Nürnberg: Mann (32) stirbt nach Sturz ins U-Bahngleis


NÜRNBERG. Kurz vor Mitternacht (11.02.2020) fiel ein 32-jähriger Mann alleinverschuldet in den Gleisbereich der U-Bahn am Haltepunkt Hohe Marter und verstarb.




Nach bisherigen Erkenntnissen wartete der 32-Jährige am Bahnsteig auf den Zug. Aus bislang unbekannter Ursache stürzte er ins Gleisbett und zog sich tödliche Verletzungen zu.

Eine ebenfalls am Bahnsteig wartende Frau alarmierte über den Bahnsteig-Notruf die VAG Leitstelle, die sofort eine Stromabschaltung veranlasste. Somit war es den Ersthelfern möglich, dem Gestürzten noch im Gleisbett zu Hilfe zu eilen, der jedoch trotz Reanimationsmaßnahmen an der Unfallstelle verstarb.

Die Ermittlungen wurden von der Nürnberger Kriminalpolizei übernommen. Ein Fremdverschulden kann nach derzeitigem Stand ausgeschlossen werden.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.