Stundenlanger SEK Einsatz in Hirschau


HIRSCHAU, LKR. AMBERG-SULZBACH.  In Hirschau kam es am Dienstagabend zu einem SEK Einsatz in einer Wohngegend. Mehrere Leser haben unsere Redaktion am Abend darüber über WhatApp informiert.




Die Polizei bestätigte einen entsprechenden Einsatz, wollte sich zu den Hintergründen zunächst aber nicht äußern. In den sozialen Netzwerken war die Rede von einer Geiselnahme nach einer häuslichen Auseinandersetzung. Auch ein regionaler Privatfernsehsender postete ein Video und sprach von einer mutmaßlichen Geiselnahme.

Die Polizei dementierte das. „Um das Vorgehen der Polizei nicht zu gefährden, werden wir erst am Mittwoch näher darüber berichten“, sagte Chefreporter Markus Roider am Abend. Mehr als fünf Stunden lang verschanzte sich ein Mann in einer Wohnung. Geiseln hatte er allerdings keine.

Das BRK stand in Bereitschaft; eine unmittelbare Gefahr für Anwohner soll aber nicht bestanden haben. Das Verlassen der Wohnungen ist ohnehin nicht gestattet.

Einsatzbedingt kam es nördlich der Moosweiher im Bereich Schönbrunner Straße und Moosweiherstraße zu Straßensperrungen der Polizei.

Es wird nachberichtet.

 





Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.