Nürnberg: Festnahme nach Raub auf 13-Jährigen


NÜRNBERG. Wie bereits berichtet, forderte am 22.03.2020 ein unbekannter Mann einen 13-Jährigen im Stadtteil St. Johannis auf, Bargeld und Handy auszuhändigen. Der Junge wurde zudem von dem Mann geschlagen. Zwischenzeitlich ist es der Kriminalpolizei Nürnberg gelungen, einen dringend tatverdächtigen 17-jährigen Mann festzunehmen.




Ein zunächst unbekannter Mann forderte den Jungen am Sonntagnachmittag in der Großweidenmühlstraße auf, ihm sein Bargeld und Handy auszuhändigen. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, schlug er das Kind. Der Täter konnte ohne Beute flüchten. Der 13-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt.

Beim Hinweistelefon des Kriminaldauerdienstes Mittelfranken ging seit dem Presseaufruf eine Vielzahl von Hinweisen aus der Bevölkerung ein, welche schließlich zur Identifizierung eines Tatverdächtigen führte. Dem Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei ist es gestern (24.03.2020) gelungen, diesen mutmaßlichen Täter an seiner Wohnanschrift festzunehmen.

Der 17-Jährige wurde noch am gleichen Tag dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt, welcher zwischenzeitlich einen Unterbringungsbefehl erließ.





Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.