Betrunkener prügelt auf Sanitäter ein


NÜRNBERG. Ein Einsatz des Rettungsdienstes rief gestern Abend (08.04.2020) auch Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte auf den Plan. Nachdem ein alkoholisierter Patient einen Rettungssanitäter tätlich angegriffen hatte, erfolgte dessen Festnahme.




Um kurz nach 17:30 Uhr war eine Besatzung des Rettungsdienstes zunächst zum U-Bahnhof Rothenburger Straße gerufen worden. Ein 58-jähriger Mann war dort gestürzt und hatte sich eine blutende Kopfverletzung zugezogen. Zur weiteren Versorgung der Wunde sollte der Mann in ein Krankenhaus in der Nürnberger Innenstadt transportiert werden. Allerdings verhielt sich der alkoholisierte Patient bereits im Rettungswagen aggressiv. Einem 33-jährigen Rettungssanitäter versetzte er dabei einen Faustschlag ins Gesicht.



Gemeinsam mit seinem Kollegen gelang es dem angegriffenen Rettungssanitäter, den renitenten Patienten bis zum Eintreffen der Polizei unter Kontrolle zu halten. Die Polizeistreife nahm den 58-Jährigen schließlich nach einer kurzen Wundversorgung durch den Rettungsdienst fest. Ein Atemalkoholtest beim Tatverdächtigen ergab einen Wert von fast zwei Promille. Die Staatsanwaltschaft ordnete in diesem Zusammenhang die Durchführung einer Blutentnahme an. Diese wurde schließlich von einem Arzt in den Räumlichkeiten der Polizeidienststelle durchgeführt. Gegen den renitenten Patienten wird nun unter anderem wegen Körperverletzung ermittelt.









Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.