DNA-Treffer klärt Autodiebstahl in Nürnberg


NÜRNBERG. Am 06.05.2019 entwendeten unbekannte Täter einen Pkw von einem Parkplatz im Stadtteil St. Johannis. Eine gesicherte DNA-Spur führte die Kriminalpolizei nun zu einem Tatverdächtigen.




Der Geschädigte hatte sein Fahrzeug am Nachmittag auf einem Parkplatz in der Christoph-Weiß-Straße geparkt. Als er nach einigen Stunden das Fehlen seines Autoschlüssels bemerkte, kehrte er zu seinem Fahrzeug zurück. Hierbei musste er feststellen, dass der Pkw nicht mehr am Abstellort stand. Der Geschädigte verständigte die Polizei und erstattete Anzeige. Wie der Fahrzeugschlüssel abhanden kam, konnte sich der Geschädigte nicht erklären.

Die Polizeiinspektion Nürnberg-West leitete Fahndungsmaßnahmen nach dem Fahrzeug ein, die zunächst erfolglos verliefen. Außerdem wurde der Pkw zur Fahndung ausgeschrieben. Die weiteren Ermittlungen übernahm das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei.



Beamte der Polizeiinspektion Ansbach überprüften im Oktober 2019 ein Fahrzeug, das auf einem Parkplatz in einer Ortschaft im südlichen Landkreis Ansbach abgestellt war. Hierbei stellten die Polizisten fest, dass das Fahrzeug als gestohlen gemeldet war und stellten es sicher. Außerdem wurden umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt. Diese brachten nun den erhofften Erfolg. Anhand einer gesicherten DNA-Spur konnten die Ermittler einen Tatverdächtigen ermitteln.

Der Mann ist derzeit unbekannten Aufenthalts. Nach ihm wird gefahndet. Das gestohlene Fahrzeug konnte dem rechtmäßigen Eigentümer übergeben werden.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.