Erneut Einsatz in fränkischer Asylunterkunft: Mitbewohner mit Messer verletzt


BAD KISSINGEN. Am späten Mittwochabend ist es in einer Asylbewerberunterkunft in Winkels zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen. Ein 25-Jähriger soll dabei mit einem Messer zwei Mitbewohner leicht verletzt haben. Die Polizei nahm den Angreifer vorläufig fest. Er ist inzwischen in einem Bezirkskrankenhaus amtlich untergebracht.




Laut Zeugenangaben hatte der 25-jährige Tatverdächtige gegen 22.45 Uhr das Zimmer seiner Mitbewohner betreten. Er soll dabei ein Messer in der Hand gehalten, damit gedroht und einen verwirrten Eindruck gemacht haben. Es folgte eine Rangelei, wobei zwei Männer im Alter von 20 und 21 Jahren offenbar oberflächliche Schnittverletzungen erlitten. Auch der Angreifer selbst trug bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen davon.

Zwei Beteiligte mussten vorsorglich zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Anschluss wurde der offenbar psychisch belastete 25-Jährige in einem Bezirkskrankenhaus untergebracht. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen ermittelt gegen den Mann nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.