Messerattacke vor Kirche in Weiden


WEIDEN. Am Freitag, gegen 20:30 Uhr, saß ein 37-jähriger Weidener auf eine Parkbank in der Grünanlage bei der Herz-Jesu-Kirche. Zu dieser Zeit näherte sich ein amtsbekannter 34-jähriger Weidner, der ihn zu einer körperlichen Auseinandersetzung provozieren wollte. Als der 37-Jährige sich nicht darauf einließ, zog der 34-jährige ein Messer und hielt es seinem Gegenüber an den Hals.




Unter fortwährenden Provokationen ließ der 34-jährige wieder von seinem Opfer ab. Jetzt bemerkte der 37-jährige, dass er eine längere und blutende Schnittwunde am Halsrücken hatte. Verständigte Polizeibeamte nahmen den 34-jährigen im Rahmen einer Fahndung vorläufig fest. Hierbei leistete er erheblichen Widerstand. Zudem spuckte er mehrmals in Richtung der Polizeibeamten. Zur Durchsetzung der polizeilichen Maßnahmen musste unmittelbaren Zwang angewendet werden. Durch die Widerstandshandlungen verletzte sich ein Polizeibeamter leicht.

Die verständigte Staatsanwaltschaft Weiden i.d.OPf. ordnete eine Blutentnahme an und stellte Haftantrag. Am Samstag erließ das Amtsgericht Weiden i.d.OPf. Haftbefehl. Derzeit befindet sich der 34-jährige in einer Justizvollzugsanstalt.  Das 37-jährige Opfer kam mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Weiden i.d.OPf.



Die Polizeiinspektion Weiden i.d.OPf. ermittelt gegen den Tatverdächtigen wegen der Vergehen der gefährlichen Körperverletzung und des Widerstandes sowie einem Verstoß nach dem Infektionsschutzgesetz. Zur Motivlage können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.