Zeugensuche in Plech: Mann zieht Schusswaffe und richtet sie Nachbar gegen den Kopf


PLECH. Über den Polizeinotruf teilte am Freitagnachmittag ein 19-jähriger rumänischer Staatsangehöriger aus Plech mit, dass er gerade von seinem Nachbarn mit einer Schusswaffe bedroht wurde. Mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Pegnitz und umliegender Dienststellen wurden daraufhin sofort zum Tatort geschickt.




Beim Eintreffen der ersten Polizeistreife trat der Tatverdächtige unvermittelt aus dem Haus, in das er sich zunächst geflüchtet hatte, und wurde sofort von Beamten der Polizeiinspektion Pegnitz festgenommen. Die Hintergründe, warum der 47-jährige Deutsche seinen Nachbarn aufsuchte und ihm hierbei unvermittelt die Waffe an den Kopf hielt, sind derzeit noch völlig unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Bei der Tatwaffe handelte es sich um eine Schreckschusspistole, die sich berechtigt im Besitz der Familie des Tatverdächtigen befand und von der Polizei sichergestellt wurde. Die Polizeiinspektion Pegnitz bittet in diesem Zusammenhang Zeugen, die eventuell Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht oder den Täter auf dem Rückweg vom Tatort zu seinem Anwesen beobachtet haben, sich unter 09241/99060 zu melden.

Insbesondere wird der Fahrer eines Traktors, der kurz nach dem Vorfall an den Beteiligten vorbei fuhr, gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.