegnitz unter 09123/94070 entgegen.

Fahrzeug angefahren

Lauf. Auf dem Kundenparkplatz eines Verbrauchermarktes in der Nürnberger Straße in Lauf, wurde am Samstagvormittag gegen 09.20 Uhr ein weißer BMW X1 angefahren und am linken, hinteren Kotflügel beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Es entstand ein Fremdschaden von ca. 500 €.

Heckscheibe eingeschlagen

Im Zeitraum von Freitag, 18.00 Uhr bis Samstag, 12:30 Uhr, wurde in der Lindenstraße in Lauf die Heckscheibe eines dort geparkten Mini eingeschlagen. Täterhinweise bitte an die Polizei in Lauf a.d.Pegnitz unter der Rufnummer 09123/9407

Alkoholisiert und unter Drogeneinfluss mit dem Auto unterwegs

Altdorf. Am Samstag, 23.05.2020, um 09:30 Uhr, wurde im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Prackenfelser Straße bei einer 50-jährigen, Altdorfer, Renaultfahrerin Drogen- und Alkoholeinfluss festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,55 mg/l Alkohol in der Atemluft. Der vor Ort durchgeführte Drogentest war außerdem auf THC (Marihuana) positiv. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Führerschein des Mannes sichergestellt. Den 50-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.




22. Mai 2020

Radfahrer touchiert Fußgänger

Schwaig b. Nürnberg. Am Donnerstag, 12.05.2020, gegen 20:50 Uhr, kam es zwischen Diepersdorf und Schwaig b. Nürnberg zu einem Verkehrsunfall. Ein 56-jähriger Nürnberger fuhr ohne Helm kurz vor Schwaig b. Nürnberg mit seinem Fahrrad auf dem dortigen Rad- und Fußweg in Richtung Schwaig b. Nürnberg. Während er einen ebenfalls in Richtung Schwaig b. Nürnberg laufenden 50-jährigen Schwaiger Fußgänger überholte, touchierte der Radfahrer den Fußgänger an der Schulter. Der Radfahrer stürzte daraufhin und fiel auf den Kopf. Lebensgefahr war zunächst nicht auszuschließen, weshalb er ins Klinikum Erlangen verbracht wurde. Nachdem bei dem Unfallverursacher Alkoholgeruch wahrnehmbar war, musste eine Blutentnahme durchgeführt werden. Zu allem Übel fuhr der hinter dem Radfahrer befindliche Bekannte mit seinem Fahrrad über das Rad des Unfallverursachers und stürzte ebenfalls. Verletzt wurde außer dem Unfallverursacher niemand. Lediglich am Zweirad des Unfallverursachers entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Wenige Stunden später befand er sich bereits außer Lebensgefahr.

Zwei Radfahrer kollidieren im Gegenverkehr

Röthenbach a. d. Pegnitz. Am Donnerstag, 21.05.2020, gegen 14:20 Uhr, fuhr ein 62-jähriger Schwaiger mit seinem Fahrrad auf dem Fahrradweg von Schwaig in Richtung Diepersdorf. Während er einen Kleintraktor überholen wollte, übersah er einen entgegenkommenden 81-jährigen Rennradfahrer aus Nürnberg, weshalb die Radfahrer kollidierten. Beide Radfahrer wurden durch die darauf folgenden Stürze leicht verletzt. Am Rennrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro. Am Rad des Unfallverursachers entstand lediglich ein Schaden in Höhe von ca. 100 Euro.

Streithähne verursachen Verkehrsunfall

Neunkirchen a. Sand. Ein 41-jähriger Schnaittacher fuhr am Donnerstag, 21.05.2020, gegen 13:50 Uhr, mit seinem Opel Astra von Schnaittach in Richtung Speikern. Nach dem Ortsbeginn Speikern überholte er einen 42-jährigen Rückersdorfer, welcher mit einer Rennradgruppe in der selben Fahrtrichtung unterwegs war. Der Radfahrer fuhr dann nach Einschätzung des Pkw-Fahrers im Anschluss sehr nah auf. Nachdem der PkwFahrer in Speikern nach rechts in Richtung Neunkirchen a. Sand abbiegen wollte und deshalb abbremste, kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem Pkw- und dem Rennradfahrer. Um den Radfahrer zur Rede zu stellen entschied sich der Pkw-Fahrer um und folgte der geradesaus weiterfahrenden Rennradgruppe. Während sich der 41-jährige Pkw-Fahrer wieder auf Höhe des 42-jährigen Radfahrers befand, spritzte der Radfahrer mit dessen Wasserflasche den Pkw-Fahrer durch das geöffnete Beifahrerfenster an. Als ein nicht näher bestimmbarer Pkw entgegenkam musste der 41-jährige Autofahrer bremsen, wodurch es zum Zusammenstoß zwischen den beiden nebeneinander fahrenden Streithähnen kam. Der Radfahrer wurde aufgrund leichter Verletzungen in Folge seines Sturzes ins Krankenhaus Lauf a. d. Pegnitz verbracht. Am Rennrad entstand Totalschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. Am Opel Astra wurde der rechte Kotflügel beschädigt, wodurch ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro entstand. Zeugen, sowie der bisher unbekannte entgegenkommende Fahrzeugführer werden gebeten, sich unter 09123/94070 an die Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz zu wenden.

Verkehrsunfall beim Linksabbiegen

ALTDORF. Am Donnerstagnachmittag, um 16:00 Uhr, wollte eine 68-jährige Altdorferin mit ihrem Pkw Ford von der Jakob-Baier-Straße nach links in den Grasiger Weg abbiegen. Hierbei übersah sie jedoch das Fahrzeug eines 33-Jährigen aus Rednitzhembach, der die Vorfahrtsstraße in der Gegenrichtung befuhr. In der Kreuzungsmitte kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Diese waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 11.000 EUR geschätzt. Der 33-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht.




21. Mai 2020

Sachbeschädigungen an mehreren Pkw

Lauf. In der Nacht vom 15.05.2020 auf den 16.05.2020 wurden in der Beethovenstraße in Lauf a.d. Pegnitz mehrere Fahrzeuge mit grünem wasserfesten Filzstift, durch einen unbekannten Täter, angegangen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt ca. 500 Euro. Zeugenhinweise können unter 09123/94070 an die Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz gerichtet werden.


20. Mai 2020

Nicht zuordenbares Diebesgut nach Kelleraufbrüchen

Lauf a. d. Pegnitz. Wie bereits berichtet, wurde am 12.05.2020 ein Kelleraufbrecher in der Oberwiesenthaler in Lauf a. d. Pegnitz festgenommen. Im Rahmen der Ermittlungen wurde bei dem Täter weiteres Diebesgut festgestellt, welches aktuell keinen Eigentümern zuordenbar ist. Es ist nicht auszuschließen, dass das Diebesgut aus vorangegangenen Einbrüchen in möglicherweise auch anderen Anwesen stammt. Aufgefunden wurden beispielsweise eine Münzsammlung mit römischen Münzen und Hummelfiguren. Lichtbilder der aufgefundenen Gegenstände sind bei Twitter und auf der Facebookseite des Polizeipräsidiums Mittelfranken zu finden. Etwaige Eigentümer mögen sich bitte unter Vorlage eines Eigentumsnachweises mit der Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz in Verbindung setzen.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Winkelhaid. Am Dienstagnachmittag, im Zeitraum von 16:00 bis 16:30 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatz eines Supermarktes (An der Au) geparkter Pkw der Marke Daimler am Kotflügel hinten links angefahren. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer verursachte vermutlich beim Rangieren mehrere Kratzer und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Schadenshöhe wird auf ca. 500 EUR geschätzt. Hinweise zum verursachenden Fahrzeug bzw. verantwortlichen Fahrer nimmt die PI Altdorf entgegen. Bereits am Montagnachmittag, zwischen ca. 17:30 und 18:15 Uhr, wurde ein VW Golf auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Richthausener Straße beschädigt. Aufgrund des Spurenbildes an der Fahrertür könnte der Schaden, der sich auf ca. 400 EUR beläuft, möglicherweise auch durch einen Kunden mit einem Einkaufswagen verursacht worden sein. Auch in diesem Fall nimmt die Polizei Altdorf Hinweise von Zeugen entgegen.




19. Mai 2020

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Burgthann. Im Zeitraum von Sonntagabend bis Montagmorgen wurde ein im Heuweg im Ortsteil Schwarzenbach geparkter Pkw der Marke Audi von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Fahrer stieß gegen den linken Heckbereich des abgestellten Audi und verursachte einen Sachschaden von ca. 2.500 EUR. Ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen, entfernte sich der Verursacher jedoch unerlaubt von der Unfallstelle. Aufgrund weißen Farbabriebs und des Versetzens des parkenden Pkw durch den Anstoß könnte es sich bei dem tatverdächtigen Fahrzeug möglicherweise um einen Kleintransporter handeln. Zeugen, die zum verursachenden Fahrzeug bzw. dem verantwortlichen Fahrer Hinweise geben können, möchten sich bitte mit der Polizei Altdorf in Verbindung setzen.

Versuchter Einbruch in Wohn- und Geschäftshaus

Lauf a. d. Pegnitz. Im Zeitraum zwischen Samstag, 16.05.2020, 07:00 Uhr und Montag, 18.05.2020, 01:00 Uhr wurde vergeblich versucht in ein Wohn- und Geschäftsgebäude in der Hersbrucker Straße in Lauf a. d. Pegnitz einzubrechen. Hierbei wurde das Haustürschloss beschädigt, wodurch ein Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro entstand. Vermutlich wollten sich die Täter Zutritt zum im Erdgeschoss liegenden Geschäft verschaffen. Ein Entwendungsschaden entstand nicht. Zeugenhinweise können unter 09123/94070 an die Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz gerichtet werden.

Gebüschbrand durch glühende Kohle verursacht

Ottensoos. Am Montag, 18.05.2020, gegen 06:15 Uhr, wurde die Polizei über den Brand eines Gebüschs in einem Anwesen in Bräunleinsberg informiert. Laut der für die Löscharbeiten zuständigen Feuerwehr Ottensoos ist davon auszugehen, dass glühende Kohle aus einer Feuerschale in das Gebüsch geworfen und dadurch der ca. zwei Quadratmeter große Gebüschbrand ausgelöst wurde. Der Verursacher ist bislang unbekannt.

Unfallverursacherin flüchtet

Röthenbach a. d. Pegnitz. Am Freitag, 15.05.2020, um 20:30 Uhr ereignete sich im Laufer Weg in Röthenbach a. d. Pegnitz ein Verkehrsunfall, bei dem ein schwarzer Opel Astra mit Laufer Kennzeichen mit dem rechten Seitenspiegel den linken Seitenspiegel eines geparkten grünen Suzuki Swift touchierte. Eine anschließende Schadensregulierung unterblieb. Nachdem das amtliche Kennzeichen des Verursacherfahrzeugs der Polizei durch einen Zeugen mitgeteilt wurde, konnte der beschädigte Pkw im Anschluss festgestellt werden. Für weitere Ermittlungen werden Zeugen gebeten, sich unter 09123/94070 an die Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz zu wenden.




18. Mai 2020

Zeugenaufruf nach Unfall mit Verletzten zwischen Rothenberg und Rabenshof

Schnaittach. Am Sonntag, 17.05.2020, um 18:20 Uhr, ereignete sich zwischen Rothenberg und Rabenshof ein Verkehrsunfall. Ein 15-jähriger und ein 48-jähriger Radfahrer aus Schnaittach befuhren hintereinander die Kreisstraße vom Rothenberg in Richtung Rabenshof. Während sie sich in der Rechtskurve unterhalb der Abzweigung zur Festung befanden, fuhr ein schwarzer Audi an der selben Örtlichkeit in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Da der Fahrer oder die Fahrerin des Audi die Kurve schnitt, musste der vorausfahrende 48-jährige Radfahrer stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu vermeiden. Der hinterher fahrende 15-Jährige erkannte dies zu spät, fuhr auf das Fahrrad des 48-Jährigen auf. Beide stürzten und verletzten sich dabei leicht. Der Audifahrer fuhr weiter. Wer Angaben zu dem Fahrer oder der Fahrerin des schwarzen Audi machen kann, wird gebeten, unter 09123/94070 mit der Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz in Kontakt zu treten.

Unfallfahrer flüchtet nach Verkehrsunfall

Röthenbach a. d. Pegnitz. Im Zeitraum zwischen Sonntag, 17.05.2020, 13:30 Uhr und 17:00 Uhr, wurde ein auf einem Parkplatz in der Schwaiger Straße in Röthenbach a. d. Pegnitz geparkter weißer VW Golf angefahren. Es entstand ein Sachschaden an der Heckstoßstange in Höhe von ca. 300 Euro. Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht um die Schadensregulierung. Zeugen werden gebeten, unter 09123/94070 Kontakt mit der Polizei Lauf a. d. Pegnitz aufzunehmen.

Nach Verkehrsunfall geflüchtet

Lauf a. d. Pegnitz. Ein im Zeitraum zwischen Samstag, 16.05.2020, 15:00 Uhr und Sonntag, 17.05.2020, 14:30 Uhr in der Kupfergartenstraße in Lauf a. d. Pegnitz geparkter schwarz Audi A4 wurde durch einen bisher unbekannten Fahrzeugführer an der Fahrertüre beschädigt. Es entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Wer Angaben zu dem Unfallverursacher machen kann, wird gebeten sich unter 09123/94070 an die Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz zu wenden.

Einbruch in Supermarkt

Lauf a. d. Pegnitz. Zwischen Samstag, 16.05.2020, 21:00 Uhr und Sonntag, 17.05.2020, 10:30 Uhr wurde versucht in einen Supermarkt in der Hersbrucker Straße in Lauf a. d. Pegnitz einzubrechen, indem die Alarmanlage manipuliert wurde. Der Sachschaden an der Alarmanlage beläuft sich auf ca. 100 Euro. Ein Entwendungsschaden wurde nicht festgestellt. Zeugenhinweise können unter 09123/94070 an die Polizei Lauf a. d. Pegnitz gerichtet werden.

Unfall mit Kradfahrer

Am Sonntagnachmittag gegen 17:00 Uhr befuhr ein 53-Jähriger aus Burgthann mit seinem Krad die Kreisstraße LAU 5 zwischen Offenhausen und Kucha. Auf freier Strecke verlor er aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Motorrad, stürzte und prallte gegen ein Brückengeländer. Bei dem alleinbeteiligten Verkehrsunfall erlitt der Fahrer mittelschwere Verletzungen und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Das Kraftrad weist einen wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 EUR auf.




17. Mai 2020

Alkoholisiert mit E-Scooter gefahren

Altdorf b. Nürnberg. Am Freitag, 15.05.2020, um 18:40 Uhr, wurde der 35jährige Fahrer eines E-Scooters in Altdorf in der Türkeistraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Alkoholtest ergab ein Ergebnis von 1,94 Promille. Zudem stellten die Beamten fest, dass an dem Elektroscooter kein Versicherungskennzeichen angebracht war und auch keine Versicherung für das Fahrzeug besteht. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Den 35jährigen erwartet nun eine Anzeige.

Alkoholisiert mit Pkw gefahren

Schwarzenbruck. Am Samstag, 16.05.2020, gegen 21:30 Uhr, wurde in Schwarzenbruck in der Dürrenhembacher Straße ein 58jähriger Fahrer eines Pkw Ford einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten konnten bei der Anhaltung starken Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein Alkoholtest ergab ein Ergebnis von 1,06 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Den 58jährigen erwartet nun ein Fahrverbot.

Zusammenstoß im Kreisverkehr

Burgthann. Am Samstag, 16.05.2020, kurz nach 10 Uhr, fuhr der 61jährige Fahrer eines Mercedes im Gewerbegebiet Espenpark in den Kreisverkehr ein und wollte diesen sogleich in Richtung eines Verbrauchermarktes verlassen, weshalb er den Blinker setzte. Die 62jährige Fahrerin eines VW fuhr zur gleichen Zeit vom Parkplatz des Ärztehauses in den Kreisverkehr ein. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, die dabei erheblich beschädigt wurden und nicht mehr fahrbereit waren. Der 61-Jährige wurde zudem leicht verletzt.




16. Mai 2020

Corona-Party in Röthenbach

Auch wenn sich die aktuelle Pandemielage im Landkreis Nürnberger Land zunehmend positiv entwickelt sind sog. „Corona-Partys“ oder größere Ansammlungen von Personen im öffentlichen Raum weiterhin verboten. Mit Wirkung vom 14.05.2020 wurde die 4. BayIfSMV bis 29.05.2020 von der bayerischen Staatsregierung verlängert. Daher gilt u.a. folgende Regelung weiterhin: Der Aufenthalt mehrerer Personen im öffentlichen Raum ist so zu gestalten, dass er höchstens den Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie, Geschwister sowie Angehörige eines weiteren Hausstands umfasst.

Am Freitagabend wurde der Laufer Polizei von einem Anwohner gemeldet, dass eine Personengruppe von knapp 20 Personen im Waldstück nahe des Mittelbügwegs in Röthenbach a.d.Pegnitz im Wald eine Party feiern würde. Zumindest acht Personen im Alter zwischen 15 und 20 Jahren konnten die Beamten an der beschriebenen Örtlichkeit noch antreffen. Neben einer Musikanlage hatten sich die Jugendlichen und Heranwachsenden mit Alkohol und Snacks eingedeckt. Die Party wurde daraufhin aufgelöst und Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz erstellt.



Fahrraddiebstahl in Lauf a.d.Pegnitz

Ein Unbekannter entwendete zwischen dem 14.05.2020, 08.30 Uhr und dem 15.05.2020, 14.00 Uhr von einem frei zugänglichen Garagenhof in der Feldgasse in Lauf-Heuchling ein schwarzes Damenrad unbekannter Marke. Das Rad war mit einem Speichenschloss gesichert und hat einen Zeitwert von ca. 100 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Lauf unter 09123-94070.

Unfallflucht in Röthenbach

Bereits am vergangenen Mittwoch zwischen 17.30 Uhr und 17.45 Uhr wurde auf dem Großparkplatz in der Friedrich-Wittmann-Straße in Röthenbach ein grauer Peugeot an der Heckstoßstange beschädigt. Der unbekannte Verursacher setzte seine Fahrt anschließend fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Laut Schadensbild dürfte es sich beim Flüchtigen um ein Fahrzeug mit Anhängerkupplung handeln. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Lauf.

Fahrzeug angefahren

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es zwischen dem 13.05., 21.00 Uhr und dem 15.05., 12.10 Uhr auch in der Gerbergasse in Lauf. Dort wurde ein weißer Hyundai angefahren und am hinteren linken Kotflügel beschädigt. Auch hier kam der Unfallverursacher seinen gesetzlichen Meldepflichten nicht nach und entfernte sich von der Unfallstelle, nachdem er einen Schaden von ca. 500 Euro angerichtet hatte.




14. Mai 2020

Verkehrsunfall zwischen Diepersdorf und Schwaig

Am Mittwoch, 13.05.2020, gegen 06:45 Uhr befuhr ein 21-jähriger Leinburger mit seinem Kleintransporter, Mercedes, die Kreisstraße von Diepersdorf in Richtung Schwaig. In einer Linkskurve kam der Fahrer mit seinem Transporter nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und kam nach ca. 60 m zum Stehen. Der Transporter war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 10000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt. Auf Grund des Spurenbilds wird derzeit von überhöhter Geschwindigkeit als Unfallursache ausgegangen.




13. Mai 2020

Pkw angefahren

Winkelhaid. In der Zeit von 11.05.2020, 19:00 Uhr, bis 12.05.2020, 07:15 Uhr, wurde in der Flurstraße von einem unbekannten Fahrzeugführer ein geparkter roter Audi A1 angefahren und auf der linken Seite beschädigt. Der Unbekannte verursachte einen Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0, in Verbindung setzen.

Pkw angefahren

Schwarzenbruck. Eine 63-jährige Mazda-Fahrerin fuhr am Dienstag, 12.05.2020, um 12:22 Uhr, von der Bahnhofstraße in Richtung Frauenfeldstraße. Auf der Suche nach einem Parkplatz touchierte sie einen auf der rechten Seite geparkten Pkw am Heck. Die 63-Jährige fuhr verkehrsbedingt zunächst geradeaus weiter. Als sie kurze Zeit später wieder an die Unfallstelle kam, war das Fahrzeug – es handelt sich eventuell um einen weißen Kombi – bereits weggefahren. Die Mazda-Fahrerin verständigt daraufhin die Polizei. Der Geschädigte möchte sich nun bitte mit der Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0, in Verbindung setzen.

Unfallflucht in Lauf

Am Dienstag, 12.05.2020, gegen 18:00 Uhr, verlor ein Pritschenwagen, der auf der Simonshofer Straße in Lauf in stadtauswärtiger Richtung fuhr, einen Reifen, welcher auf dessen Ladefläche lag. Eine dahinter fahrende 51-jährige Lauferin konnte mit ihrem Pkw, Fiat nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Reifen zusammen. Der Frontstoßfänger wurde hierdurch beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Der Pritschenwagen hielt nicht an. Fraglich ist jedoch, ob der Fahrer den Verlust des Reifens bemerkte. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Lauf zu melden.

Unfall in Röthenbach

Am Dienstag, 12.05.2020, gegen 15:45 Uhr, bog ein Postbote mit seinem Lieferfahrzeug, VW von der Renzenhofer Straße in Röthenbach nach links in die Mühllach ab. Hierbei wurde er von einer 83-jährigen Lauferin übersehen, die mit ihrem Pkw, Mercedes aus der Mühllach in die Renzenhofer Straße in Richtung Stadtmitte einbiegen wollte. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Kelleraufbrecher nach Flucht festgenommen

Am Dienstag, 12.05.2020, gegen 05:20 Uhr stellte ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Oberwiesenthaler Straße in Lauf fest, dass eine Kellertür aufgehebelt worden war. Sofort verständigte Beamte der Polizei Lauf konnten im Keller zwei männliche Täter antreffen, die flüchteten. Im Rahmen der Fahndung, bei der auch Polizeihunde im Einsatz waren, wurde ein 37-jähriger Täter festgenommen. Der zweite Täter ist noch flüchtig. Er kann beschrieben werden als männlich, ca. 175 cm groß, schlank und bekleidet mit einer hellen Jogginghose, so wie einer Fleecejacke. In dem Mehrfamilienhaus wurden mehrere Kellerabteile, so wie ein Fahrradabstellraum angegangen. An den Türen entstanden Sachschäden von ca. 1500 Euro. Die Tatbeute konnte vor Ort sichergestellt werden. Es handelte sich unter anderem um Fahrradteile, Werkzeug und Alkoholika.




12. Mai 2020

Unfallflucht in Lauf

Am Montag, 11.05.2020, gegen 15:45 Uhr, konnte ein Zeuge beobachten, wie es auf dem Krankenhausparkplatz in Lauf zu einem Verkehrsunfall kam. Ein Lieferwagen, Renault, parkte rückwärts aus einer Parklücke aus und fuhr mit dem Heck gegen ein Motorrad, Triumph, welches in einer gegenüberliegenden Parkbucht stand. Durch den Anstoß fiel das Kraftrad um, wodurch Lackkratzer an dessen rechter Seite entstanden. Zudem wurde der Bremshebel verbogen. Der entstandene Sachschaden betrug ca. 350 Euro. Der Unfallverursacher kam seiner gesetzlichen Pflicht nicht nach und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Da der Zeuge jedoch das Kennzeichen ablesen konnte, wurde im Nachgang ein 53-jähriger Laufer als Fahrer des Lieferwagens ermittelt.

Unfallflucht in Neunkirchen a.Sand: Bahnschranke angefahren

Wie erst gestern bei der Polizei angezeigt wurde, kam es bereits am Freitag, 08.05.2020, zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr, zu einem Verkehrsunfall an der Bahnschranke, in der Bahnhofstraße in Neunkirchen a.Sand. Hier fuhr ein noch unbekanntes Fahrzeug gegen die Schranke auf der Seite des Seniorenheims. Dabei brach das Ende ab und die gesamte Anlage wurde verbogen. Der Sachschaden wurde seitens der Deutschen Bahn auf ca. 10000 Euro geschätzt. Die Polizei Lauf bittet um Hinweise.

Rollerfahrer übersehen

Altdorf. Am Montag, 11.05.2020, um 16:30 Uhr, wollte eine 42-jährige BMW-Fahrerin aus der Lederersmühle nach links in die Riedener Straße abbiegen. Hierbei übersah sie einen 49-jährigen Rollerfahrer, der die Riedener Straße befuhr und geradeaus in Richtung Schießhausstraße weiterfahren wollte. Bei dem Zusammenstoß wurde der Rollerfahrer leicht verletzt und begab sich in ein Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 1.150 Euro.

Von der Fahrbahn abgekommen

Am Montag, 11.05.2020, um 16:18 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Toyota-Fahrer im Ortsteil Schleifmühle die Gnadenberger Straße in Fahrtrichtung Altdorf. Als er am Ortsausgang Schleifmühle beschleunigte, verlor er aufgrund der nassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und touchierte einen Baum. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. Der 19-Jährige blieb unverletzt.

Pkws beschädigt

Schwarzenbruck. Am 30.04.2020, gegen 12:00 Uhr, hatte ein 53-jähriger in der Gsteinacher Straße einen weißen Mercedes sowie einen weißen Honda in einer Parkbucht abgestellt. Als er am nächsten Tag zu seinen Fahrzeugen zurückkehrte, musste er feststellen, dass beide Pkws von einem unbekannten Täter beschädigt worden waren. Bei dem Mercedes wurde das Emblem auf der Motorhaube gewaltsam entfernt, ebenso wurde bei dem Honda der Typenschriftzug beschädigt. Des Weiteren wurden im Tatzeitraum bei drei weiteren Fahrzeugen ebenfalls die Markenembleme beziehungsweise Typenschriftzüge entfernt. Wer kann diesbezüglich Angaben machen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0.




11. Mai 2020

Zwei Pkw angefahren

Leinburg. Am Sonntag, gegen 12:30 Uhr, fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer in Leinburg, die Hauptstraße in Richtung Altdorf. Hierbei touchierte er mit seinem Fahrzeug zwei ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkte Pkw. An einem Pkw wurde das Fahrzeugheck linksseitig und bei einem weiteren Pkw die linke Fahrzeugseite beschädigt. Der unbekannte Fahrzeugführer verursachte einen Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro. Im Zuge von Ermittlungen wurde bislang bekannt, dass ein Knall gehört wurde und dazu ein Sattelzug weggefahren sein soll. Zeugen, die zur oben genannten Zeit Beobachtungen gemacht haben, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer 09187/9500-0, in Verbindung setzen.

Verkehrsunfall auf der B14

Am Sonntag, 10.05.2020, gegen 14:00 Uhr fuhr ein 59-jähriger Nürnberger, mit einem Leichtkraftrad, Piaggio, auf der B14 von Behringersdorf in Richtung Rückersdorf. Kurz vor der Ortseinfahrt Rückersdorf fuhr er in Schlangenlinien und stürzte dann ohne äußere Einwirkung. Eine Zeugin, welche hinter dem 59-Jährigen unterwegs war, konnte dies beobachten und einen Rettungswagen verständigen. Der Mann wurde leicht verletzt ins Klinikum Nürnberg Süd verbracht. Am Leichtkraftrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Unfallflucht in Röthenbach

Am Sonntag, 10.05.2020, gegen 11:50 Uhr, fuhr eine noch unbekannte Frau, mit einem Pkw, VW, Golf, gegen ein Verkehrsschild Friedrichsplatz in Röthenbach. Anschließend stieg sie aus und versuchte das Verkehrszeichen wieder gerade zu biegen. Danach fuhr sie davon, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Der Unfall wurde durch zwei Zeugen beobachtet, welche den Sachverhalt gegenüber der Polizei mitteilten. Das Kennzeichen des VW konnte durch die Zeugen ebenfalls abgelesen werden. Die flüchtige Fahrerin wird nun ermittelt. Am Verkehrszeichen entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Verkehrsunfall in Schnaittach

Am Sonntag, 10.05.2020, gegen 10:15 Uhr bog ein 30-jähriger Schnaittacher, mit einem Pkw, Opel, in Schnaittach, von der Simonshofer Straße nach links in die Nürnberger Straße ein. Dabei übersah er einen 49-jährigen Simmelsdorfer, der mit einem Pkw, Opel die Nürnberger Straße in ortsauswärtiger Richtung unterwegs war und nahm diesem die Vorfahrt. In der Einmündung kam es zum Zusammenstoß, wobei an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.




10. Mai 2020

Verletzter Fahrradfahrer am Glatzenstein

Am Samstag, 09.05.2020, stürzte gegen 17:00 Uhr ein Mountainbikefahrer alleinbeteiligt auf dem Weg vom Glatzenstein in Richtung Siegersdorf. Er zog sich hierbei eine Verletzung zu, die im Krankenhaus Lauf behandelt werden musste.

Unfallflucht in Röthenbach

Am Sonntag, 10.05.2020, wurde um 11:50 Uhr eine Frau beobachtet, wie sie mit ihrem Pkw ein beschädigtes Verkehrszeichen geradebog. Anschließend hob die Frau ein Kennzeichen ihres Pkw auf und befestigte es wieder am Fahrzeug und entfernte sich, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Der Schaden am Verkehrszeichen beträgt ca. 500 EUR. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lauf in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht in Lauf

Am Samstag, 09.05.2020 in der Zeit zwischen 13:40 Uhr und 15.15 Uhr wurde ein auf dem Großparkplatz in der Nürnberger Straße in Lauf geparkter Pkw angefahren. Der weiße Volvo wurde hierbei an der Heckstoßstange beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 2.500,- Euro zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lauf zu melden.




09. Mai 2020

Schwarzfischer in Schnaittach

Am 08.05.20 gegen 19:30 Uhr konnte der Sicherheitsdienstmitarbeiter der Sandgrube Hammerrand zwei männliche Personen an einem Weiher beim Angeln beobachten. Durch die Polizei wurde schließlich festgestellt, dass die beiden 23- und 28- jährigen Schnaittacher, weder einen Angelschein, noch die Erlaubnis des Eigentümers hatten. Der bereits gefangene Fisch, welcher noch am Leben war, wurde wieder freigelassen. Auf die Männer kommt nun eine Anzeige zu.

Erneuter Fahrraddiebstahl in der Kriemhildstraße

Zum wiederholten Male kam es in Lauf a. d. Peg. in der Nacht vom 07.05.20 auf den 08.05.20 zu Fahrraddiebstählen auf der Hausnummer 13 bzw. 15 in o. g. Straße. Während auf Hausnummer 15 ein rot, graues Fahrrad der Marke „Tecno Bike“ im Wert von 200 Euro aus dem Keller des Mehrfamilienhauses entwendet wurde, ist bisher noch unklar, ob es auf Hausnummer 13 zu einem Entwendungsschaden kam. Dort verschaffte sich der oder die unbekannten Täter Zugang zum gemeinschaftlichen Fahrradkeller, indem sie die verschlossene Türe aufbrachen. In der Vergangenheit ist es bereits vermehrt zu gleichgelagerten Fällen in diesem Bereich gekommen. Hinweise sind an die Polizeiinspektion Lauf a. d. Peg. zu richten.

Vandalismus an der Pegnitzwiese

Am 08.05.20 gegen 18:00 Uhr wurde eine Streife der Polizeiinspektion Lauf a. d. Peg. von einem Passanten angesprochen, dass ein Jugendlicher im Bereich der Briver Allee soeben zwei Mülleimer aus deren Halterung gerissen hat und diese anschließend in der Pegnitz entsorgte. Der 17- jährige Täter konnte gestellt und auch schnell überführt werden, da einer seiner Freunde, mit welchen er unterwegs war, die Tat mit seinem Mobiltelefon gefilmte hatte. Der junge Mann muss sich nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung verantworten.

Streitigkeit zwischen Pkw- und Radfahrern

In Röthenbach a. d. Peg., kam es am 08.05.2020 gegen 14:30 Uhr in der Werner-von-Siemens-Allee zu einer Auseinandersetzung zwischen einem noch unbekannten ca. 60- jährigen männlichen MercedesFahrer und zwei Frauen. Weil der Pkw-Fahrer nicht an den nebeneinander fahrenden Radfahrerinnen vorbeifahren konnte, hupte dieser zunächst mehrfach. Nachdem er schließlich überholen konnte, bremste er die beiden Frauen aus, verlies seinen Pkw und beleidigte diese. Anschließend setzte er seine Fahrt fort. Eine der Frauen konnte jedoch ein Foto dessen Kennzeichens machen. Ein Verfahren wegen Nötigung im Straßenverkehr, sowie Beleidigung wurde nun eingeleitet.

Unfallflucht auf Krankenhausparkplatz 

Am 08.05.2020 in der Zeit von 08:45- 10:30 Uhr wurde der schwarze VW Tiguan eines 66- jährigen Laufers von einer unbekannte Person beim Ein-oder Ausparken an der rechten Fahrzeugfront beschädigt. Der Tiguan, bei welchem ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro entstand, war auf dem Parkplatz in der Simonshofer Str. 55 abgestellt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Sachdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion in Lauf a. d. Peg. zu richten.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Burgthann. Unfall am Freitag auf der Bundesstraße 8. Der 39-jährige Unfallverursacher befuhr gegen 17 Uhr mit seinem Mercedes GL 350 die B8 aus dem “Espenpark” kommend in Richtung Pfeifferhütte. Eine 59-jährige Fahrerin eines Opel Astra befuhr die B8 von Pfeifferhütte kommend in Richtung “Espenpark”. Der Mercedes kam bereits vor dem Opel leicht nach links auf die Gegenfahrbahn. Dies bemerkte die Opelfahrerin zu spät und konnte nicht mehr ausweichen. Der Mercedes krachte in die linke Seite des Opels. An beiden Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 4000 Euro. Es gab keine verletzten Personen.

 




08. Mai 2020

Unfälle in Lauf, Röthenbach und Schwaig 

Am Donnerstag, 07.05.2020, gegen 16:45 Uhr kam es in Röthenbach, an der Einmündung der Goethestraße in die Sulzbacher Straße zu einem Vorfahrtsverstoß mit Unfall. Ein 49-jähriger Röthenbacher befuhr die Goethestraße mit einem Pkw, Ford, Mondeo und wollte nach links in die Sulzbacher Straße einbiegen. Hierbei übersah er einen von links kommenden, 34-jährigen Laufer, der mit einem Pkw, Ford, Transit, die bevorrechtigte Sulzbacher Straße in Richtung Lauf befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro. Die Fahrer blieben unverletzt.

Am Donnerstag, 07.05.2020, gegen 14:40 Uhr, überholte ein 33-jähriger Laufer, der mit einem Motorrad, Yamaha, auf der Staatsstraße zwischen Leinburg, Ortsteil Diepersdorf und Lauf unterwegs war, mehrere Fahrzeuge, kurz nach der Abzweigung Letten. Hierbei übersah der Mann, dass ein vor ihm fahrender Traktor mit Anhänger bereits in Begriff war, nach links abzubiegen. Der Motorradfahrer konnte noch nach links ausweichen und stürzte hierbei neben der Fahrbahn. So kam es zu keinem Kontakt der Fahrzeuge. Durch den Sturz wurde er leicht verletzt und am Motorrad entstand ein geringer Sachschaden von ca. 500 Euro.

Am Donnerstag, 07.05.2020, gegen 16:20 Uhr über sah ein 43-jähriger Röthenbacher, der mit einem Pkw, Citroen, auf der Staatsstraße 2241 von Nürnberg nach Schwaig fuhr, einen vor ihm verkehrsbedingt haltenden Pkw, VW und fuhr auf diesen auf. Der VW wurde dabei noch auf einen vor diesem stehenden Pkw, Mercedes, eines 71-jährigen Leinburgers aufgeschoben. Die 48-jährige Nürnbergerin, welche den VW fuhr, verletzte sich bei dem Unfall leicht. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Pkw angefahren

Altdorf.Am Donnerstag, 07.05.2020, zwischen 10:30 Uhr und 13:45 Uhr, wurde im Ortsteil Rasch, Am Graben, von einem unbekannten Fahrzeugführer ein geparkter blauer Ford Focus angefahren und am linken Außenspiegel sowie an der Fahrertür beschädigt. Der Unbekannte verursachte einen Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0, in Verbindung setzen.

Alkoholisiert und mit gefälschtem Führerschein unterwegs

Feucht. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Nürnberger Straße am Donnerstag, 07.05.2020, um 16:10 Uhr, wurde bei einem 40-jährigen Opelfahrer festgestellt, dass dieser mit einem gefälschten Führerschein unterwegs war. Des Weiteren erbrachte ein durchgeführter Alkoholtest ein Ergebnis von 0,52 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der gefälschte Führerschein sichergestellt. Den 40-Jährigen erwartet eine Anzeige.

Fahrradfahrer stürzte

Burgthann. Am Donnerstag, 07.05.2020, kurz nach 16:00 Uhr, befuhr ein 70-jähriger Fahrradfahrer im Ortsteil Schwarzenbach die Neumarkter Straße von Osterhof kommend in Fahrtrichtung Schwarzenbach. Aufgrund einer Bodenwelle verlor er bei hoher Geschwindigkeit das Gleichgewicht und stürzte. Zur Abklärung der Verletzungen wurde der 70-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 80 Euro.




07. Mai 2020

Fahrraddiebstahl in Lauf

Im Zeitraum von Samstag, 04.04.2020 bis Mittwoch, 06.05.2020, wurde in der Kriemhildstraße in Lauf ein Mountainbike, Cube, HPC Elite, weiß-blau, entwendet. Das Fahrrad war mit einem Kettenschloss gesichert, welches durchgezwickt wurde. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Die Polizei Lauf nimmt Hinweise zur Tat entgegen.

Unfall mit Personenschaden in Lauf

Am Mittwoch, 06.05.2020, gegen 17:00 Uhr parkte ein 86-jähriger Laufer mit seinem Pkw, Mercedes, rückwärts aus. Hierbei erfasste er seine 85-jährige Ehefrau leicht, welche hinter dem Fahrzeug stand und ihn einwies. Die Frau stürzte zu Boden und zog sich eine Kopfplatzwunde zu. Sie wurde durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus Lauf verbracht.

Unfall mit Personenschaden in Schwaig

Am Mittwoch, 06.05.2020, gegen 15:30 Uhr, bog ein 53-jähriger Erlanger, mit seinem Pkw, Fiat in Schwaig von der B14 nach rechts in den Eichenrangen ab. Eine 48-jährige Lauferin, mit ihrem Pkw, Mini, die hinter dem Mann fuhr, nahm dies zu spät wahr und fuhr dem Abbiegenden auf. Der 53-Jährige verletzte sich bei dem Unfall an der Schulter leicht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 10000 Euro.

Angebrannter Toast verursachte Großeinsatz an Rettungskräften

Ein Toast, der sich im Toaster verklemmt hatte, daher anbrannte und zu rauchen begann, verursachte am Mittwoch, 06.05.2020, gegen 08:45 Uhr einen Großeinsatz in der Tannenstraße in Röthenbach. Eine Nachbarin aus dem 13. Stock des Hochhauses sah Rauch aus dem 11. Stock dringen, woraufhin sie einen Notruf absetzte, da sie ein Feuer vermutete. Auf Grund der vielen Bewohner und da es sich um ein Hochhaus handelt, rückten die Feuerwehren aus Röthenbach, Rückersdorf und Lauf und auch ein halbes Dutzend an Rettungswagen und Notärzten an. Die Feuerwehr konnte vor Ort klären, dass lediglich ein Toast anbrannte. Es kam weder zu Personen- noch Sachschäden.




06. Mai 2020

Unfallflucht in Lauf

Im Zeitraum von Montag, 04.05.2020, gegen 15:00 Uhr, bis Dienstag, 05.05.2020, gegen 12:30 Uhr wurde im Zainsberglein in Lauf ein geparkter Pkw, BMW, 3er, silber, welcher am linken Fahrbahnrand geparkt war angefahren und beschädigt. Die Anstoßstelle befindet sich rechtsseitig an der Heckschürze. Hier entstanden durch den Anstoß Lackkratzer und Kunststoffanrieb. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Der Verursacher ist nicht bekannt. Die Polizei Lauf nimmt Hinweise zur Tat entgegen.

Fahrraddiebstahl in Lauf

Im Zeitraum von Donnerstag, 30.04.2020, bis Montag, 04.05.2020, wurde in der Kriemhildstraße in Lauf, ein schwarzes Klapp-Pedelec der Marke Hercules, Typ Rob Fold R8, im Wert von 1500 Euro entwendet. Das Fahrrad war mit einem Schloss gesichert. Hinweise nimmt die Polizei Lauf entgegen.

Unfallflucht in Lauf

Im Zeitraum von Montag, 20.04.2020, bis Montag, 04.05.2020, wurde im Drahtmühlhof in Lauf eine Straßenlaterne angefahren und beschädigt. Auf Grund der Höhe der Anstoßstelle wird derzeit von einem Lkw oder ähnlichem Fahrzeug ausgegangen. Der Sachschaden an der Laterne beläuft sich auf ca. 2500 Euro. Die Polizei Lauf bittet um Hinweise.

Unfallflucht in Ottensoos

Am Dienstag, 05.05.2020, gegen 09:45 Uhr befuhr ein 37-jähriger Laufer, die Ortsverbindungsstraße von Lauf nach Ottensoos, mit seinem Pkw, Opel, Astra. Ca. 500 m vor dem Ortsschild Ottensoos kam ihm ein kleiner roter Pkw, Toyota entgegen und streifte den Außenspiegel des Astra. Daraufhin schlug der Außenspiegel gegen die Seitenscheibe der Fahrertür, welche zersplitterte. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 550 Euro. Der Fahrer des Toyota setzte seine Fahrt indes fort und ist noch nicht bekannt. Das Glas des Außenspiegels des Toyota konnte an der Unfallstelle aufgefunden werden. Derzeit wird ermittelt, von welchem Fahrzeugtyp es stammt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Lauf in Verbindung zu setzen.




05. Mai 2020

Pkw angefahren

FEUCHT. Im Zeitraum von 04.05.2020, 13:00 Uhr, bis 05.05.2020, 16:00 Uhr, wurde in der Röthenbacher Straße von einem unbekannten Fahrzeugführer ein geparkter schwarzer Ford angefahren und an der linken Fahrertür sowie am linken Außenspiegel beschädigt. Der Unbekannte verursachte einen Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0, in Verbindung setzen.

Sattelzugmaschine übersehen

SCHWARZENBRUCK. Am Montag, 04.05.2020, um 15:50 Uhr, befuhr ein 83-jähriger Nissan-Fahrer die Bahnhofstraße im Ortsteil Ochenbruck und wollte auf die Bundesstraße 8 einbiegen. Hierbei übersah er einen bevorrechtigten 61-jährigen Fahrer einer Sattelzugmaschine. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Einbruch in Bauwagen, Fischerhütte und Bienenhaus 

LAUF. Im Zeitraum von Sonntag, 03.05.2020, gegen 18:30, bis Montag, 04.05.2020, gegen 12:30 Uhr, wurden ein Bauwagen, eine Fischerhütte, so wie einen Bienenhaus, an der Kreisstraße LAU 14, zwischen Lauf und Günthersbühl aufgebrochen. Aus dem Bauwagen wurden drei Angeln im Gesamtwert von ca. 200 Euro gestohlen. Aus der Fischerhütte und dem Bienenhaus wurden nichts entwendet. Der Sachschaden an allen drei Objekten zusammen beträgt schätzungsweise 1400 Euro. Die Polizei Lauf nimmt sachdienliche Hinweise entgegen.




04. Mai 2020

Fahrraddiebstahl in Schwaig

SCHWAIG. Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es im Zeitraum von Dienstag, 21.04.2020, bis Samstag, 25.04.2020, zu einem Fahrraddiebstahl am Bahnhof in Schwaig. Das schwarze Damenrad der Marke Bike Manufacture, Typ Black Cross, war mit einem Drahtseilschloss am Fahrradständer befestigt. Ein unbekannter Täter trennte das Schloss durch und entwendete das Rad. Es hatte einen Zeitwert von ca. 300 Euro. Die Polizei Lauf nimmt Täterhinweise entgegen.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

LAUF. Am Freitag, 24.04.2020, gegen 16:30 Uhr, kam es in der Hersbrucker Straße auf Höhe der HenryDunant-Straße in Lauf zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Ein männlicher Fahrer eines roten Ford, Ka, machte in der Hersbrucker Straße in stadtauswärtiger Fahrtrichtung eine Vollbremsung, stellte sein Fahrzeug quer auf die Fahrbahn und stieg aus. Anschließend lief der Mann zur Fahrertür des hinter ihm befindlichen Fahrzeugs, einem weißen VW, Polo und gestikulierte wild. Hiernach ging er wieder zurück zu seinem Pkw und setzte die Fahrt fort. Die Polizei Lauf bittet mögliche Zeugen, sich mit der Dienststelle in Lauf in Verbindung zu setzen.

Pkw angefahren

Leinburg. Am Samstag, 02.05.2020, zwischen 13:00 Uhr und 16:00 Uhr, wurde in der Lindenstraße von einem unbekannten Fahrzeugführer ein geparkter silberner Toyota Aygo angefahren und am Heck beschädigt. Der Unbekannte verursachte einen Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0, in Verbindung setzen.




03. Mai 2020

Unfallflucht

Altdorf b. Nürnberg. In der Zeit von 02.05.2020, 06:15 Uhr, bis 02.05.2020, 07:05 Uhr, während des Bauernmarktes, wurde von einem unbekannten Fahrzeugführer ein am Oberen Markt 6, ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkter, Pkw angefahren und an der linken vorderen Seite beschädigt. Der Unbekannte verursachte einen Schaden in Höhe von rund 2500 Euro. Bei dem verursachenden Fahrzeug dürfte es sich um einen Kleintransporter oder einen SUV handeln. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0, in Verbindung setzen.




02. Mai 2020

Biomülltonnen in der Pegnitz

Am Freitag, 01.05.2020, beobachtete ein Zeuge gegen 07:10 Uhr in der Wetzendorfer Straße in Lauf einen Mann, der vier Biomülltonnen in die Pegnitz warf und sie hierbei beschädigte. Der unbekannte Mann wurde anschließend durch eine Streife der PI Lauf angetroffen, es handelte sich um einen alkoholisierten 22-jährigen Laufer auf dem Nachhauseweg von der Arbeit. Die Feuerwehr Lauf wurde hinzugezogen und brachte die Mülltonnen an Land. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung

Auch am Freitag, 01.05.2020, wurden mehrere Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung festgestellt. Die in verschiedenen Gruppen angetroffenen Personen leben in unterschiedlichen Hausständen und es lagen keine triftigen Gründe zum Verlassen der Wohnung vor. Aufgrund dessen ergingen Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz.




30. April 2020

Unfallflucht beobachtet – Fahrer konnte ermittelt werden

Am Mittwoch, 29.04.2020, konnte eine Zeugin zur Aufklärung einer Unfallflucht im Alten Kirchenweg, Röthenbach beitragen. Die Frau hörte gegen 21:15 Uhr ein lautes Unfallgeräusch und sah aus ihrer Wohnung auf die Straße. Hier konnte sie noch sehen, wie ein Pkw im Begriff war, sich von der Unfallstelle zu entfernen. Ein Fiat hatte ein Verkehrszeichen umgefahren. Anhand des, durch die Zeugin, abgelesenen Kennzeichens, konnte die Halterin ermittelt werden. Der Pkw wurde kurz darauf an der Halteranschrift angetroffen und es stellte sich heraus, dass ein 26-jähriger Nürnberger Fahrer zum Unfallzeitpunkt war. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort. Am Pkw und am Verkehrszeichen entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Unfall zwischen Behringersdorf und Günthersbühl im Gegenverkehr

Am Mittwoch, 29.04.2020, gegen 16:00 Uhr, befuhr eine 37-jährige Nürnbergerin, mit ihrem Pkw, Skoda, Octvia, die Kreistraße 14 von Behringersdorf in Richtung Günthersbühl. Dabei geriet sie teilweise auf die Gegenfahrbahn und streifte hier einen entgegenkommenden Pkw, VW, Touran, eines 59-jährigen Fürthers. An beiden Fahrzeugen wurden die Außenspiegel der Fahrerseite, so wie der vordere linke Fahrzeugbereich leicht beschädigt, so dass ein Sachschaden von ca. 2500 Euro entstand. Zu einem Personenschaden kam es nicht.

Unfall bei Schnaittach

Am Mittwoch, 29.04.2020, gegen 17:15 Uhr, bog eine 18-Jährige aus Kirchenthumbach, mit ihrem Pkw, VW, Golf, auf der Staatsstraße 2236 von Schnaittach kommend, nach links auf die Autobahnauffahrt der BAB 9 in Fahrtrichtung Norden ein. Dabei übersah sie einen 25-Jährigen aus Höchstadt a.d.Aisch, der ihr mit seinem Pkw, Mercedes, Vito, auf der Staatsstraße entgegenkam. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen, wodurch diese beschädigt wurden. Der Sachschaden beträgt ca. 15000 Euro. Die Unfallverursacherin wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Unfall in Lauf

Am Mittwoch, 29.04.2020, gegen 16:50 Uhr, fuhr eine 33-jährige Lauferin, mit ihrem Pkw, Mazda, 2, auf den vor ihr haltenden Pkw, Ford, Mustang, eines 20-jährigen Laufers auf, der in der Altdorfer Straße verkehrsbedingt halten musste. Die Unfallverursacherin, so wie die 18-jährige Beifahrerin des Ford, verletzten sich leicht bei dem Aufprall. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 5500 Euro.

Unfall in Schnaittach mit Fahrzeugbrand

Am Mittwoch, 29.04.2020, gegen 16.00 Uhr, kam es auf der Staatsstraße 2241 zwischen Simmelsdorf und Schnaittach zu einem Verkehrsunfall. Ein 41-jähriger Schnaittacher, wollte mit seinem Pkw, Audi, A4, nach rechts in die Frohnleitener Straße abbiegen und bremste hierzu ab. Ein hinter ihm fahrender 19-jähriger Eckentaler, mit einem Pkw, Opel, Vectra, nahm dies zu spät wahr und fuhr auf den noch rollenden Audi auf. Bei dem Zusammenstoß wurde der Audifahrer leicht verletzt. Die Fahrzeuge wurden durch den Anstoß jeweils beschädigt. Wenige Minuten nach dem Unfall, geriet der Opel in Brand. Die Freiwillige Feuerwehr Schnaittach konnte das Feuer löschen. Die Front des Pkw brannte jedoch aus. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 8000 Euro. Durch den Brand selbst wurden keine Personen verletzt.

Sachbeschädigung durch Grafitti

Schwarzenbruck. In der Nacht von Samstag, 25.04.2020 auf Sonntag, 26.04.2020 besprühten unbekannte Täter im Gemeindebereich Schwarzenbruck diverse Verkehrszeichen, sowie einen Schaukasten und einen Zigarettenautomaten mit grüner Lackfarbe. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 50 Euro. Zeugen die im genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Altdorf unter Telefonnummer: 09187/9500-0 in Verbindung setzen.

 




29. April 2020

Pkw durch Lösungsmittel beschädigt

Winkelhaid. Am Dienstag, 28.04.2020, im Zeitraum von 06:00 Uhr bis 11:00 Uhr, wurde in der Richthausener Straße von einem unbekannten Täter ein geparkter grauer VW Touareg beschädigt. Der Unbekannte schüttete ein Lösungsmittel über die Motorhaube und das Dach des geparkten Pkws und verursachte so einen Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0, in Verbindung setzen.

E-Scooter entwendet

Am 25.04.2020 wurde zwischen 19:30 und 20:30 Uhr am Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Röthenbacher Straße in Lauf ein grüner E-Scooter entwendet. Der E-Scooter der Marke „Soflow“, Typ „S06“ hatte einen Wert von ca. 900 €. Zeugen des Vorfalles bzw. Personen die diesen E-Scooter wiedererkennen, werden gebeten sich bei der Polizei in Lauf zu melden.

Flüchtende Moped-Fahrer gestellt

Am 28.04.2020, gegen 19:30 Uhr, wurde eine Streife der Laufer Polizei auf zwei Moped-Fahrer in der Laufer Albertistraße aufmerksam. Als die Streife die Beiden anhalten wollte, flüchteten diese in unterschiedliche Richtungen. Nach kurzer Zeit konnte der erste Moped-Fahrer gestoppt werden. Es stellte sich heraus, dass der 15 jährige Laufer keine gültige Fahrerlaubnis für das Moped hatte. Bei der Fahndung nach dem zweiten Moped-Fahrer wurde die Streife im Bereich Wetzendorf fündig. Hier hatte sich der Flüchtende in einem Acker festgefahren. Auch bei diesem 15 jährigen Laufer stellte sich heraus, dass dieser keine gültige Fahrerlaubnis für sein Gefährt hatte. Zudem hatte dieser falsche Kennzeichen an seinem fahrbaren Untersatz angebracht, um über den fehlenden Versicherungsschutz hinwegzutäuschen. Die beiden jungen Herren erwarten nun Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauch sowie Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.




28. April 2020

Pkw prallte gegen Sattelauflieger

ALTDORF. Am Montag, 27.04.2020, um 00:32 Uhr, fuhr ein 77-jähriger VW-Fahrer an der Anschlussstelle Altdorf/Leinburg von der BAB A6 ab und bog nach rechts auf die Staatsstraße 2240 in Fahrtrichtung Altdorf ab. Hier verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen neben der Fahrbahn geparkten Sattelauflieger. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Um Verletzungen auszuschließen, wurde der 77-Jährige von Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Ladendiebstahl in Röthenbach

Am Montag, 27.04.2020, gegen 11:30 Uhr, wurde eine Frau aus Schwaig dabei beobachtet, wie sie in einem Verbrauchermarkt im Gewerbepark in Röthenbach, mehrere Gebrauchsartikel in einen mitgeführten Rucksack steckte. Anschließend verließ sie das Geschäft, ohne die Ware im Wert von ca. 70 Euro an der Kasse zu bezahlen. Die Polizei wurde verständigt und die Dame wurde angezeigt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am Montag, 27.04.2020, gegen 08:00 Uhr, kam es in Schnaittach, Ortsteil Großbellhofen, zu einem Verkehrsunfall. Ein 61-jähriger Eckentaler fuhr mit dem Vorderrad seines Fahrrads gegen den Bordstein und stürzte daraufhin. Das Fahrrad wurde hierbei leicht beschädigt, so dass ein Sachschaden von ca. 25 Euro entstand. Der Fahrradfahrer wurde leicht verletzt.




27. April 2020

Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz

Am Sonntag, 26.04.2020, wurden im Dienstgebiet der Polizei Lauf, verschiedene Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz festgesellt. Mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige wurden dabei Jugendliche, welche sich an einem Weiher in Lauf trafen, so wie Jugendliche an einem Supermarktparkplatz Lauf und Teilnehmer einer Geburtstagsfeier in Schnaittach beanstandet. Am Birkensee war ein erhöhtes Personenaufkommen festzustellen. Die Vorgaben des IfSG wurden jedoch umfänglich beachtet.

Fahrraddiebstahl aus Tiefgarage

Im Zeitraum von Donnerstag, 26.03.2020, bis Sonntag, 26.04.2020, wurde ein Fahrrad, Serious, Rockville, aus einer Tiefgarage in der Kriemhildstraße in Lauf entwendet. Das Fahrrad war mit einem Schloss gesichert, welches mit entwendet wurde. Das weiß, blaue Fahrrad hatte einen Wert von ca. 200 Euro. Die Polizei Lauf bittet um Hinweise.

Waldbrand bei Schnaittach

Am Sonntag, 26.04.2020, gegen 12:30 Uhr wurde ein Waldbrand bei Schnaittach, zwischen Lochhof und der BAB 9 mitgeteilt. Die freiwilligen Feuerwehren Schnaittach, Neunkirchen a.Sand und Lauf bekämpften den Brand auf einer Fläche von ca. 600 qm erfolgreich. Wie es zu dem Brand kam, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Ermittlungen wurden durch die Polizeiinspektion Lauf übernommen. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar.

Pkw angefahren

FEUCHT. Im Tatzeitraum 25.04.2020, 15:00 Uhr, bis 26.04.2020, 15:30 Uhr, wurde im Bienenweg von einem unbekannten Fahrzeugführer ein geparkter blauer Audi A4 angefahren und hinten links beschädigt. Der Unbekannte verursachte einen Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0, in Verbindung setzen.




26. April 2020

Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung

Am Samstag, 25.04.2020 stellte die Laufer Polizei bei frühlingshaften Wetter wieder eine Anzahl von Verstößen gegen die Ausgangsbeschränkung fest. Im Barthpark in Lauf wurden 3 Männer beim gemeinsamen Bierkonsum angetroffen. Auch am Schnaittacher Marktplatz wurden am Samstagvormittag insgesamt 5 Rentner angetroffen, die gemeinsam Bier im Bereich einer Parkbank konsumierten. Angeblich hätten sie sich zufällig getroffen, so deren Aussage. Etliche Sonnenanbeter verweilten am Samstagnachmittag auch auf mitgebrachten Decken am Birkensee. Hier konnten allerdings keine größeren Personengruppen angetroffen werden, die eng nebeneinanderlagen. Der erforderliche Sicherheitsabstand wurde nach Einschätzung der eingesetzten Streifen auch eingehalten. Zur Verdeutlichung der Regelung wurden nochmals Lautsprecherdurchsagen veranlasst.

Fahrgast zahlte nicht

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ließ sich ein Mitte 20-jähriger Fahrgast vom Nürnberger Hauptbahnhof mit einem Taxi nach Schnaittach befördern. Am vereinbarten Fahrtziel in der Bayreuther Straße gab er gegenüber dem Taxifahrer an, dass er den entstandenen Fahrpreis in Höhe von knapp 60 Euro erst aus seiner Wohnung holen müsse. Der Fahrgast verschwand daraufhin in einem Hinterhof und kehrte nicht wieder zurück. Gefertigte Videoaufzeichnungen am Hauptbahnhof sollen nun auf die Spur des Täters führen, der vom Taxifahrer als schlank und ca. 1,70 m groß beschrieben wurde. Die Laufer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

E-Rollerfahrer ohne erforderliche Papiere

Am Samstagabend wurde am Finkenschlag in Lauf ein 22-jähriger mit seinem E-Roller ohne Versicherungskennzeichen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Roller mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von über 20 km/h ausgestattet war. Daher wären ein Versicherungsnachweis und eine Fahrerlaubnis erforderlich gewesen, welche der 22-jährige nicht vorweisen konnte. Der Roller wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Mundschutzreinigung löste Feuerwehreinsatz aus

Ein Mundschutz löste am Samstagnachmittag einen Feuerwehreinsatz in einem Laufer Baumarkt am Faunberg aus. Weil ein dortiger Angestellter seinen Mundschutz in eine Plastiktüte packte, um diesen zu desinfizieren, löste die Brandmeldeanlage aus, weshalb neben der Polizei auch die Laufer und Heuchlinger Feuerwehr anrücken musste. Da sich der Angestellte im Aufenthaltsraum aufhielt und auf die Rauchentwicklung rechtzeitig aufmerksam wurde, konnte schlimmeres verhindert werden und ein Sachschaden entstand daher nicht. Die ab 27.04.2020 für gewisse Bereiche in Bayern beginnende Maskenpflicht bringt auch Gefahren bei der Reinigung der Mund-Nasen-Bedeckung mit sich. Mancher Mundschutz gegen Corona hat einen Drahtbügel, welcher in der Mikrowelle brandgefährlich ist.

Exhibitionist in Vogelhof

Am Samstagnachmittag gegen 15.00 Uhr ist einer 30-jährigen Anwohnerin aus der Vogelhofer Straße in Lauf ein Exhibitionist gegenübergetreten. Die Frau war im Waldgebiet westlich der Vogelhofer Straße unterwegs als ihr zunächst ein Mann entgegenkam. Nach dem Passieren drehte sich dieser um und folgte der Spaziergängerin über eine Strecke von ca. 200 Metern. Als sich die 30-jährige nach ihm umdrehte führte er Masturbationsbewegungen durch und suchte Blickkontakt. Die Hose war zudem einige Zentimeter heruntergezogen. Das Geschlechtsteil konnte sie allerdings nicht erkennen. Verfolgt hatte sie der Täter anschließend nicht mehr, nachdem sie sich zügig entfernt hatte. Die 30-jährige kann den Unbekannten wie folgt beschreiben:

1,85 m groß, ca. 30 Jahre alt, schlanke Figur. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen langen Hose, einem schwarzen T-Shirt, einem schwarzen Cap. Zudem soll er diagonal über den Oberkörper ein rotes Band, evtl. ein Schlüsselband oder eine Hundeleine getragen haben. Die Polizei in Lauf sucht Zeugen, denen beim Spazieren gehen im besagten Waldstück eine solch beschriebene Person aufgefallen ist. Hinweise nimmt die Polizei in Lauf unter 09123/9407-0 entgegen.




25. April 2020

Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz

Am Freitag, den 24.04.2020, gegen 21:15 Uhr wurde eine widerrechtliche Grillfeier unter 3 Nachbarn in Rückersdorf festgestellt. Die anwesenden Personen wurden nach dem IfSG zur Anzeige gebracht und die Grillfeier vorzeitig beendet.

PKW verkratzt

Auf dem Parkplatz der Fa. Lidl in der Renzenhofer Straße in Röthenbach wurde gestern im Zeitraum von 05:50 – 15:00 Uhr ein weißer Pkw BMW auf der rechten Fahrzeugseite verkratzt. Es entstand hier ein geschätzter Schaden von 4000 €. Zeugen der Tat bzw. Personen, welche diesbezüglich Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich an die Polizei in Lauf zu wenden.




24. April 2020

Motorradfahrer stürzte

SCHWARZENBRUCK. Am Donnerstag, 23.04.2020, um 10:36 Uhr, befuhr ein 54-jähriger Motorradfahrer die Bundesstraße 8 von Schwarzenbruck kommend in Fahrtrichtung Neumarkt. Bei einem Bremsmanöver im Bereich der Einmündung „Mittellandholz“ geriet er ins Schlingern und stürzte. Der entstandene Sachschaden am Motorrad beläuft sich auf rund 500 Euro, der Fahrer blieb unverletzt. Die Polizeiinspektion Altdorf bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer (09187) 9500-0, zu melden.

Auffahrunfall in Feucht

FEUCHT. Am Donnerstag, 23.04.2020, um 13:33 Uhr, befuhren ein 28-jähriger VW-Fahrer sowie eine 27-jährige Audifahrerin hintereinander die Nürnberger Straße aus Richtung Tierheim kommend in Fahrtrichtung Altenfurt. Als ein vorausfahrendes Fahrzeug an der Einmündung „Am Reichswald“ abbog, bremste der VW-Fahrer ab. Die nachfolgende Audifahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf den VW auf. Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 10.000 Euro. Der VW-Fahrer wurde leicht verletzt.

Verstöße gegen die Ausgansbeschränkung

Am Donnerstag, 23.04.2020, wurde im Dienstgebiet der Polizei Lauf mehrmals gegen die Ausgangsbeschränkung verstoßen. Die Polizei hat zwei Personengruppen angetroffen, bei denen die anwesenden Personen nicht in einem gemeinsamen Hausstand leben und bei denen auch kein triftiger Grund für das Verlassen der Wohnung gemäß Infektionsschutzgesetz vorlag. Aufgrund dessen ergingen insgesamt sieben Anzeigen nach dem Infektionssschutzgesetz.

Lauf a. d. Pegnitz: Kochgut auf dem Herd vergessen

Am Donnerstag, 23.04.2020, kam es in Bullach in einem Wohnhaus zu einer Rauchentwicklung. Grund hierfür war angebranntes Kochgut, welches der Bewohner auf dem eingeschalteten Herd vergessen hatte. Seine Wohnung hat er im Anschluss verlassen. Die anrückende Feuerwehr Lauf konnte sich deshalb nur durch gewaltsames Öffnen der Balkontüre Zutritt zum Haus verschaffen und Schlimmeres verhindern. Ein weiterer Sachschaden am Gebäude aufgrund des angebrannten Kochguts entstand nicht.




23. April 2020

Schwaig b. Nürnberg: Dieb klingelt an Haustüren

Am Mittwoch, 22.04.2020, gegen 10:15 Uhr, wurde der Polizei Lauf a. d. Pegnitz mitgeteilt, dass ein Selbstgespräche führender schwarzhaariger Mann von kräftiger Statur, mit einer grauen Jeans und einem karierten Hemd bekleidet, im Tulpenweg in Schwaig b. Nürnberg an mehreren Haustüren klingelt, aber auf Ansprache nicht reagiert. Im Rahmen der Kontrolle der Person durch die Polizei wurden verschiedene mitgeführte Gegenstände festgestellt, von denen einige davon zwei Diebstählen zugeordnet werden konnten. Es handelte sich dabei um drei EC-Karten, ein Smartphone, einen zweistelligen Betrag an Bargeld und um einen Fahrzeugschlüssel. Der Mann hatte zudem fünf weitere Schlüssel verschiedener Art und eine Lesebrille bei sich, bei welchen davon ausgegangen wird, dass es sich auch hier um Diebesgut handelt. Aktuell ist nicht auszuschließen, dass diese Gegenstände im Bereich Schwaig b. Nürnberg entwendet wurden. Zeugen oder Geschädigte, welche Angaben zu Diebstählen durch den beschriebenen Mann machen können, werden gebeten sich unter 09123/94070 an die Polizei Lauf a. d. Pegnitz zu wenden. Nachdem der Mann keinen festen Wohnsitz in Deutschland hatte, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Haftantrag gestellt.


22. April 2020

Brand einer Kartonagenpresse

Burgthann. Am Dienstag, 21.04.2020, gegen 07:30 Uhr, brannte im Ortsteil Ezelsdorf, Am Breitenstock, auf dem Gelände eines Möbellagers eine Kartonagenpresse. Der Brand wurde durch die Feuerwehren der umliegenden Ortsteile gelöscht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro, verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung

Am Dienstagabend, gegen 22:00 Uhr, wurde die Polizei Lauf a. d. Pegnitz darüber informiert, dass sich in einer Bankfiliale am Plärrer in Lauf a. d. Pegnitz mehrere randalierende Jugendliche aufhalten. Die eintreffende Streife konnte dort letztendlich 4 Personen antreffen. Ein Sachschaden wurde nicht festgestellt. Nachdem kein gemeinsamer Hausstand besteht und ferner kein triftiger Grund für das Verlassen ihrer Wohnungen vorliegt, wurden die Jugendlichen gemäß Infektionsschutzgesetz angezeigt.

Gegen 20:40 Uhr, wurde im Dienstbereich der Polizeiinspektion Altdorf ein Verstoß gegen die Allgemeinverfügung festgestellt.

So trafen sich in einem Waldgrundstück nähe Hessenstraße mehrere Personen zu einer Feier und entzündeten ein offenes Feuer. Platzverweise wurden erteilt und das Feuer im Beisein der Polizeibeamten gelöscht. Durch die Polizeiinspektion Altdorf wird erneut auf die Einhaltung der bestehenden Ausgangsbeschränkung hingewiesen.

Aufgrund der extrem trockenen Wetterlage weist die Polizei in diesem Zusammenhang auch auf die erhöhte Waldbrandgefahr hin. So ist es zu unterlassen, in Waldnähe zu grillen oder ein offenes Feuer zu entzünden. Auch das geltende Rauchverbot im Wald ist unbedingt einzuhalten.

Lauf a. d. Pegnitz: Unfallverursacher flüchtet

Am Dienstag, 21.04.2020, zwischen 15:20 Uhr und 16:00 Uhr, verursachte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Röthenbacher Straße in Lauf a. d. Pegnitz einen Verkehrsunfall. Beschädigt wurde hierbei ein vorwärts in einer Parklücke geparkter grauer BMW im linken Heckbereich. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter 09123/94070 mit der Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz in Verbindung zu setzen.

Lauf a. d. Pegntiz: Erneuter Diebstahl von Dachrinnen

Im Zeitraum zwischen Freitag, 17.04.2020, 11:00 Uhr und Montag, 20.04.2020, 14:00 Uhr wurden vom Pumpwerk in Oedenberg zwei Kupferfallrohre entwendet. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 300 Euro. In den letzten Tagen kam es im Nürnberger Land bereits vermehrt zu ähnlichen Diebstählen. Die Polizei Lauf a. d. Pegnitz nimmt unter 09123/94070 Hinweise entgegen.

Schwaig b. Nürnberg: Diebstahl eines Fahrrads

Zwischen Freitag, 17.04.2020, 22:30 Uhr und Samstag, 18.04.2020, 07:30 Uhr, wurde von einem Anwesen in der Danziger Straße in Schwaig b. Nürnberg ein versperrtes schwarz-grünes E-Bike der Marke Giant entwendet. Die Höhe des Entwendungsschadens ist derzeit noch unbekannt. Zeugen werden gebeten, unter 09123/94070 Kontakt mit der Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz aufzunehmen.




21. April 2020

Zigarettenautomat aufgebrochen

Schwarzenbruck. Im Tatzeitraum 18.04.2020, 13:45 Uhr, bis 20.04.2020, 08:00 Uhr, wurde im Ortsteil Ochenbruck in der Bahnhofstraße von einem unbekannten Täter ein Zigarettenautomat aufgebrochen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro, die Höhe des Entwendungsschadens ist noch nicht bekannt. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0, in Verbindung setzen.

Röthenbach a. d. Pegnitz: Versuchter Aufbruch eines Pkw

Im Zeitraum zwischen Donnerstag, 12.03.2020, 17:00 Uhr und Montag, 20.04.2020, 10:30 Uhr, versuchten bislang unbekannte Täter einen blauen BMW auf dem Großparkplatz in der Friedrich-Krauß-Straße in Röthenbach a. d. Pegnitz aufzuhebeln. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter 09123/94070.

Lauf a. d. Pegnitz: Beschädigung eines Sichtschutzes

In der Danziger Straße in Lauf a. d. Pegnitz ist zwischen Sonntag, 19.04.2020, 22:00 Uhr und Montag, 20.04.2020, 10:15 Uhr der Holzsichtschutz eines Anwesens vermutlich aufgrund Fremdeinwirkung umgefallen und dadurch beschädigt worden. Es entstand dadurch ein Sachschaden von ca. 50 Euro. Zeugen werden gebeten, unter 09123/94070 Kontakt mit der Polizei Lauf a. d. Pegnitz aufzunehmen.

Lauf a. d. Pegnitz: Diebstahl aus einem Kellerabteil

Zwischen Ende März und Montag, 20.04.2020 wurde aus dem abgesperrten Kellerabteil eines Wohn- und Geschäftsgebäudes in der Samstagstraße in Lauf a. d. Pegnitz eine Bohrmaschine inklusive zugehörigem Koffer im Wert von ca. 150 Euro entwendet. Seit Mitte März kam es hier bereits zu einem ähnlich gelagerten Fall, sowie zum Diebstahl von zwei Fahrrädern aus dem Fahrradkeller. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Lauf a. d. Pegnitz unter 09123/94070 entgegen.




20. April 2020

Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen

Am Sonntag, den 19.04.2020, gegen 20:45 Uhr, wurde der Polizei Lauf a. d. Pegnitz mitgeteilt, dass in einem Cafe in Röthenbach a. d. Pegnitz reger Betrieb herrscht. Die eintreffenden Streifenbeamten konnten von außen feststellen, dass sich im Inneren des Cafes Personen befinden. Die verschlossene Eingangstüre wurde erst nach kurzer Zeit geöffnet. Alle 7 anwesenden Personen, darunter auch der Wirt, wurden angezeigt, da niemand einen triftigen Grund gemäß Infektionsschutzgesetz vorweisen konnte, seine Wohnung zu verlassen. Zumal die anwesenden Personen nicht in einem Hausstand leben und darüber hinaus die Öffnung des Gastronomiebetriebs ohne Abgabe oder Lieferung von mitnahmefähigen Speisen verboten ist.

Außerdem wurden im Laufe des Sonntags, 19.04.2020 insgesamt 21 weitere Anzeigen gefertigt, weil sich Personen an unterschiedlichen Örtlichkeiten im Dienstgebiet der Polizei Lauf mit mehreren Leuten aus anderen Hausständen getroffen haben. Solche Treffen stellen keinen triftigen Grund für das Verlassen des Hauses gemäß Infektionsschutzgesetz dar. Auch mit der Erleichterung der Ausgangsbeschränkung zum 20.04.2020 ist es nur gestattet, sich mit einer weiteren Person außerhalb des eigenen Hausstands zur Bewegung an der frischen Luft zu treffen. Gruppenbildungen sind weiterhin nicht zulässig.

Diebstahl von Kupferdachrinnen

Schnaittach. In einem nicht näher bestimmbaren Zeitraum zwischen Freitag und Sonntag wurden in Hormersdorf vom Vereinsheim der Naturfreunde Lauf Kupferdachrinnen im Wert von ca. 900 Euro entwendet. Zeugen werden gebeten, sich bei Vorliegen von Hinweisen unter 09123/94070 an die Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz zu wenden.

Verkehrsunfall in Leinburg 

Am Sonntag, 19.04.2020, um 19:30 Uhr, befuhr eine 31-jährige Audifahrerin die Kreisstraße LAU 6 von Weißenbrunn kommend in Fahrtrichtung der Staatsstraße 2240. An der Einmündung der Kreisstraße LAU 6 in die Staatsstraße 2240 wollte sie bremsen, jedoch reagierten aufgrund eines technischen Defekts an ihrem Fahrzeug die Bremsen nicht. Die 31-Jährige fuhr ungebremst über die Kreuzung, verriss das Lenkrad nach links, schleuderte gegen die gegenüber befindlichen Bäume und kam dort zum Stehen. Bei dem Unfall wurden die Fahrerin sowie ihre zwei Mitfahrerinnen leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2.500 Euro.




19. April 2020

Pkw angefahren

Altdorf. In der Zeit von 17.04.2020, 17:30 Uhr, bis 18.04.2020, 18:10 Uhr, wurde in der Röderstraße von einem unbekannten Fahrzeugführer ein geparkter silberner Mitsubishi angefahren und an der hinteren Stoßstange beschädigt. Der Unbekannte verursachte einen Schaden in Höhe von rund 200 Euro. Das verursachende Fahrzeug dürfte eine dunkle Farbe haben, da dunkler Farbanrieb an der beschädigten Stoßstange gesichert werden konnte. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0, in Verbindung setzen.

Waschmaschine in Brand gesetzt

Altdorf. Am 18.04.2020, gegen 13:50 Uhr, setzte bislang Unbekannter eine Waschmaschine in Brand. Die Waschmaschine wurde offenbar widerrechtlich auf einem Parkplatz an der Nürnberger Straße entsorgt und soll dort bereits etwa eine Woche gestanden haben. Durch die Hitze wurde ein etwa 2 qm großer Teil des Asphaltbelages beschädigt. Wer kann diesbezüglich Angaben machen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0.




18. April 2020

Fahrradfahrer alleinbeteiligt gestürzt und verletzt

Lauf. Am Freitagabend kam ein 37-jähriger Rückersdorfer mit seinem Fahrrad in der Schmalzbergstraße zu Sturz, nachdem ihm ein Insekt ins Auge geflogen war. Hierbei zog er sich eine schmerzhafte Schulterverletzung zu. Der getragene Sturzhelm war gebrochen. Offensichtliche Kopfverletzungen hatte er nicht. Der Radfahrer wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Nach Narkose mit Pkw gefahren

Lauf. Aufgrund einer ärztlichen Untersuchung erhielt eine 32-jährige Nürnbergerin eine Narkose und wurde diesbezüglich von ihrem Arzt belehrt, dass sie danach kein Kraftfahrzeug führen darf. Dennoch stieg sie nach der Untersuchung und nachdem sie wieder wach war in ihren Pkw um mit diesem wegzufahren. Während der Fahrt bekam sie Kreislaufprobleme und wählte den Notruf. Nun erwartet sie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Der Führerschein wurde noch an Ort und Stelle sichergestellt.

Schadensträchtiger Unfall mit komplizierter Fahrzeugbergung

Schnaittach. Am späten Freitagabend kam eine 58-jährige Nürnbergerin mit ihrem Pkw auf der Kreisstraße zwischen Rabenshof und Schnaittach aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug fuhr durch Bäume und Sträucher hindurch eine Böschung hinab und blieb ca. 150 Meter weiter im Wald stehen. Die beiden Insassen konnten leicht verletzt aussteigen. Am Fahrzeug entstand vermutlich Totalschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Eine Bergung des Fahrzeuges konnte aufgrund der Örtlichkeit in der Nacht nicht durchgeführt werden. Diese ist für den Vormittag des Samstags geplant und dürfte sich als schwierig gestalten, da zu dieser Örtlichkeit kein Abschleppwagen fahren kann.

Heckenbrand beim Unkrautvernichten verursacht

Schwaig. Am Freitagnachmittag verursachte ein 57-jähriger Schwaiger mit einem Gasbrenner einen Heckenbrand, als er das Unkraut in der Hofeinfahrt vernichten wollte. Es gelang ihm den Brand selbst vor Eintreffen der Feuerwehr zu löschen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen die Verordnung zur Verhütung von Bränden.




17. April 2020

Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung

Am Donnerstagnachmittag, 17.04.2020 trafen sich 5 Personen auf einer Wiese beim Skatepark in Röthenbach a. d. Pegnitz. Da sie keinen triftigen Grund für das Treffen vorbringen konnten und sie außerdem nicht alle in einem gemeinsamen Haushalt leben, wurden alle dort Anwesenden gemäß Infektionsschutzgesetz angezeigt.


16. April 2020

Erneute Verstöße gegen die Aufenthaltsbeschränkung

Am Mittwoch, 15.04.2020 kam es erneut zu Verstößen gegen die Aufenthaltsbeschränkung. Bereits Ende März teilte der Eigentümer eines Waldes bei Beerbach mit, dass seit geraumer Zeit Bäume in dessen Wald beschädigt und ein Lager mit Feuerstelle errichtet wurden. Am Mittwoch traf der Waldbesitzer dort sechs Jugendliche bei einem Lagerfeuer an und verständigte die Polizei. Zunächst ergriffen die sechs Personen die Flucht. Der Mitteiler konnte der Polizei jedoch den Standort von zwei Jugendlichen mitteilen. Die Personalien eines weiteren Jugendlichen konnten aufgrund eines an der Feuerstelle zurückgelassenen Rucksacks festgestellt werden. Nachdem kein triftiger Grund für das Verlassen der Wohnung gemäß Infektionsschutzgesetz vorlag und die Jugendlichen nicht in einem gemeinsamen Hausstand leben, ergingen Anzeigen gemäß Infektionsschutgesetz. Zu allem Überfluss befand sich in dem Rucksack eine geringe Menge Marihuana. Dies wurde ebenfalls zur Anzeige gem. Betäubungsmittelgesetz gebracht.

Schnaittach: Diebstahl eines Kupferdachs

Zwischen Montag, 13.04.2020, 18:00 Uhr und Mittwoch, 15.04.2020, 18:00 Uhr wurde das Kupferdach eines Wasserhochbehälters oberhalb des Festungsparkplatzes Rothenberg in Schnaittach im Wert von ca. 1.000 Euro entwendet. Bereits Ende März wurden an der selben Örtlichkeit ein Kupferdiebstahl und eine Sachbeschädigung des Zauns festgestellt. Zeugen, welche Angaben zu dem Diebstahl machen können, werden gebeten sich unter 09123/94070 mit der Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz in Verbindung zu setzen.

Lauf a. d. Pegnitz: Brand eines Lagers im Wald

Am Mittwoch, 15.04.2020, gegen 17:25 Uhr, bemerkte ein Spaziergänger im Wald nahe der Linzer Straße in Lauf a. d. Pegnitz den Brand einer ca. zwei mal zwei Meter breiten und ungefähr zwei Meter tiefen Grube. Nachdem diese mit Ästen und Tannennadeln abgedeckt war, handelt es sich hierbei möglicherweise um eine provisorische Behausung oder um einen Platz zum Spielen, welcher durch Kinder errichtet wurde. Die Brandursache ist bisher ungeklärt. Nachdem der Spaziergänger den Brand größtenteils löschen konnte, waren lediglich noch Nachlöscharbeiten durch die Feuerwehr Lauf durchzuführen.




15. April 2020

Fahrrad entwendet

Schwarzenbruck. Am Dienstag, 14.04.2020, zwischen 11:30 Uhr und 11:50 Uhr, wurde im Ortsteil Ochenbruck, Frauenfeldstraße, von einem unbekannten Täter ein vor einem Einkaufsmarkt abgestelltes weißes Fahrrad im Wert von rund 100 Euro entwendet. Laut einem Zeugen könnte eine komplett schwarz gekleidete Person als Täter in Frage kommen. Wer kann diesbezüglich Angaben machen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0.

Pkw angefahren

Feucht. In der Zeit von 30.03.2020 bis 10.04.2020 wurde in der Pfinzingstraße von einem unbekannten Fahrzeugführer ein zwischen Brauhausgasse und Kuckucksweg geparkter gelber VW angefahren und hinten links beschädigt. Der Unbekannte verursachte einen Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0, in Verbindung setzen.

Schnaittach: Diebstahl am Solarpark

Im Zeitraum zwischen Donnerstag, 09.04.2020, 19:00 Uhr und Dienstag, 14.04.2020, 15:30 Uhr, wurden vom momentan entstehenden und bisher frei zugänglichen Solarpark in Lochhof 20 noch nicht verbaute Solarmodule im Wert von 3.600 Euro entwendet. Die Polizei Lauf a. d. Pegnitz bittet Zeugen, Hinweise unter 09123/94070 mitzuteilen.

Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung

Auch am Dienstag, 14.04.2020 wurden im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz wieder mehrere Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz festgestellt. Zwei Personen trafen sich an einer Tankstelle, um das private Fahrzeug zu waschen. Nachdem ein triftiger Grund hierfür nicht vorlag, folgten Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz. Vier weitere Personen wurden auf dem Rückweg ihres Ausflugs einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da die vier Leute nicht in einem Haushalt leben, wurden auch diesbezüglich Anzeigen gemäß Infektionsschutzgesetz erstellt.




14. April 2020

Röthenbach a. d. Pegnitz: Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkung

Am Ostersonntag und am Ostermontag wurden erneut einige Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen festgestellt. An öffentlichen Orten, aber auch in privaten Anwesen hatten in Lauf und in Röthenbach a. d. Pegnitz insgesamt ca. 20 Personen gegen die Aufenthaltsbeschränkung verstoßen. Unter anderem war in Lauf a. d. Pegnitz ein Lokal geöffnet, in welchem neben dem Inhaber zwei Gäste anwesend waren. Es folgten Platzverweise und Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz.

Röthenbach a. d. Pegnitz: Diebstahl eines gelben Leiterwagens

Im Zeitraum zwischen Sonntag, 12.04.2020, 18:00 Uhr und Montag, 13.04.2020, 10:00 Uhr wurde aus einem Anwesen Am Bahndamm in Röthenbach a. d. Pegnitz ein gelber Leiterwagen für die Zustellung von Werbung entwendet. Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen unter 09123/94070 an die Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz zu wenden.

Simmelsdorf: Fahrer flüchtet nach Unfall

Zwischen Ostersonntag, 14:00 Uhr und Ostermontag, 07:00 Uhr, wurde ein in der Hüttenbacher Straße in Simmelsdorf geparkter grüner VW Golf angefahren. Dieser wurde am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Schnaittach abgestellt. Es wurde aufgrund des beschädigten linken Außenspiegels ein Sachschaden in Höhe von 100 Euro verursacht. Während des Unfalls muss der Fahrer oder die Fahrerin den Außenspiegels des eigenen Pkw verloren haben, denn dieser blieb an der Unfallstelle liegen. Um eine Schadensregulierung kümmerte sich niemand. Die Polizei Lauf a. d. Pegnitz bittet unter 09123/94070 um Zeugenhinweise.




12. April 2020

Grillparty in Röthenbach

Am Samstag, 11.04.2020, wurde gegen 21:30 Uhr eine Grillfeier am Luitpoldplatz in Röthenbach mit insgesamt vier Personen durch die Polizeiinspektion Lauf a. d. Peg. aufgelöst. Die Personen haben keinen gemeinsamen Hausstand und müssen nun daher mit je einer Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz rechnen.

Partys in Leinburg und Altdorf

Altdorf. Anwohner informierten die Polizei wegen zu lauter Musik. Vor Ort konnten 9 Personen angetroffen werden, diese gaben an, eine Geburtstagsparty zu feiern. Die anwesenden Personen wurden zur Ruhe ermahnt und über die Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona Pandemie belehrt. Platzverweise ausgesprochen für 5 Personen die nicht an der Adresse gemeldet sind und somit nicht im gleichen Hausstand leben. Insgesamt 9x Anzeige aufgrund der Verordnung zur Ausgangsbeschränkung i. V. m. dem IfSG. Bei Kontrollen konnten an einer SB-Wasch-Anlage mehrere Personen angetroffen werden die auf Nachfrage angaben, ihre Fahrzeuge privat zu reinigen. Fahrzeuge waren nur leicht verschmutzt – keine Sichtbehinderungen oder lichttechnische Einrichtungen betroffen. Somit kein triftiger Grund. Nach Belehrungen und Anhörungen Platzverweise erteilt.

Leinburg. Hinweise auf illegale Treffen gab es auch in Leinburg. „Besuch von dem Bruder, sowie dessen Lebensgefährtin festgestellt, beide konnten im Garten durch die Streifenbesatzung angetroffen werden“, teilte die Polizei mit. Es handelte sich um eine Familienfeier, die angetroffenen Personen waren an der Anschrift nicht wohnhaft und auch nicht gemeldet. Es lag kein triftiger Grund für den Besuch vor. Die Personen wurden über die aktuell geltenden Ausgangsbeschränkungen belehrt. Platzverweise ausgesprochen.




11. April 2020

Grillparty trotz Ausgangsbeschränkung

Schnaittach. Am 10.04.2020 gegen 17:00 Uhr wurde in Schnaittach, Fasanenweg, eine Grillfeier mit insgesamt sieben Personen durch die Polizeiinspektion Lauf a. d. Peg. aufgelöst. Die beiden Veranstalter, sowie deren fünf Gäste, welche aus Neunkirchen a. Sand kamen, müssen nun mit einer Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz rechnen.


10. April 2020

Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkung

Am Nachmittag des 09.04.2020 spielten fünf Jugendliche aus Lauf im Alter von 14 – 18 Jahren auf dem Sportplatz des SK Lauf in der Schützenstraße Fußball. Gegen alle fünf wurde ein Verfahren wegen einer Ordnungswidrigkeit eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht in Röthenbach

Am 09.04.2020, gegen 15:00 Uhr, wollte eine 77-Jährige Röthenbacherin den Kreisverkehr in Röthenbach in Richtung Renzenhofer Straße verlassen. Beim Ausfahren geriet sie in zu weitem Bogen und mit höherer Geschwindigkeit auf die Verkehrsinsel links neben ihr. Dort knickte sie das darauf befindliche Verkehrszeichen um. Anschließend fuhr sie mit zwei platten Reifen nach Hause ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zuhause beichtete sie den Vorfall ihrem Sohn, welcher schließlich die Polizei informierte. Da die Mitteilung jedoch erst ca. 45 Minuten nach dem Unfall erfolgte und sie vor Ort hätte bleiben müssen, muss sie sich nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. Insgesamt entstand ein Schaden von über 3000€.

Schachbeschädigung in Lauf

Im Zeitraum von 06.04.2020, 07:30 Uhr bis 07.04.2020, 07:10 Uhr, wurden durch einen unbekannten Täter diverse unleserliche Worte in eine Sandsteinfassade in der Eckertstraße geritzt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.




08. April 2020

Fahrradfahrer beleidigt Lkw-Fahrer

Speikern. Am Dienstag, 07.04.2020, gegen 14:00 Uhr, kam es auf der Staatsstraße zwischen der B14 und Neunkirchen a.Sand, Ortsteil Speikern zu einer Beleidigung zwischen zwei Verkehrsteilnehmern. Der 42-jährige Lkw-Fahrer fuhr an dem 69-jährigen Fahrradfahrer vorbei und wies ihn darauf hin, dass er nicht auf der Fahrbahn, sondern auf dem Radweg fahren solle. Daraufhin zeigte der Radfahrer den Mittelfinger, wodurch sich der Lkw-Fahrer beleidigt fühlte. Durch die Polizei konnten beide Beteiligte vor Ort angetroffen werden. Gegen den Fahrradfahrer wurde ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet.

Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung

Am Dienstag, 07.04.2020, kam es im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Lauf zu einer geringen Anzahl an Verstößen gegen die Ausgangsbeschränkung. Hauptsächlich verstießen Jugendliche und junge Erwachsene dagegen, indem sie sich auf Spielplätzen in Gruppen trafen. Alle Personen wurden belehrt, erhielten Platzverweise und wurden nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt.

Fahrrad entwendet

Feucht. In der Zeit vom 31.03.2020, 15:00 Uhr, bis 05.04.2020, 10:00 Uhr, wurde in der Gsteinacher Straße von einem unbekannten Täter aus einem Gartenschuppen ein Fahrrad der Marke Bulls, Farbe schwarz-violett, im Wert von etwa 150 Euro entwendet. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0, in Verbindung setzen.

Pkw übersehen

Burgthann. Am Dienstag, 07.04.2020, um 15:40 Uhr, befuhr ein 62-jähriger Toyota-Fahrer im Ortsteil Ezelsdorf die Hauptstraße von Steinbach kommend in Fahrtrichtung Ezelsdorf. Hierbei übersah er eine von rechts aus der Schulstraße kommende 61-jährige vorfahrtsberechtigte Skoda-Fahrerin. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 10.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.




07. April 2020

Kupferdiebstahl an Hochbehälter

Im Zeitraum von Freitag, 06.03.2020 bis Montag, 06.04.2020, wurde ein Wasserhochbehälter in einem Waldstück östlich von Weigenhofen, am Grünberg, beschädigt. Diebe schnitten Teile des Kupferdachs auf und entwendeten einen kleinen Teil des Daches. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro, der Entwendungsschaden liegt bei etwa 45 Euro. Täterhinweise nimmt die Polizei Lauf entgegen.

Ladendiebin gefasst

Am Montag, 06.04.2020, um 11:15 Uhr, wurde eine 41-jährige Leinburgerin in einem Lebensmittelgeschäft am Gewerbepark in Röthenbach, durch Angestellte dabei beobachtet, wie sie Nahrungsmittel für insgesamt 30 Euro in eine Tasche steckte. An der Kasse bezahlte die Frau zwar einige Waren, jedoch die aus der Tasche nicht. Nach dem sie den Laden verließ, wurde sie angehalten und die Polizei hinzugezogen. Die Dame erhielt eine Anzeige wegen Diebstahl.

Verkehrsunfall in Lauf

Am Montag, 06.04.2020, gegen 10:20 Uhr, übersah ein 62-jähriger aus Engelthal, der mit seinem Opel Corsa, in Lauf, von der Simonshofer Straße nach links in die Hersbrucker Straße abbiegen wollte, eine entgegenkommende 73-jährige Lauferin mit ihrem Pkw Mitsubishi, Space Star. In der Mitte der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß, wobei beide Fahrzeuge beschädigt wurden. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000 Euro. Verletzte gab es bei dem Unfall nicht.

Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung

Am Montag, 06.04.2020, verzeichnete die Polizei Lauf wieder eine große Anzahl von Verstößen gegen die Ausgangsbeschränkung. Erneut lagen einige Personen am Birkensee mit Decken. Mehrere Personen wurden angezeigt, weil sie ihr Auto wuschen, sich auf Spielplätzen oder am Bahnhof trafen.




06. April 2020

Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung

Am Sonntag, 05.04.2020, stellte die Polizei Lauf eine hohe Anzahl an Verstößen gegen die Ausgangsbeschränkung im gesamten Dienstbereich fest. Es handelte sich hierbei um Grillfeiern, Sonnenbaden am Birkensee, Treffen mit Freunden und Bekannten an öffentlichen Orten und auch im privaten Bereich. Die angetroffenen Personen wurden belehrt, erhielten Platzverweise und wurden wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz angezeigt. Bis auf wenige Ausnahmen zeigten sich die Betroffenen einsichtig.

Zudem wurden in Altdorf zwei Personen hinter dem Fußballplatz sowie drei Personen im Skaterpark angetroffen. Des Weiteren traf sich am Oberen Markt sowie in der Kirchgasse eine Personengruppe ebenfalls ohne triftigen Grund. In Feucht wurden Personengruppen auf dem Parkplatz des Freibades festgestellt. Auch trafen sich mehrere Personen in Wohnungen und Gärten. An einer Autowaschstraße in Leinburg hielten sich insgesamt sieben Personen auf, die keinen gewerblichen Grund nachweisen konnten, der den Aufenthalt gestatten würde. Auch in Schwarzenbruck trafen sich mehrere Personengruppen ohne triftigen Grund beziehungsweise besuchten sich in Wohnungen und Gärten.

Alle Personen wurden belehrt beziehungsweise wurden Platzverweise erteilt.



Verstöße gegen Allgemeinverfügungen


04. April 2020

Verkehrsunfall in Rückersdorf

Am Freitag, 03.04.2020, gegen 19:10 Uhr, wollte ein 53-jähriger Rückersdorfer mit seinem Fahrrad auf den Parkplatz eines Discounters einbiegen. Jedoch blieb er mit dem Vorderrad in einem Regenablaufschacht hängen und stürzte daraufhin. Der Mann wurde leicht verletzt, bedurfte aber keiner ärztlichen Versorgung. Am Fahrrad entstand kein Schaden.

Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung

Am Freitag, 03.04.2020, wurden mehrere Personen wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz angezeigt, weil sie gegen die Ausgangsbeschränkung verstoßen haben. Zwei Männer wurden an den Sportgeräten des Laufer Trimm-Dich-Pfades festgestellt, obwohl der Bereich gut erkennbar gesperrt ist. Zwei Jugendliche saßen nebeneinander in einem gesperrten Park in Lauf, unterhielten sich und aßen zusammen. Weiter gab es vier Verstöße, weil Autofahrer ihre Fahrzeuge an einem Sb-Waschplatz gewaschen haben, obwohl dies nur im Rahmen der beruflichen Tätigkeit erlaubt ist. Im privaten Bereich ist es laut Bayerischem Staatsministerium des Innern kein triftiger Grund, seine Wohnung zu verlassen. Ferner hatte eine Gastwirtschaft im Stadtgebiet Lauf geöffnet und bot Speisen zur Mitnahme. Nachdem sich die Essensausgabe aber verzögerte, wurden die zwölf Gäste während der Wartezeit bewirtet.




03. April 2020

Keller aufgebrochen

LAUF. Im Zeitraum von Mittwoch, 01.04.2020, gegen 22:00 Uhr bis Donnerstag, 02.04.2020, 23:30 Uhr wurden insgesamt vier Kellerabteile in einem Mehrfamilienhaus in der Kriemhildstraße in Lauf aufgebrochen. Insgesamt entstand ein Entwendungsschaden von 100 Euro und ein Sachschaden von ca. 20 Euro. Im selben Zeitraum wurde in einem weiteren Mehrfamilienhaus in der Kriemhildstraße in direkter Nachbarschaft ein Fahrrad, Hercules, Roberta, weiß, entwendet. Das Rad war mit einem Schloß in der Tiefgarage gesichert. Dieses wurde durch den Täter durchgezwickt. Das Fahrrad hatte einen Zeitwert von ca. 980 Euro. Die Polizei Lauf bittet um Hinweise.

Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung

LAUF. Am Donnerstag, 02.04.2020 wurden fünf Personen wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz angezeigt, weil sie gegen die Ausgangsbeschränkung verstoßen haben. In allen Fällen handelte es sich um Jugendliche, welche sich in Parkanlagen trafen.

Hauswand angefahren

ALTDORF. Im Tatzeitraum 25.03.2020, 10:00 Uhr, bis 29.03.2020, 10:00 Uhr, wurde in der Türkeistraße von einem unbekannten Fahrzeugführer die Hauswand eines Einfamilienhauses angefahren. Hierbei wurde das Mauerwerk an einer Hausecke beschädigt. Der Unbekannte verursachte einen Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0, in Verbindung setzen.

Pflanzen aus Hochbeet entwendet

ALTDORF. In der Zeit von 01.04.2020, 18:00 Uhr, bis 02.04.2020, 10:00 Uhr, wurden in der Kiliansgasse von einem unbekannten Täter aus einem Hochbeet im Außenbereich einer Gaststätte acht Kirschlorbeerpflanzen im Wert von rund 140 Euro entwendet. Wer hat diesbezüglich Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altdorf, Telefonnummer (09187) 9500-0.




02. April 2020

Diebstahl aus Handtasche

Am Mittwoch, 01.04.2020, zwischen 12:30 Uhr und 12:50 Uhr, wurde einer 64-jährigen Frau, der Geldbeutel aus der Handtasche entwendet. Die Dame war in einem Tierbedarfsgeschäft in Lauf am Faunberg und kaufte ein. Hierbei hängte sie ihre Handtasche an den Einkaufswagen. Nach dem Einkauf schob sie den Wagen zurück zur Sammelstelle und vergaß hier ihre Tasche. Erst nach ca. 20 Minuten bemerkte die Frau dies und holte ihre Tasche ab, welche noch am Wagen hing. Jedoch war der Geldbeutel aus der Tasche entwendet worden. Darin befanden sich Ausweispapiere und Bargeld. Der gesamte Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 120 Euro. Die Polizei bitte um Zeugenhinweise.

Kapellenfenster am Moritzberg eingeworfen

Im Zeitraum von Dienstag, 10.12.2019 bis Dienstag, 31.03.2020, wurde ein hochwertiges Mosaikfenster der Kapelle am Moritzberg mit Steinen eingeworfen. Der Sachschaden beträgt ca. 1500 Euro. Die Polizei bittet um Täterhinweise.




01. April 2020

Feueralarm wegen angebranntem Kochgut

Am Mittwoch, 01.04.2020, gegen 01:00 Uhr, wurde ein Feueralarm in der Friedhofstraße in Lauf a.d.Pegnitz ausgelöst. In der Wohnung einer 77-jährigen Dame hatte sich starker Rauch entwickelte. Die Seniorin hatte sich zudem in ihrer Wohnung eingesperrt und konnte den Schlüssel nicht mehr finden, weshalb Nachbarn vergeblich versuchten in die Wohnung zu gelangen um der Bewohnerin zu helfen. Beamte der Polizei Lauf traten nach ihrem Eintreffen am Einsatzort die Wohnungstür ein und befreiten die Frau. Die Feuerwehr Lauf konnte angebranntes Kochgut feststellen, welches abgelöscht wurde. Die Dame hatte dieses auf dem Herd vergessen. Es kam weder zu einem Personen-, noch zu einem Sachschaden, abgesehen von der Wohnungstür, die eingetreten werden musste. Die Bewohnerin wurde jedoch vorsorglich dem Rettungsdienst übergeben.

Verstoß gegen Ausgangsbeschränkung

Am Dienstag, 31.03.2020, gegen 12:20 Uhr, wurden zwei Männer im Alter von 56 und 61 Jahren auf dem Kinderspielplatz am Luitpoldplatz in Röthenbach angetroffen. Beide saßen direkt nebeneinander auf einer Parkbank und unterhielten sich. Die Männer erhielten einen Platzverweis und wurden wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt.

Diebstahl von Fliesen

Im Zeitraum von Freitag, 27.03.2020, gegen 17:00 Uhr, bis Samstag, 28.03.2020, gegen 14:00 Uhr, wurden aus einem noch nicht fertiggestellten Neubau am Bierweg in Rückersdorf, Boden- und Wandfliesen im Wert von ca. 1000 Euro entwendet. Die Polizei Lauf bittet um Täterhinweise.




Hier die Meldungen aus März 2020

Polizeimeldungen aus Altdorf, Lauf und Umgebung

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.