Algerier wird in Schweinfurt niedergestochen


SCHWEINFURT. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde einem 25-Jährigen am Roßmarkt eine Stichverletzung zugefügt. Die intensiven Ermittlungen der Kripo Schweinfurt laufen derzeit auf Hochtouren und in alle Richtungen.




Gegen 23.15 Uhr hatte ein Zeuge den schwer verletzten alkoholisierten algerischen Staatsangehörigen am Roßmarkt aufgefunden und den Notruf abgesetzt. Der 25-Jährige wies eine Stichverletzung am Oberkörper auf. Sein Zustand war von den Medizinern zunächst als lebensgefährlich beschrieben worden. Zwischenzeitlich ist der Gesundheitszustand medizinisch stabil.

Neben unverzüglichen polizeilichen Fahndungsmaßnahmen leitete die Kripo Schweinfurt noch in der Nacht umfangreiche Ermittlungen in alle Richtungen ein, die insbesondere die Ergreifung des Tatverdächtigen, dessen noch unklare Motivation sowie die Klärung der Tathintergründe zum Ziel haben. Bislang ohne Erfolg.

Personen, die Zeugen des Sachverhalts wurden, oder sonstige sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 bei der Schweinfurter Kriminalpolizei zu melden.





Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.