Drosten und Lauterbach erhalten Drohpaket und unbekannter Substanz


BERLIN. Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat zwei explizite Morddrohungen bekommen. Das bestätigte der Politiker gegenüber t-online.de. Lauterbach tritt in der Corona-Krise immer wieder öffentlich als Experte auf und spricht sich für strenge Beschränkungen aus. Auch Virologe Drosten wurde bedroht.




Nachdem Karl Lauterbach die Drohsendung fotografierte und im Netz veröffentlichte, meldete sich auch Virologe Christian Drosten zu Wort. Auch er habe eine solches Päckchen erhalten, schrieb er auf Twitter. Auf den Retweet von Drosten antwortete Lauterbach erneut: „Lieber Christian Drosten, Es ist traurig, dass es Hetzer gibt, die so etwas verantworten. Aber die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung weiß Ihre Arbeit zu schätzen. Mit mir angefangen.“

Morddrohungen bis zu Beleidigungen aller Art, einige von uns müssen viel hinnehmen. Daher sollte jeder mit Restbestand von Charakter die Hetze im Netz gegen Virologen, Epidemiologen oder Politiker einstellen. Es animiert Leute, die unberechenbar sind. Denkt an unsere Familien. (Karl Lauterbach)

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.