Einbrüche in Mittelfranken

Mutmaßliche Kellereinbrecher festgenommen

Erlangen. In den frühen Samstagmorgenstunden (21.03.2020) gelang es drei mutmaßliche Kellereinbrecher im Erlanger Stadtgebiet festzunehmen. Ein aufmerksamer Anwohner verständigte zuvor die Polizei. Kurz nach Mitternacht beobachtete ein Anwohner drei Personen, welche gewaltsam die Kellertür eines Mehrfamilienhauses in der Schenkstraße aufbrachen und verständigte die Polizei. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen gelang es drei Tatverdächtige im Alter von 17, 18 und 23 Jahren vor Ort festzunehmen. Im weiteren Verlauf wurde festgestellt, dass die tatverdächtigen offenbar zwei Kellerabteile aufgebrochen hatten. Ein Entwendungsschaden konnte nicht festgestellt werden. Das Trio muss sich nun wegen des Verdachts des besonders schweren Fall des Diebstahls verantworten.



Einbruch in Baumarkt

Erlangen. Am frühen Sonntagmorgen (22.03.2020) brachen Unbekannte in einen Baumarkt in Erlangen ein. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise. Gegen 03:45 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Mittelfranken ein Einbruchalarm eines Baumarktes in der Kurt-Schumacher-Straße in Erlangen ein. Die alarmierten Streifenbesatzungen stellten vor Ort fest, dass Unbekannte eine Tür aufbrachen und sich so Zugang zu einer im Gebäude befindlichen Bäckerei verschafften. Den Einbrechern gelang trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen unerkannt die Flucht. Ein Entwendungsschaden konnte nicht festgestellt werden. Das zuständige Fachkommissariat der Erlanger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.



Zeugensuche nach Einbruch in Indoorspielhalle

Feuchtwangen. In der Nacht von Sonntag auf Montag (22./23.03.2020) brachen Unbekannte in eine Indoorspielhalle ein. Die Polizei sucht Zeugen. Im Zeitraum von 16:30 Uhr bis 07:00 Uhr drangen der oder die unbekannten Einbrecher über eine aufgehebelte Tür in die Halle „An der Autobahn“ ein. Im Gebäude hebelten die Täter Kassen und Stahlschließfächer auf und entwendeten Bargeld. Außerdem erbeuteten sie einen Laptop und ein iPad. Mit ihrer Beute im Wert von mehreren hundert Euro flüchteten die Einbrecher unerkannt, hinterließen jedoch einen Sachschaden von etwa 2.500 Euro. Die Ansbacher Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet eventuelle Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.





Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.