Nürnberger Mordkommission ermittelt nach Schlägerei


NÜRNBERG. Am Donnerstagnachmittag (19.03.2020) kam es im Stadtteil Sündersbühl zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Die Mordkommission ermittelt und sucht Zeugen.




Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten zwei junge Männer (22, 23) gegen 17:30 Uhr aus bislang unbekannter Ursache im Bereich der Grünanlage zwischen der Nansenstraße und der Ossietzkystraße zunächst verbal in Streit. Bei der daraufhin entstehenden Schlägerei ging der 23-Jährige zu Boden. Dort liegend soll er von dem 22-Jährigen und mindestens zwei weiteren bislang unbekannten Tätern mit Schlägen und Fußtritten traktiert worden sein.

Der 23-Jährige erlitt schwere Gesichtsverletzungen und erstattete anschließend Anzeige bei der Polizeiinspektion Nürnberg-West. Der verständigte Rettungsdienst übernahm die medizinische Versorgung des Verletzten und brachte ihn anschließend in ein Krankenhaus.



Die Mordkommission der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen hinsichtlich eines versuchten Tötungsdeliktes übernommen. Ein 22-jähriger Tatverdächtiger, bei dem es sich um einen flüchtigen Bekannten des Geschädigten handelte, konnte bereits ermittelt werden. Zu den weiteren möglichen Tätern liegen keine Beschreibungen vor.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen. Insbesondere suchen die Kriminalbeamten nach einem derzeit noch unbekannten Fahrradfahrer, der die Auseinandersetzung möglicherweise beobachtet haben könnte und die Erstversorgung des 23-Jährigen übernahm.





Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.