Waffen und Drogen: Spezialkräfte nehmen 39-Jährigen fest


ASCHAFFENBURG. Ermittlungen der Drogenfahnder brachten in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft am letzten Donnerstag einen 39-jährigen Aschaffenburger ins Gefängnis. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung am Mittwoch stellte die Polizei rund 1,5 kg Marihuana sicher. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg erließ der Ermittlungsrichter einen Haftbefehl.




Es war der Abschluss umfangreicher Ermittlungen, der am Mittwoch vergangener Woche zur richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung bei dem 39-Jährigen geführt hatte. Mit Hilfe des Unterstützungskommandos der Würzburger Bereitschaftspolizei stellte die Kripo Aschaffenburg in der Wohnung des Tatverdächtigen rund 1,5 kg Marihuana, fünf Messer, ein Softair-Gewehr sowie eine historische Dekorationswaffe sicher. Noch vor Ort erklärte die Polizei dem Aschaffenburger die vorläufige Festnahme und brachte ihn in eine Haftzelle der Polizei Aschaffenburg.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg erfolgte am Donnerstag die Vorführung beim Ermittlungsrichter. Dieser folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ einen Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des bewaffneten unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Im Anschluss brachte die Polizei den Mann in eine Justizvollzugsanstalt.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.